1. kreisbote-de
  2. Leben
  3. Wohnen

Pflanzen für Kinder: Diese Exemplare eignen sich gut für Ihren Garten

Erstellt:

Kommentare

Zu sehen ist ein kleines Mädchen, dass auf einer Wiese auf einer Decke liegt und lacht. Hinter ihr wachsen hohe, gelb blühende Sonnenblumen in den Himmel (Symbolbild).
Sonnenblumen sind ungiftig und eignen sich gut als Pflanze in einem Familiengarten (Symbolbild). © Angela Waterton / Imago

Pflanzen für Kinder sollten am besten nicht giftig sein, aber dennoch etwas hermachen. Für einen Familiengarten muss die Pflanzenauswahl stimmen.

Stuttgart – Einen Garten zu haben, in dem Kinder sorgenlos spielen und herumtollen können, ist für viele Familien ein Traum. Ist dieser Traum erfüllt, gibt es bei der Gartenplanung jedoch einiges zu beachten. Denn viele Blumen sehen beispielsweise wunderschön aus, sind jedoch stark giftig. Sie sollten in einem Familiengarten keinen Platz finden. Stattdessen setzen Eltern besser auf kinderfreundliche Pflanzen, denn auch hierbei ist die Auswahl groß*, wie 24garten.de* berichtet.

In der Regel faszinieren Kinder vor allem die Pflanzen, deren Wachstum sie schnell beobachten können. So ist schnell wachsendes Gemüse eine gute Wahl, denn Kinder erfahren schnellen Erfolg und können ihre herangezogenen Pflanzen direkt probieren. Folgende Pflanzen eignen sich für Kinder im Kräuterbeet beispielsweise gut: Schnittlauch, Basilikum, Minze und Zitronenmelisse. Neben einfachen Kräuterpflanzen und leckerem Gemüse gibt es aber auch Zierpflanzen, die für Kinder ungefährlich sind. Besonders gut eignen sich folgende kinderfreundliche Zierpflanzen für einen Familiengarten: Sonnenblume, Tagetes, Ringelblume, Stiefmütterchen und Lavendel. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare