Starke Männer und Alkohol

Betrunkene Schotten zwingen Piloten zur Landung

+
Starke Männer im Schottenrock.

Eine Maschine von Ryanair musste auf dem Flug von Glasgow auf die spanische Urlaubsinsel Ibiza einen Zwischenstopp nahe Paris einlegen. Betrunkene und tanzende Schotten ließen dem Piloten keine Wahl. 

Eine Gruppe von betrunkenen Schotten hat einen Piloten des irischen Billigfliegers Ryanair zu einer außerplanmäßigen Landung in Frankreich veranlasst. Die Maschine auf dem Weg vom schottischen Glasgow auf die spanische Urlaubsinsel Ibiza musste am Dienstagabend auf dem Flughafen Beauvais nördlich von Paris landen, wie aus der Flughafenverwaltung verlautete.

Die Schotten hatten sich demnach vor dem Abflug mit reichlich Alkohol eingedeckt und sich an Bord betrunken. Anschließend begannen sie, im Flugzeug zu tanzen und herumzutoben, was den Piloten zu der Landung veranlasste.

In Beauvais wurden 16 schottische Passagiere aus dem Flugzeug geholt und von der französischen Polizei verhört, wie ein Polizist sagte. "Sie glaubten, sie seien schon auf Ibiza gelandet." Das Flugzeug setzte seine Reise schließlich gegen Mitternacht in Richtung Spanien fort - ohne die betrunkenen Passagiere. Diese wurden am frühen Morgen in einen Zug nach Paris gesetzt.

Top 10: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ruhe im Urlaub: Auf diese sieben Inseln reist fast niemand
Ruhe im Urlaub: Auf diese sieben Inseln reist fast niemand
Das ist offiziell die schlechteste Airline der Welt
Das ist offiziell die schlechteste Airline der Welt
Lidl übernimmt JT Touristik
Lidl übernimmt JT Touristik
Virtual und Augmented Reality im Tourismus
Virtual und Augmented Reality im Tourismus

Kommentare