Spätsommerpflege

Den Walnussbaum jetzt schneiden

Der Walnussbaum mag einen sonnigen, warmen Standort. Foto: Wolfgang Kumm
+
Der Walnussbaum mag einen sonnigen, warmen Standort. Foto: Wolfgang Kumm

Der Walnussbaum bietet im Spätsommer nicht nur einen tollen Anblick, sondern auch aromatische Nüsse. Doch nimmt er zu viel Platz ein, muss die Baumkrone reduziert werden. Welche Monate sich am besten für den Rückschnitt eignen.

Neustadt/Weinstraße (dpa/tmn) - Wenn der Walnussbaum zu groß wird, kann man ihn zurückschneiden. Der beste Zeitraum hierfür ist zwischen August und September - obwohl der Walnussbaum dann noch Blätter trägt, so die Gartenakademie Rheinland-Pfalz.

Ein Rückschnitt in Winter oder Frühjahr empfiehlt sich nicht, da in diesem Zeitfenster der Saftdruck im Baum zu groß ist. Die Schnittwunden schließen sich dadurch nicht schnell genug, damit steigt die Infektionsgefahr.

Man könne den Baum in Höhe und Breite korrigieren, erklärt die Gartenakademie. Dabei kann man problemlos auch älteres Holz schneiden, dickere Äste also.

Die Baumkrone sollte aber pro Jahr nicht mehr als zwei Meter reduziert werden. Verteilt man die Rückschnittmaßnahmen auf ein bis zwei Jahre, lässt sich das Wachstum des Walnussbaums so regulieren, dass er auch in kleinere Gärten passt.

Tipp der Gartenakademie Rheinland-Pfalz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Traumimmobilie: So wollen Immobilienmakler wirklich wohnen
Traumimmobilie: So wollen Immobilienmakler wirklich wohnen
Neue Corona-Regeln: Darf ab dem 11. Januar noch der Handwerker nach Hause kommen?
Neue Corona-Regeln: Darf ab dem 11. Januar noch der Handwerker nach Hause kommen?
Nach 52 Jahren: Frau verabschiedet sich mit rührender Notiz von ihren Nachbarn
Nach 52 Jahren: Frau verabschiedet sich mit rührender Notiz von ihren Nachbarn

Kommentare