Schneefälle

Aktuelle Lage: Winterausrüstung für Alpenpässe wichtig

+
Einige Alpenpässe können nur noch mit Schneeketten befahren werden. Foto: Jan Woitas/dpa

Schneeketten sind nun ein Muss für Autotouren durch die Alpen. Denn einige Pässe sind nur noch mit entsprechender Ausrüstung befahrbar. In der Schweiz sind sogar schon einige Pässe gesperrt.

Stuttgart (dpa/tmn) - Nach leichtem Schneefall sind einige Alpenpässe in der Schweiz vorübergehend gesperrt. Planen Autofahrer eine Route, die durch höhere Lagen führt, sollten sie auf jeden Fall ihre Winterausrüstung sowie Schneeketten einpacken.

Auch in den kommenden Tagen müssen Autofahrer Prognosen zufolge in den Alpen mit Schneefällen sowie winterlicher Witterung rechnen. Das rät der Auto Club Europa (ACE).

Nur mit Schneeketten befahrbar sind derzeit neun Passstraßen: in Österreich der Arlbergpass, der Radstädter Tauernpass sowie die Silvretta-Hochalpenstraße, im Übergang von Italien zur Schweiz der Umbrailpass sowie in der Schweiz der Albulapass, der Galibier, der Lukmanierpass, der Oberalppass sowie der Simplonpass.

Gesperrt sind vorübergehend sechs Pässe in der Schweiz: der Flüelapass, der Furkapass, der Grimselpass, der Gotthardpass, der Klausenpass sowie der Sustenpass.

ACE-Alpenstraßenbericht

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt
Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt
Eklig: Was dieser Mann nach Belästigung in Flugzeug macht, schießt den Vogel ab
Eklig: Was dieser Mann nach Belästigung in Flugzeug macht, schießt den Vogel ab
Von 10.000 auf 500 Meter: Flug-Erlebnis traumatisiert Passagiere
Von 10.000 auf 500 Meter: Flug-Erlebnis traumatisiert Passagiere
Bloß nicht im Safe: Hier sollten Sie Ihr Geld im Urlaub wirklich deponieren
Bloß nicht im Safe: Hier sollten Sie Ihr Geld im Urlaub wirklich deponieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.