Gemessen an der Strecke

Not macht erfinderisch: Coronavirus-Pandemie verursacht weltweit längsten Flug

Coronavirus in der Luftfahrt.
+
Coronavirus in der Luftfahrt.

Die Coronavirus-Pandemie führte versehentlich zu einem neuen Rekord für den längsten kommerziellen Flug der Welt - gemessen an der Entfernung.

  • Ein Flugzeug der Air Tahiti Nui war wegen Einreiseverboten aufgrund des Coronavirus* gezwungen, von Französisch-Polynesien nach Frankreich zu fliegen.
  • Dabei stellte es, mehr aus Zufall, den neuen Rekord für den längsten Flug der Welt auf.
  • Der Flug dauerte ganze 16 Stunden auf einer Strecke von über 9.765 Meilen, also rund 15.715 Kilometer.

Coronavirus-Rekord: Flugzeug fliegt längste Strecke der Welt

Wie das Portal Fox News berichtete, flog die Maschine TN064 der Air Tahiti Nui bereits am 14. März 2020 von Tahiti nach Paris. Ohne sich darüber bewusst zu sein, wurde dieser Flug der längste Linienflug aller Zeiten. Die Maschine hob am Samstag um 3 Uhr Ortszeit in Papeete ab und landete am Sonntag um 6.30 Uhr Ortszeit am Pariser Flughafen Charles De Gaulle.

Auf dieser Strecke lege ein Flugzeug für gewöhnlich einen Zwischenstopp in Los Angeles ein. Dort steigen dann normalerweise Passagiere um und die Maschine werde betankt. Nun machte der herkömmlichen Flugroute jedoch das Coronavirus und die dadurch geltende Einreiseverbote einen Strich durch die Rechnung. Passagiere, die sich zuvor in Europa aufhielten, dürfen derzeit nicht die USA bereisen. Der Zwischenstopp in den USA musste also entfallen.

Lesen Sie hier: Weltweite Reisewarnung wegen Coronavirus: Auswärtiges Amt spricht von "drastischen Einschränkungen". 

Air Tahiti Nui überbietet bisherigen Flug mit längster Strecke

Stattdessen habe das Flugpersonal der Air Tahiti Nui entschieden, die "günstigen Winde und die geringe Passagierlast" zu nutzen - und so flog die Maschine, eine Boeing 787-9 Dreamliner, die Strecke in einem Stück. Ganze 15 Stunden und 45 Minuten habe sich das Flugzeug in der Luft befunden. Die Strecke betrug rund 15.715 Kilometer.

Damit wurde der bisherige Rekord eines Linienflugs übertroffen: Die bisherige längste Strecke, die ein Flugzeug der Singapore Airlines geflogen war, lag bei 9.534 Meilen, also rund 15.343 Kilometern. Die Maschine hatte für die Strecke 18 Stunden und 45 Minuten und wurde damit von der Air Tahiti Nui in der Zeit stark unterboten.

Auch interessant: Coronavirus: Was Sie zu den gestrichenen Flügen der Lufthansa wissen müssen.

sca 

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Mit diesen Tricks bleibt der Platz im Flugzeug neben ihnen möglicherweise frei: Wählen Sie einen Sitzplatz links - die rechte Seite ist im Flugzeug die beliebtere. Am unattraktivsten ist zudem der Gangplatz im hinteren Drittel des Flugzeugs, nämlich Sitzplatz 19C. Vermeiden Sie die Reihen sechs und sieben, diese Plätze sind bei Reisenden extrem beliebt. Außerdem gilt: Seien Sie schnell.
Mit diesen Tricks bleibt der Platz im Flugzeug neben ihnen möglicherweise frei: Wählen Sie einen Sitzplatz links - die rechte Seite ist im Flugzeug die beliebtere. Am unattraktivsten ist zudem der Gangplatz im hinteren Drittel des Flugzeugs, nämlich Sitzplatz 19C. Vermeiden Sie die Reihen sechs und sieben, diese Plätze sind bei Reisenden beliebt. Außerdem gilt: Seien Sie schnell. © pixabay
Ihr Flugticket enthält sensible Daten zu Ihrer Person. Schreddern Sie es also nach der Reise. So kann es nicht in die falsche  Hände gelangen.
Ihr Flugticket enthält sensible Daten zu Ihrer Person. Schreddern Sie es also nach der Reise. So kann es nicht in die falsche  Hände gelangen. © dpa
Beim Start und der Landung werden die Lichter im Flugzeug ausgeschaltet. Dies stellt eine Vorsichtsmaßnahme dar: Die Beleuchtung wird an die äußere Umgebung angepasst, damit sich die Augen der Passagiere und der Crew an die Dunkelheit gewöhnen und im Ernstfall eine bessere Orientierung und Sicht haben.
Beim Start und der Landung werden die Lichter im Flugzeug ausgeschaltet. Dies stellt eine Vorsichtsmaßnahme dar: Die Beleuchtung wird an die äußere Umgebung angepasst, damit sich die Augen der Passagiere und der Crew an die Dunkelheit gewöhnen und im Ernstfall eine bessere Orientierung und Sicht haben. © pixabay
An Flughäfen kommen täglich tausende Reisende aus der ganzen Welt an. Die Anzahl an Keimen ist daher besonders hoch. Waschen Sie sich also auf Flughafen-Toiletten besonders gut die Hände.
An Flughäfen kommen täglich tausende Reisende aus der ganzen Welt an. Die Anzahl an Keimen ist daher besonders hoch. Waschen Sie sich also auf Flughafen-Toiletten besonders gut die Hände. © pixabay
Jedes Flugzeugfenster hat ein kleines Loch: Es stellt eine Art Entlüftungsventil dar und sorgt dafür, dass die Luft im Steigflug heraus- und im Sinkflug hineinströmen kann. Dadurch wird im Flugzeug der richtige Luftdruck aufrecht erhalten.
Jedes Flugzeugfenster hat ein kleines Loch: Es stellt eine Art Entlüftungsventil dar und sorgt dafür, dass die Luft im Steigflug heraus- und im Sinkflug hineinströmen kann. Dadurch wird im Flugzeug der richtige Luftdruck aufrecht erhalten. © pixabay
Ein Fehler, den viele Menschen nach der Flugbuchung machen: Sie informieren sich nicht weiter über mögliche Änderungen. So kann man oftmals Geld sparen.
Ein Fehler, den viele Menschen nach der Flugbuchung machen: Sie informieren sich nicht weiter über mögliche Änderungen. So kann man oftmals Geld sparen. © pixabay
Kennen Sie den Begriff "Boeing Belly"? Getränke mit viel Kohlensäure können im Flugzeug Blähungen auslösen. Schuld daran sind die Druckverhältnisse in der Luft.
Kennen Sie den Begriff "Boeing Belly"? Getränke mit viel Kohlensäure können im Flugzeug Blähungen auslösen. Schuld daran sind die Druckverhältnisse in der Luft. © iStock/ddub3429
Fensterläden im Flugzeug sind bei Start und Landung offen: Denn die Crew muss im Notfall freie Sicht nach draußen haben.
Fensterläden im Flugzeug sind bei Start und Landung offen: Denn die Crew muss im Notfall freie Sicht nach draußen haben. © pixabay
Durch den Druck in der Kabine verändern sich unsere Geschmacksnerven leicht. Dadurch schmeckt uns auch Tomatensaft hoch über den Wolken besser: Die Säure der Tomaten wird nicht so stark wahrgenommen.
Durch den Druck in der Kabine verändern sich unsere Geschmacksnerven leicht. Dadurch schmeckt uns auch Tomatensaft hoch über den Wolken besser: Die Säure der Tomaten wird nicht so stark wahrgenommen. © iStock/rebius
Wenn Sie abergläubisch sind, haben Sie Glück: Sie werden in einem Flugzeug niemals die Sitzreihe 13 antreffen. Manche Fluggesellschaften vermeiden auch noch Reihe 17, da diese Zahl in einigen Ländern ebenfalls als Unglückszahl angesehen wird.
Wenn Sie abergläubisch sind, haben Sie Glück: Sie werden in einem Flugzeug niemals die Sitzreihe 13 antreffen. Manche Fluggesellschaften vermeiden auch noch Reihe 17, da diese Zahl in einigen Ländern ebenfalls als Unglückszahl angesehen wird. © pixabay
Piloten dürfen während des Fluges nicht das Gleiche essen: Das ist zwar keine offizielle Regelung, wird aber von Piloten gerade auf Langstreckenflügen berücksichtigt. Der Grund: Um einer möglichen Lebensmittelvergiftung vorzubeugen, wird verschiedenes Essen serviert.
Piloten dürfen während des Fluges nicht das Gleiche essen: Das ist zwar keine offizielle Regelung, wird aber von Piloten gerade auf Langstreckenflügen berücksichtigt. Der Grund: Um einer möglichen Lebensmittelvergiftung vorzubeugen, wird verschiedenes Essen serviert. © dpa
Dass Tomatensaft an Bord besser schmeckt, haben Forscher am Fraunhofer-Institut nachweisen können. Der Grund: In einem Flugzeug nehmen die Geschmacksnerven wegen des anderen Luftdrucks und der geringeren Luftfeuchtigkeit anders wahr.
Dass Tomatensaft an Bord besser schmeckt, haben Forscher am Fraunhofer-Institut nachweisen können. Der Grund: In einem Flugzeug nehmen die Geschmacksnerven wegen des anderen Luftdrucks und der geringeren Luftfeuchtigkeit anders wahr. © dpa
Durch verschiedene Faktoren schmeckt das Essen im Flugzeug hoch oben in der Luft tatsächlich besser. Unter anderem liegt das am Geräuschpegel und dem Luftdruck, der unsere Geschmacksnerven verändert.
Durch verschiedene Faktoren schmeckt das Essen im Flugzeug hoch oben in der Luft tatsächlich besser. Unter anderem liegt das am Geräuschpegel und dem Luftdruck, der unsere Geschmacksnerven verändert. © pixabay

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wer dieses Verhalten am Flughafen an den Tag legt, zieht den meisten Hass auf sich
Wer dieses Verhalten am Flughafen an den Tag legt, zieht den meisten Hass auf sich
Deutsche Airlines im internationalen Vergleich - Pünktlichkeit sieht anders aus
Deutsche Airlines im internationalen Vergleich - Pünktlichkeit sieht anders aus
Reisewarnungen kurz vor den Herbstferien: Weitere Corona-Risikogebiete - Urlaubsregionen betroffen
Reisewarnungen kurz vor den Herbstferien: Weitere Corona-Risikogebiete - Urlaubsregionen betroffen
Urlaub auf Kreuzfahrtschiff: TUI geht drastischen Schritt und setzt Passagiere in Griechenland aus
Urlaub auf Kreuzfahrtschiff: TUI geht drastischen Schritt und setzt Passagiere in Griechenland aus

Kommentare