Heimwerker-Tipp

Schrauben für Holzdielen im 45-Grad-Winkel ansetzen

+
Dielen richtig verlegen ist nicht so einfach. Foto: Bernd Wüstneck/Symbolbild

Mit Schrauben ist das so eine Sache: Bei manchen Dingen muss man sie gerade ansetzen, bei anderen wieder nicht. Bei Holzdielen ist ein 45-Grad-Winkel wichtig.

Köln (dpa/tmn) - Wer Holzdielen verlegt, kann diese auf einem Untergrund aus Lagerholz sichtbar oder verdeckt mit Schrauben befestigen. Beim verdeckten Verschrauben sollte man zunächst eine Brettreihe quer zum Lagerholz legen - und zwar so, dass die Nut zur Wand zeigt.

Hier kann man die Schrauben noch von oben mit dem Bohrer eindrehen, gleiches gilt später für die letzte Reihe. Das erklärt die Heimwerkerschule DIY Academy. Darauf kommt ja die Fußleiste. An der andere Seite der Bretterreihe - die Seite mit der Feder - werden nun Dielenschrauben schrägt verarbeitet.

Die DIY Academy rät, die Schraube in einem Winkel von etwa 45 Grad anzusetzen. Es kann auch nötig sein, vorzubohren, sonst bilden sich Splitter. Nun wird Reihe um Reihe die schon verschraubte Feder mit der Nut der Folgereihe mit einem Schlagholz verbunden.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Des Deutschen liebstes Getränk: 10 Kaffeemaschinen im Test

Ein Deutscher trinkt in seinem Leben durchschnittlich 77.000 Tassen Kaffee. Bei diesen Mengen sollten man auf die richtige Kaffeemaschinen nicht …
Des Deutschen liebstes Getränk: 10 Kaffeemaschinen im Test

Bei Heizungsausfall im Winter die Miete mindern

Fällt mitten im Winter die Heizung längere Zeit aus, kann eine Wohnung schnell unbewohnbar sein. Mieter sind dagegen nicht wehrlos. Sie haben das …
Bei Heizungsausfall im Winter die Miete mindern

Weil's einfach besser klingt: Die Schallplatte ist zurück

Lange Zeit galt sie als aussterbendes Medium: Die Schallplatte. In den vergangenen Jahren erlebte sie einen Aufwärtstrend. Was steckt hinter dem …
Weil's einfach besser klingt: Die Schallplatte ist zurück

Kommentare