Farbenfrohe Pflanze

Sommerspiere: Deshalb macht der Strauch auch im Winter eine gute Figur

Sommerspiere zwischen anderen Sträuchern. (Symbolbild)
+
Die Sommerspiere, auch Japanischer Spierstrauch genannt, ist ein Rosengewächs. (Symbolbild)

Eine pflegeleichte Pflanze, die auch noch wunderschön ist, sogar im Winter? Die Sommerspiere überzeugt mit ihrem dichten Wuchs und der rotbraunen Zweige.

München –  Im Winter gibt es im Garten meist wenig farbige Akzente. Doch wer frühzeitig Sträucher wie die Sommerspiere anpflanzt, der kann sich auch bei Frost und Eis über Grün freuen.
24garten.de erklärt, was die Sommerspiere so pflegeleicht im Winter macht*.

Die Sommerspiere, botanisch Spiraea japonica, ist ein kleiner Strauch, der besonders aufgrund seines bunten Laubes überrascht. In der Natur wächst die Sommerspiere im zentralen und südlichen Japan. Ähnlich wie die aus Nordamerika stammende Douglas-Spiere, breitet sich Spiraea japonica in Mitteleuropa schnell aus. Das ist vor allem auf die zahlreichen Samen zurückzuführen, die lange keimfähig bleiben. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Romantische Ideen für den Valentinstag: Zimmerpflanzen statt Blumen
Wohnen
Romantische Ideen für den Valentinstag: Zimmerpflanzen statt Blumen
Romantische Ideen für den Valentinstag: Zimmerpflanzen statt Blumen
Bund stoppt staatliche Förderung für Hausbauer
Wohnen
Bund stoppt staatliche Förderung für Hausbauer
Bund stoppt staatliche Förderung für Hausbauer
Ohne brennenden Baum durch den Advent
Wohnen
Ohne brennenden Baum durch den Advent
Ohne brennenden Baum durch den Advent
Mit diesen Tipps machen Sie Schimmel an der Wand den Garaus
Wohnen
Mit diesen Tipps machen Sie Schimmel an der Wand den Garaus
Mit diesen Tipps machen Sie Schimmel an der Wand den Garaus

Kommentare