Tomatendünger: Die Blüte des Hibiskus fördern

+
Die Blüten des Hibiskus können bis zu zwölf Zentimeter groß werden. Foto: Pflanzenfreude.de

Bis in den Herbst hinein sorgt der Hibiskus für Farbe im Garten. Um möglichst viele Blüten aus der Pflanze herauszuholen, empfiehlt es sich, Tomatendünger einzusitzen.

Essen (dpa/tmn) - Dünger hilft Pflanzen dabei, mehr Blüten zu produzieren. Beim Hibiskus raten die Experten des Blumenbüros in Essen zu einem speziellen Tomatendünger: Mit ihm entwickele die Pflanzen die meisten Blüten.

Da der Hibiskus schnell wächst, sollte man ihm eine Dosis im Frühling und eine weitere im Sommer geben. Hibiskus wird im Gartenboden oder in einem großen Kübel bis zu drei Meter hoch. Besonders gut geht es ihm im Freien an einem sonnigen bis halbschattigen Platz. Der Gartenhibiskus blüht vom Juli an bis in den Herbst hinein, die Blüten können bis zu zwölf Zentimeter groß werden.

Tipps zum Hibiskus

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Fünf Tipps, wie Ihr Wohnzimmer zur Wellness-Oase wird

Fußsprudelbad, Nackenmassage oder Schmerztherapie: Nach einem langen Bürotag sollten Sie Verspannungen vorbeugen. Mit diesen fünf coolen Geräten …
Fünf Tipps, wie Ihr Wohnzimmer zur Wellness-Oase wird

Des Deutschen liebstes Getränk: 10 Kaffeemaschinen im Test

Ein Deutscher trinkt in seinem Leben durchschnittlich 77.000 Tassen Kaffee. Bei diesen Mengen sollten man auf die richtige Kaffeemaschinen nicht …
Des Deutschen liebstes Getränk: 10 Kaffeemaschinen im Test

Bei Heizungsausfall im Winter die Miete mindern

Fällt mitten im Winter die Heizung längere Zeit aus, kann eine Wohnung schnell unbewohnbar sein. Mieter sind dagegen nicht wehrlos. Sie haben das …
Bei Heizungsausfall im Winter die Miete mindern

Kommentare