Bekannter Lippenblütler

Kriechender Günsel: Das sind die lila Blüten im Rasen

Blühender Kriechender Günsel auf einer Wiese. Zu sehen sind fünf Blütenstände. (Symbolbild).
+
Kriechenden Günsel kennen viele vom Sehen, doch kaum einer kennt seinen Namen (Symbolbild).

Kriechenden Günsel kennen wir alle, zumindest vom Sehen. Sein Name und die Vor- und Nachteile der Pflanze dagegen sind eher unbekannt. Das kann Kriechender Günsel.

Düsseldorf – Der Kriechende Günsel breitet sich im April rasant aus. Wo vorher kaum die Blätter zu erahnen waren, stehen die Pflanzen nun schon in voller Blüte. Und das wird auch erst mal so bleiben. Kriechender Günsel ist bei Insekten beliebt, im Rasen aber eher ungern gesehen*, berichtet 24garten.de. Ganz unauffällig breitet er sich aus, der Kriechende Günsel (Ajuga reptans). Die zu den Lippenblütlern gehörende Wildstaude bildet als Bodendecker gern Teppiche und verbreitet sich rasant.

Mit grünen bis braunen oder roten, glänzenden Blättern ist er in der Wiese oder dem Rasen erst mal gut getarnt. Wenn dann allerdings ab April über mehrere Monate die hübschen Blütenstände ihre Pracht zeigen, fällt die Pflanze ins Auge. Durch die rasche Ausbreitung gilt er aber auch gerne als Unkraut, vor allem im sonst perfekten Rasen ärgert er Gärtnerinnen und Gärtner. Die Verbreitung durch Ausläufer macht die Entfernung außerdem mühsam. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare