Genialer Life-Hack

Von wegen Staubtuch: Dieses Hilfsmittel wischt den Fernsehbildschirm lupenrein

+
Mit einem genialen Trick befreien Sie Ihren Fernsehbildschirm von Staub.

Niemand schaut sich sein Fernsehprogramm gerne durch eine dicke Staubschicht an. Doch ein einfaches Tuch reicht oft nicht aus, um die Partikel loszuwerden. 

Vermutlich kennen Sie es: Sie wischen den verstaubten Fernsehbildschirm mit einem Tuch ab, doch anstatt die Partikel zu entfernen, verwischt es sie nur oder sie kehren sofort wieder zurück. Da wird das Wischen des Fernsehers schnell zur Geduldsprobe. Vielleicht sollten Sie es dann einmal mit diesem Trick versuchen.

Dieses Hilfsmittel sorgt für lupenreine Bildschirme

Dazu brauchen Sie einen Gegenstand, den Sie vermutlich sowieso im Haus haben: ei ne Kaffeefiltertüte. Diese benutzen Sie wie einen Putzlappen und fahren damit über die Bildschirmoberfläche des Fernsehers. Die Filtertüte muss dabei nicht einmal befeuchtet werden. Nach und nach werden Sie erkennen, dass der Staub an der Kaffeefiltertüte hängen bleibt. Das feinporige Material zieht die Staubpartikel quasi von selbst an.

Auch interessant: Blitz-Besuch? So kriegen Sie Ihre Wohnung in wenigen Minuten sauber.

Den Trick können Sie ebenso bei Computer-, Laptop- oder anderen Bildschirmen anwenden. Wie der Kaffeefilter-Trick funktioniert, können Sie sich zudem im Video ansehen:

Lesen Sie auch: Mit diesen Tipps müssen Sie kaum mehr Staubwischen.

Video: Glomex

Staub-Alarm! Diese Stellen müssen Sie regelmäßig putzen

Normalerweise wird unter dem Bett gleich mit gewischt, wenn man das Zimmer sauber macht. Es gibt aber sicherlich auch Faulpelze, die das für unnötig halten - weil man den Staub dort nicht so gut sieht.
Normalerweise wird unter dem Bett gleich mit gewischt, wenn man das Zimmer sauber macht. Es gibt aber sicherlich auch Faulpelze, die das für unnötig halten - weil man den Staub dort nicht so gut sieht. © pixabay
Wer seine Büchersammlung schon länger nicht mehr besucht hat, wird schnell feststellen, dass sich einiges an Staub gesammelt hat. Die Oberflächen zu reinigen, ist oft sehr lästig - sollte aber erledigt werden.
Wer seine Büchersammlung schon länger nicht mehr besucht hat, wird schnell feststellen, dass sich einiges an Staub gesammelt hat. Die Oberflächen zu reinigen, ist oft sehr lästig - sollte aber erledigt werden. © pixabay
Hängeschränke in der Küche werden beim Staubwischen oft vernachlässigt, weil sie so schlecht zu erreichen sind. Doch gerade hier sollte es blitzblank sein - wo doch in der Küche so viel mit Essen hantiert wird. Außerdem entstehen beim vielen Kochen oft fettige Oberflächen, worauf sich der Staub gerne festsetzt. Dasselbe gilt für die Abzugshaube. Also immer regelmäßig dort putzen.
Hängeschränke in der Küche werden beim Staubwischen oft vernachlässigt, weil sie so schlecht zu erreichen sind. Doch gerade hier sollte es blitzblank sein - wo doch in der Küche so viel mit Essen hantiert wird. Außerdem entstehen beim vielen Kochen oft fettige Oberflächen, worauf sich der Staub gerne festsetzt. Dasselbe gilt für die Abzugshaube. Also immer regelmäßig dort putzen. © pixabay
Sie verleihen dem Raum Leben - aber nur wenn sie schön grün sind und nicht von Staub bedeckt. Legen Sie auch hier regelmäßig Hand an.
Sie verleihen dem Raum Leben - aber nur wenn sie schön grün sind und nicht von Staub bedeckt. Legen Sie auch hier regelmäßig Hand an. © pixabay
Für manch einen ist eine anständige Dekoration der Wohnung unabdingbar. Doch Deko-Objekte sind die idealen Staubfänger. Wischen Sie so oft wie möglich mit einem nebelfeuchten Tuch darüber.
Für manch einen ist eine anständige Dekoration der Wohnung unabdingbar. Doch Deko-Objekte sind die idealen Staubfänger. Wischen Sie so oft wie möglich mit einem nebelfeuchten Tuch darüber. © pixabay
Wie sieht es mit Ihren Tür- und Fensterrahmen aus? Auch die brauchen eine regelmäßige Pflege.
Wie sieht es mit Ihren Tür- und Fensterrahmen aus? Auch die brauchen eine regelmäßige Pflege. © pixabay
Den Heizkörper zu putzen, ist wohl eine der nervigsten Aufgaben. Es lohnt sich trotzdem sie anzugehen: Denn zu viel Staub in der Wohnung sorgt für Hausstauballergien.
Den Heizkörper zu putzen, ist wohl eine der nervigsten Aufgaben. Es lohnt sich trotzdem sie anzugehen: Denn zu viel Staub in der Wohnung sorgt für Hausstauballergien. © pixabay

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Eltern beobachten ihre Tochter über Baby-Monitor - plötzlich rührt sich etwas
Eltern beobachten ihre Tochter über Baby-Monitor - plötzlich rührt sich etwas
Mann entdeckt mysteriöses Loch im Rasen - darin findet er Außergewöhnliches
Mann entdeckt mysteriöses Loch im Rasen - darin findet er Außergewöhnliches
So verbannen Sie die schwüle Hitze aus der Wohnung
So verbannen Sie die schwüle Hitze aus der Wohnung
Wie groß muss das Budget zum Hauskauf sein?
Wie groß muss das Budget zum Hauskauf sein?

Kommentare