Erfolg in Aussicht

Center Parcs Allgäu: Für den größten seiner Art geht es aufwärts

+
Center Parcs Allgäu.

Ferien-Anbieter Center Parcs wirbt nicht mehr nur für die Erholung, sondern auch die Region. Mit dieser Philosophie ist der neue Park im Allgäu versehen worden.

Leutkich - Ein Vierteljahr nach dem Stolperstart des Vorzeige-Center-Parcs bei Leutkirch sind die technischen Probleme weitgehend Schnee von gestern. Im Oktober 2018, kaum dass die Anlage eröffnet war, hatte ein Ausfall der zentralen Energieversorgung eine dreiwöchige Schließung erzwungen.

Für die Betreiber ein PR-Debakel, das medial für viel Häme sorgte und bei tausenden eingebuchten Kunden für Verärgerung. Da kam der überraschend weiße Winter vor wenigen Wochen gerade recht, um die Gemüter zu kühlen und das riesige Areal in ein zauberhaftes Kleid zu hüllen. Gerade so, wie man es sich im Alpenvorland eigentlich wünscht.

Center Parcs Allgäu: Der größte in Deutschland

Überhaupt spielt die Nähe der Berge eine starke Rolle im Vermarktungsansatz des ersten süddeutschen, insgesamt sechsten und - mit mehr als 5.000 Gästebetten - größten deutschen Center Parcs. Sowohl via Werbung im Vorfeld wie auch über Infos, Auslagen und Bildmotive vor Ort werden die Gäste auf die Reize der Region aufmerksam gemacht und animiert, diese zu entdecken – sei es im Winter zum Skifahren und Rodeln (das nächste Skigebiet ist schnell erreicht) oder im weiteren Verlauf zum Wandern oder Ballonfahren. Zudem sind Neuschwanstein und andere Tourismusziele nicht allzu weit entfernt. Die frühere Center-Parcs-Philosophie, innerhalb der Anlagen alles für einen schönen Urlaub verfügbar zu halten, ist damit endgültig überholt.

Übrigens: Ganz in diesem Sinne wurde unlängst auch der bis dahin sehr angestaubte Center Parcs Nordseeküste saniert.

Nach Angaben von Parkmanager Christoph Muth schlägt das sich in Richtung Hochwertigkeit verändernde Freizeitverhalten auch auf das Buchungsverhalten der Besucher durch: Sie blieben inzwischen häufig nicht mehr nur drei oder vier Tage, sondern mitunter auch eine ganze Woche. Und das übergreifend in hochwertig erstellten und je nach gewählter Kategorie (vier sind es im Allgäu) attraktiv eingerichteten Häusern mit besonderem Erholungswert. Rund die Hälfte der neu angebotenen Häuser hat Center Parcs diesmal im oberen Preissegment erstellt – mit Blick auf die starke Nachfrage offenbar der richtige Schritt.

Lesen Sie hier: Dieser verlassene Freizeitpark birgt ein düsteres Geheimnis.

Auch an anderer Stelle hat man offenbar einiges richtig gemacht. Schon vor rund zehn Jahren hatte eine Bürgerumfrage in der Region mehr als 90 Prozent Zustimmung für das Projekt Center Parcs ergeben. Damit verhinderten die Menschen auf dem früheren Militärgelände nicht nur ein Großsägewerk, sondern ermöglichten sich selbst auch eine Aufwertung des Wohnumfelds: So nutzen viele den auch sonntags geöffneten und teils regional bestückten Supermarkt im Market Dome, den (Bauern-)Wochenmarkt auf dem Gelände und als Tagesgäste sogar das moderne Erlebnisbad Aqua Mundo. Anders herum bringen die vielen Gäste – angestrebt sind 1,3 Millionen Übernachtungen jährlich – neue Kaufkraft in Orte wie Leutkirch. "Die Menschen hier identifizieren sich stark mit 'ihrem' Park", hat Muth erfahren.

Dabei ist der 55-Jährige übrigens auch erfolgreicher Grenzgänger: Da der 360 Millionen Euro teure Center Parcs Allgäu sowohl auf bayerischem wie auf baden-württembergischen Territorium liegt, ging der Weg bis in die zweieinhalbjährige Bauphase lange Zeit über zwei Genehmigungsbehörden. Inzwischen und in Zukunft ist das dank eines Ausnahme-Deals nicht mehr nötig.

Was bleibt, wenn der Schnee geschmolzen ist? Zum einen wird im März mit dem Spa-Bereich das letzte große Puzzlestück in den Park eingefügt. Zum anderen erlebt er den ersten Frühling und den ersten Sommer im regulären Betrieb – angesichts des erwähnten veränderten Gästeverhaltens für alle Beteiligten weitere spannende Situationen. Das alles verbunden mit der Hoffnung, von einem weiteren Technik-Gau verschont zu bleiben. Immerhin nehmen die positiven Bewertungen im Netz ja langsam wieder zu.

Manager Muth ist daher guten Mutes für das Jahr 2019. Und bekennt achselzuckend: "Immerhin hat uns das Problem gleich anfangs eine große Aufmerksamkeit beschert..."

Parkmanager Muth mit den Wappen der Stadt Leutkirch (links) und dem der Gemeinde Altusried.

Lesen Sie hier: Günstig in Deutschlands größte Freizeitparks - so geht's.

Center Parcs Allgäu: Lohnt sich der Weg?

Über die A96 ist der Center Parcs Allgäu mit dem Auto gut zu erreichen. Wer mehrere Stunden Anfahrtsweg hat, sollte mindestens drei volle Tage Zeit vor Ort haben, besser noch eine Woche. Da die nicht günstigen Preise je nach Zeitraum schwanken, sollte man sich die Wunschtermine auf der Center-Parcs-Homepage passgenau berechnen lassen.

Beispiel: Das günstigste Ferienhaus (Comfort-Klasse) kostet für vier Personen und drei Nächte selten unter 400 Euro, beinhaltet aber Kostentreiber wie Endreinigung, Babybett, Spülmaschine, Aqua-Mundo-Zugang und viele Aktivitäten. Mit der Personen- und Nächtezahl relativieren sich die Preise. Alle Häuser der vier Qualitätsstufen gibt es mit vier bis zwölf Betten, zuzüglich Babybett. Junge Familien sind ohnehin - auch mit Blick auf Unterhaltungsangebot und Autofreiheit - eine Hauptzielgruppe. Je nach eigenen Kriterien dürfen sich aber auch Paare und Gruppen durchaus angesprochen fühlen. Klassische Sportangebote wie in vergleichbaren Anlagen gibt es im Allgäu-Park nicht.

Ganz wichtig für einen starken Wohlfühlfaktor: Alles in diesem Park ist natürlich noch brandneu und vieles multimedial angelegt.

Lesen Sie hier: Europapark Rust: Erlebnis für Freizeitpark-Fans - doch Sie sollten Zeit mitbringen.

Center Parcs Allgäu: Abseits des Hauses

Auch wenn die Besucher die Region erkunden sollen, bietet Center Parcs Allgäu selbst einiges. Hier eine Auswahl:

Aktivitäten:

  • Erlebnisbad Aqua Mundo (u.a. mit fünf Rutschen und langer Wildwasserbahn)
  • Bowling, Minigolf (innen und außen)
  • Kletterwand (innen)
  • Hochseilgarten (u.a. außen)
  • Spielhalle (familiengerecht)
  • Allwetterspielwelt "Baluba"
  • Familienprogramm (diverses)
  • Kinderprogramm (diverses)

Gastronomie:

  • Burger im Rocket's
  • All you can eat im Market Restaurant
  • Bodenständiges im Sudstüble
  • Fine Dining im Oachkatzl
  • Zünftiges im Biergarten

Lesen Sie hier: Das sind die 100 besten Campingplätze Europas 2018.

Center Parcs Allgäu in Zahlen

  • Häuser gesamt: 1.000 (davon rund 180 in Bayern und 820 in Baden-Württemberg)
  • Betten gesamt: 5.000 (plus ein Babybett je Haus)
  • Mitarbeiter: 1.000 (darunter 50 Azubis in 8 Ausbildungsberufen)
  • Gesamtfläche: 184 Hektar
  • Höhe: 725 Meter (ohne größere Steigungen)
  • Restaurants/Lokale: 8 (inkl. Biergarten), mit rund 20.00 Plätzen

Auch interessant: Freizeitparks im Preisvergleich: Hier bekommen Besucher am meisten für ihr Geld.

Von Markus Hanneken

Freizeitpark "Okpo-Land" in Südkorea: Die besten Bilder

In diesem Karussell ist seit vielen Jahren niemand mehr gefahren.
In diesem Karussell ist seit vielen Jahren niemand mehr gefahren. © MadNoggie / CC BY 2.0
Groteske Szenarien in der verlassenen Anlage.
Groteske Szenarien in der verlassenen Anlage. © MadNoggie / CC BY 2.0
Die Natur erobert den Park zurück.
Die Natur erobert den Park zurück. © MadNoggie / CC BY 2.0
Heute ist der ganze Park heruntergekommen.
Heute ist der ganze Park heruntergekommen. © MadNoggie / CC BY 2.0
Der Park könnte heute auch als Kulisse für einen Horrorfilm dienen.
Der Park könnte heute auch als Kulisse für einen Horrorfilm dienen. © MadNoggie / CC BY 2.0
Ein altes Wikingerschiff.
Ein altes Wikingerschiff. © MadNoggie / CC BY 2.0
Eindrucksvolle Aufnahmen des verlassenen Parks in Südkorea. © MadNoggie / CC BY 2.0
Die Achterbahn war einst der ganze Stolz von Okpo-Land.
Die Achterbahn war einst der ganze Stolz von Okpo-Land. © MadNoggie / CC BY 2.0
Die Schienen der Achterbahn. Vor vielen Jahren kamen hier zwei Mädchen ums Leben.
Die Schienen der Achterbahn. © MadNoggie / CC BY 2.0
Vor vielen Jahren kamen hier zwei Mädchen ums Leben.
Vor vielen Jahren kamen hier zwei Mädchen ums Leben. © MadNoggie / CC BY 2.0
Der verfallene Park.
Der verfallene Park. © MadNoggie / CC BY 2.0
Es liegt immer noch Müll herum.
Es liegt immer noch Müll herum. © MadNoggie / CC BY 2.0
Grusel-Stimmung in Okpo-Park.
Grusel-Stimmung in Okpo-Park. © MadNoggie / CC BY 2.0
Grusel-Stimmung in Okpo-Park.
Grusel-Stimmung in Okpo-Park. © MadNoggie / CC BY 2.0
Eine verlassene Attraktion.
Eine verlassene Attraktion. © MadNoggie / CC BY 2.0
Früher ein Ort von Spaß und Unterhaltung ... © MadNoggie / CC BY 2.0
Morbider Charme.
... heute ein trostloser Ort voll morbiden Charmes. © MadNoggie / CC BY 2.0
Verlassene Fahrgeschäfte in Okpo-Land.
Verlassene Fahrgeschäfte in Okpo-Land. © MadNoggie / CC BY 2.0
Auf dieser Achterbahn kamen einst zwei Mädchen ums Leben.
Auf dieser Achterbahn kamen einst zwei Mädchen ums Leben. © MadNoggie / CC BY 2.0
Das alte Karussell.
Das alte Karussell. © MadNoggie / CC BY 2.0

Auch interessant

Meistgelesen

5.500 Euro für Flug-Tickets - Passagiere entsetzt über Zustand der Sitze bei bekannter Airline
5.500 Euro für Flug-Tickets - Passagiere entsetzt über Zustand der Sitze bei bekannter Airline
Hotelier warnt: Schlafen Sie im Hotel niemals auf dieser Seite des Bettes
Hotelier warnt: Schlafen Sie im Hotel niemals auf dieser Seite des Bettes
Warum sich diese Mutter für ihr Foto schämt - und warum alles ganz anders ist, als es scheint
Warum sich diese Mutter für ihr Foto schämt - und warum alles ganz anders ist, als es scheint
Warum Sie auf einer Kreuzfahrt niemals grüne Socken tragen sollten
Warum Sie auf einer Kreuzfahrt niemals grüne Socken tragen sollten

Kommentare