Vereinfachtes Verfahren

KfW-Förderung beantragen - Für Eigentümer wird es leichter

+
Eigentümergemeinschaften kommen bald leichter an eine KfW-Förderung.

Die KfW-Bank gewährt günstige Konditionen. Sie unterstützt zum Beispiel eine energetische Sanierung. Diese Förderung zu beantragen, wird für Wohnungseigentümergemeinschaften einfacher.

Wohnungseigentümergemeinschaften, die energetisch sanieren oder altersgerecht umbauen wollen, können ab 1. August unkomplizierter eine Förderung beantragen: Die KfW-Bank vereinfacht das Verfahren.

Es reicht ab August aus, dass der bevollmächtigte Immobilienverwalter für alle Vermieter der Wohnungseigentümergemeinschaft eine sogenannte De-minimis-Erklärung abgibt. Das teilt der Dachverband der Immobilienverwalter (ddiv) mit.

Aus Sicht der EU sind private Vermieter nämlich Unternehmer. Um die Chancengleichheit zu wahren und einzelne Unternehmen nicht durch Beihilfen zu bevorzugen, musste bisher jeder vermietende Eigentümer einzeln eine solche schriftliche Erklärung abgeben. Darin musste er verbindlich versichern, dass er bei Inanspruchnahme des Zuschusses den Höchstbetrag der Beihilfen von 200 000 Euro innerhalb von drei Jahren nicht überschreiten wird.

dpa

Meistgelesene Artikel

Des Deutschen liebstes Getränk: 10 Kaffeemaschinen im Test

Ein Deutscher trinkt in seinem Leben durchschnittlich 77.000 Tassen Kaffee. Bei diesen Mengen sollten man auf die richtige Kaffeemaschinen nicht …
Des Deutschen liebstes Getränk: 10 Kaffeemaschinen im Test

Bei Heizungsausfall im Winter die Miete mindern

Fällt mitten im Winter die Heizung längere Zeit aus, kann eine Wohnung schnell unbewohnbar sein. Mieter sind dagegen nicht wehrlos. Sie haben das …
Bei Heizungsausfall im Winter die Miete mindern

Fischschwanzpalme mag helle Räume

Die Fischschwanzpalme ist gar nicht so leicht zufriedenzustellen. Wer sich die Pflanze ins Zimmer stellen will, muss drei Bedingungen erfüllen.
Fischschwanzpalme mag helle Räume

Kommentare