Test mit Abdeckfolie: Ist der Wandputz trocken?

+
Unter der neuen Tapete muss die Wand trocken sein. Foto: Oliver Stratmann

Wer seine Wände tapezieren will, muss in vielen Fällen an die richtige Grundierung der Wand denken. Vor allem sollte der Wandputz trocken sein.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Im Neubau und nach einer Renovierung im Altbau muss der neue Wandputz ausreichend trocken sein, bevor man darauf eine Tapete verlegt.

Wer zweifelt, ob das bereits der Fall ist, sollte für rund zwölf Stunden eine Abdeckfolie auf einer Fläche von 50 mal 50 Zentimeter mit Klebeband befestigen. Dazu rät das Deutsche Tapeten-Institut in Düsseldorf. Wenn sich in der Zeit Feuchtigkeit hinter der Folie sammelt, braucht der neue Putz noch etwas Zeit zum Trocknen.

Meistgelesene Artikel

Des Deutschen liebstes Getränk: 10 Kaffeemaschinen im Test

Ein Deutscher trinkt in seinem Leben durchschnittlich 77.000 Tassen Kaffee. Bei diesen Mengen sollten man auf die richtige Kaffeemaschinen nicht …
Des Deutschen liebstes Getränk: 10 Kaffeemaschinen im Test

Bei Heizungsausfall im Winter die Miete mindern

Fällt mitten im Winter die Heizung längere Zeit aus, kann eine Wohnung schnell unbewohnbar sein. Mieter sind dagegen nicht wehrlos. Sie haben das …
Bei Heizungsausfall im Winter die Miete mindern

Weil's einfach besser klingt: Die Schallplatte ist zurück

Lange Zeit galt sie als aussterbendes Medium: Die Schallplatte. In den vergangenen Jahren erlebte sie einen Aufwärtstrend. Was steckt hinter dem …
Weil's einfach besser klingt: Die Schallplatte ist zurück

Kommentare