Erstes Gästehaus eröffnet auf früherer NS-Ordensburg Vogelsang

+
2016 soll auch ein neues Ausstellungs- und Bildungszentrum eröffnen werden. Foto: Henning Kaiser

Urlaub in der Eifel - landschaftlich ist das reizvoll. Aber die Region hat auch ein geschichtlich schwieriges Erbe: die NS-Ordensburg Vogelsang. Dort ist jetzt ein Gästehaus entstanden.

Schleiden (dpa/tmn) - Auf dem Gelände der früheren NS-Ordensburg Vogelsang in der Eifel können Besucher bald übernachten. Im Februar soll das erste private Gästehaus in einem Gebäude eröffnen, erklärte die Betreibergesellschaft.

Außerdem soll 2016 ein neues Ausstellungs- und Bildungszentrum eröffnen. Bislang gibt es dort nur ein temporäres Besucher- und Informationszentrum.

Die NS-Ordensburg Vogelsang, die vom Nationalpark Eifel umgeben ist, wurde als Ausbildungszentrum für die NSDAP-Verwaltungselite gebaut. Gebäude und Areal wurden bis 2005 als Nato-Truppenübungsplatz unter belgischer Hoheit genutzt. Die Eifelregion strebt die touristische Umnutzung des bebauten Bereichs unter dem Namen Vogelsang ip (Internationaler Platz) an.

Vogelsang ip

Auch interessant

Meistgelesen

Aus der Vogelperspektive: So schön ist Mallorca von oben
Aus der Vogelperspektive: So schön ist Mallorca von oben
Türkei-Reisehinweise: FTI erklärt erste Auswirkungen
Türkei-Reisehinweise: FTI erklärt erste Auswirkungen
Diese Flugzeug-Mahlzeiten bekamen Passagiere wirklich serviert
Diese Flugzeug-Mahlzeiten bekamen Passagiere wirklich serviert
Airline verliert Koffer: Mann heiratet in Unterhosen
Airline verliert Koffer: Mann heiratet in Unterhosen

Kommentare