Vorsicht, giftig: Lebensbaum nur mit Handschuhen pflanzen

+
Lebensbäume bilden ein Gift, das die Haut reizen kann. Beim Pflanzen sollten deshalb Handschuhe benutzt werden. Foto: Pflanzenfreude.de

Essen (dpa/tmn) - Beim Pflanzen eines Lebensbaums sind Handschuhe ein Muss. Die auch als Thuja bekannte Pflanze bildet nämlich ein giftiges Öl, das bei Berührung Hautirritationen hervorrufen kann.

Lebensbäume sind giftige Heckensträucher. Hobbygärtner sollten sie nur mit Handschuhen pflanzen. Kommen sie doch damit in Kontakt, sollten sie sich die Hände waschen. Darauf macht das Blumenbüro in Essen aufmerksam.

Grundsätzlich gilt die Thuja als sehr pflegeleicht. Sie bevorzugt Sonne, gedeiht aber auch im Halbschatten. In allen Böden fühlt sich die Pflanze wohl. Allerdings sollte die Erde kalkhaltig sein. Die ideale Pflanzzeit ist das Frühjahr. Ausreichend Platz braucht dem Blumenbüro zufolge das Wurzelwerk, unabhängig davon, ob die Thuja im Garten oder drinnen im Topf steht.

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann macht unfassbaren Fund unter mysteriösem Kreis im Garten
Mann macht unfassbaren Fund unter mysteriösem Kreis im Garten
Einbruchschutz: Künftig gibt es mehr Förderung von der KfW
Einbruchschutz: Künftig gibt es mehr Förderung von der KfW
Video
Das sind die teuersten Städte der Welt
Das sind die teuersten Städte der Welt
Mietpreise zum Semesterstart: Das sind die teuersten Unistädte
Mietpreise zum Semesterstart: Das sind die teuersten Unistädte

Kommentare