1. kreisbote-de
  2. Leben
  3. Wohnen

Lärmbelästigung: Darf ich die Waschmaschine nachts laufen lassen?

Erstellt:

Kommentare

Spätabends waschen - ist das erlaubt?
Spätabends waschen - ist das erlaubt? © stevepb / pixabay

Sie arbeiten oft bis spätabends oder sind viel unterwegs? Dann haben Sie sicher schon mal kurz vor dem Zubettgehen eine Waschmaschine laufen lassen. Ist das erlaubt?

Spätestens im Schleudergang kann eine Waschmaschine schon einmal richtig laut werden. Wer also spätabends noch wäscht, könnte wegen Lärmbelästigung von den Nachbarn darauf angesprochen werden. Aber zählt die Waschmaschine wirklich dazu?

Die Ruhezeiten einer Hausordnung gehen in der Regel von 13 bis 15 und von 22 bis 8 Uhr. Da sollte man meinen, dass auch das Waschen mit der Waschmaschine nach 22 Uhr nicht mehr erlaubt ist. Doch so einfach ist es dann doch nicht.

Anmerkung der Redaktion

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 14.05.2018 veröffentlicht. Da er für unsere Leserinnen und Leser noch immer Relevanz besitzt, haben wir ihn erneut auf Facebook gepostet.

Darf ich nachts meine Wäsche in der Waschmaschine waschen?

Lesen Sie hier: Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten.*

Denn rechtlich ist es eindeutig geregelt, dass Mieter eine eigene Waschmaschine besitzen und betreiben dürfen. Hausordnungen, die das Aufstellen einer eigenen Waschmaschine verbieten, sind damit unwirksam, wie das Portal Anwalt.de erklärt.

Auch interessant: Darum sollten Sie auf Kurzwaschprogramme verzichten.

Dort heißt es weiter, dass es nicht eindeutig festgelegt sei, ob die Waschmaschine innerhalb der Ruhezeiten nicht benutzt werden dürfe. Wie das LG Freiburg allerdings in einem Urteil aus dem Jahr 2013 berichtet, sollte folgendes gelten: "Geräusche von Haushaltsmaschinen, wie Waschmaschine oder Trockner, die ein Mieter unter Berücksichtigung der gebotenen Rücksichtnahme, gegebenenfalls konkretisiert durch Ruhezeiten in der Hausordnung, benutzt, sind von den Mitmietern als sozialadäquate Lärmbeeinträchtigung hinzunehmen."

Lesen Sie auch: Darum sollten Sie zwischen Weihnachten und Neujahr keine Wäsche waschen.

Es kommt auch immer darauf an, wie hellhörig Ihre Wohnung ist. Hören Sie schon, wenn jemand ein Stockwerk über Ihnen den Wasserhahn aufdreht, sollten Sie auf das Waschen mit der Waschmaschine innerhalb der Ruhezeiten also besser verzichten. Nehmen Sie dagegen kaum Geräusche aus anderen Wohnung wahr, kann es durchaus vertretbar sein, wenn Sie ab und zu auch noch nach 23 Uhr Ihre Waschmaschine einschalten. (sca) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare