Test mit Abdeckfolie: Ist der Wandputz trocken?

+
Unter der neuen Tapete muss die Wand trocken sein. Foto: Oliver Stratmann

Wer seine Wände tapezieren will, muss in vielen Fällen an die richtige Grundierung der Wand denken. Vor allem sollte der Wandputz trocken sein.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Im Neubau und nach einer Renovierung im Altbau muss der neue Wandputz ausreichend trocken sein, bevor man darauf eine Tapete verlegt.

Wer zweifelt, ob das bereits der Fall ist, sollte für rund zwölf Stunden eine Abdeckfolie auf einer Fläche von 50 mal 50 Zentimeter mit Klebeband befestigen. Dazu rät das Deutsche Tapeten-Institut in Düsseldorf. Wenn sich in der Zeit Feuchtigkeit hinter der Folie sammelt, braucht der neue Putz noch etwas Zeit zum Trocknen.

Auch interessant

Meistgelesen

So reinigen Sie Ihre Waschmaschine von fiesen Rückständen
So reinigen Sie Ihre Waschmaschine von fiesen Rückständen
"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes
"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes
Es wird kalt: Wann müssen Vermieter die Heizung anstellen?
Es wird kalt: Wann müssen Vermieter die Heizung anstellen?
Zu viel bezahlt? So prüfen Sie Ihre Handwerkerrechnung
Zu viel bezahlt? So prüfen Sie Ihre Handwerkerrechnung

Kommentare