Auswärtiges Amt rät nach Zyklon "Pam" von Vanuatu-Reisen ab

+
Der Tropensturm Pam hat den kleinen Pazifik-Inselstaat Vanuata stark verwüstet. Foto: dpa-Bildfunk

Der Tropensturm "Pam" hat jüngst große Verwüstungen im kleinen Inselstaat Vanuatu angerichtet. Das Auswärtige Amt rät daher von Reisen auf die Inselgruppe nordöstlich von Australien ab.

Berlin (dpa/tmn) - Der Zyklon "Pam" hat die Inseln des kleinen Pazifikstaates Vanuatu schwer verwüstet. Das Auswärtige Amt rät Urlaubern vorerst von Reisen in das Land ab, solange das Ausmaß der Schäden und Risiken nicht absehbar ist, heißt es im Reisehinweis für Vanuatu.

Der gewaltige Tropensturm war in der Nacht zu Samstag über den Inselstaat nordöstlich von Australien gefegt. Derzeit laufen die Aufräumarbeiten, das Schicksal vieler Menschen ist ungewiss.

Reisehinweis für Vanuatu

Auch interessant

Meistgelesen

Verbot: Auf diesen Trauminseln dürfen Thailand-Touristen nicht mehr nächtigen
Verbot: Auf diesen Trauminseln dürfen Thailand-Touristen nicht mehr nächtigen
Das sind die 20 beliebtesten Destinationen der ganzen Welt 2018
Das sind die 20 beliebtesten Destinationen der ganzen Welt 2018
Was Hotels mit Seifen machen, nachdem Sie sie benutzt haben
Was Hotels mit Seifen machen, nachdem Sie sie benutzt haben
Frau wird kurz vor Abreise Flug verweigert - doch vor Gericht geht sie leer aus
Frau wird kurz vor Abreise Flug verweigert - doch vor Gericht geht sie leer aus

Kommentare