Vorsorge für nächstes Jahr

Obstgehölze im Juli: Diese Exemplare brauchen noch schnell einen Rückschnitt

Zu sehen sind vier Holzlöffel auf einem türkisen Holztisch, die Löffel sind von links nach rechts gefüllt mit Kirschen, Stachelbeeren, Johannisbeeren (Symbolbild).
+
Nach der Ernte Ende Juli ist vor dem Sommer-Rückschnitt (Symbolbild).

Einige Obstgehölze brauchen im Juli einen Sommerschnitt. So sichern sich Gartenfans eine ertragreiche Ernte für das kommende Jahr.

München – Ende Juli wartet noch ein richtiger Sommermonat auf alle Gartenfreunde, der mit viel Sonne und Wärme lockt. Bevor es in den August übergeht, müssen Gärtnerinnen und Gärtner jedoch ihre Obstgehölze genauer betrachten. Denn einige von ihnen brauchen nach der Ernte einen Rückschnitt, sonst bleibt die Ernte im folgenden Jahr aus oder fällt deutlich schwächer aus.

Besonders der Rückschnitt der Sauerkirsche nicht zu unterschätzen und sehr wichtig. Grund dafür ist, dass der Obstbaum am besten an frisch gewachsenen, also einjährigen Trieben Kirschen trägt. Fällt der Rückschnitt aus, fällt die Ernte auch deutlich kleiner aus. Dafür schneiden Gartenfans alte Triebe bis zu sich neu entwickelnden Trieben zurück. Allgemein gilt es bei Obstbäumen Ende Juli, dass Gartenfans sie auslichten müssen. Das bedeutet, dass über Kreuz wachsende oder zu eng wachsende Äste weichen müssen. Daneben gibt es jedoch noch viele weitere Obstgehölze, die im Juli einen Rückschnitt brauchen*. 24garten.de* verrät, welche. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Meistgelesene Artikel

Rasen einmal wöchentlich intensiv wässern
Wohnen
Rasen einmal wöchentlich intensiv wässern
Rasen einmal wöchentlich intensiv wässern
Tomaten anbauen, nicht Blätter: Ausgeizen ist ein Muss für reiche Ernte
Wohnen
Tomaten anbauen, nicht Blätter: Ausgeizen ist ein Muss für reiche Ernte
Tomaten anbauen, nicht Blätter: Ausgeizen ist ein Muss für reiche Ernte

Kommentare