Absturz in Frankreich

Fakten zum Airbus A320

+
Der A320 ist das Erfolgsmodell von Airbus.

Toulouse -Der Airbus A320 ist das Erfolgsmodell des Flugzeugherstellers. Die beliebte Mittelstrecken-Maschine gilt als äußerst zuverlässig. Fakten zum A320.

Die Maschine mit Platz für maximal 180 Passagiere gilt als äußerst zuverlässig. Vor allem auch Billigflieger wie Germanwings schätzen das Mittelstreckenflugzeug mit einer Reichweite von bis zu 4900 Kilometern. Die maximale Reisegeschwindigkeit des A320 beträgt fast 900 Kilometer in der Stunde. Der Airbus fliegt in einer Höhe von rund 12.000 Metern.

Das Modell wurde 1988 eingeführt. Zur A320-Familie gehören auch die Modelle A318, A319 und A321. Derzeit sind mehr als 6000 Maschinen dieser Modellreihe im Einsatz, von denen mit rund 3600 mehr als die Hälfte auf den A320 entfallen. Das Modell war von Anfang an bei Fluggesellschaften sehr beliebt, da seine Betriebskosten bei der Einführung deutlich unter denen der 737 vom US-Konkurrenten Boeing lagen.

Die gesamte A320-Familie hat zudem den Vorteil, dass viele Bauteile bei den verschiedenen Flugzeugtypen identisch sind und sich gleich bedienen lassen. Das spart Airlines sowohl in der Technik als auch in der Ausbildung Kosten.

Am Dienstag stürzte eine A320 der Germanwings im Süden Frankreichs ab. Alle 142 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder kamen ums Leben.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dieser verlassene Freizeitpark birgt ein düsteres Geheimnis
Dieser verlassene Freizeitpark birgt ein düsteres Geheimnis
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Aus diesem Grund zeigen Piloten nicht mit dem Finger nach oben
Aus diesem Grund zeigen Piloten nicht mit dem Finger nach oben
Dieser geheime Knopf sorgt im Flugzeug für mehr Beinfreiheit
Dieser geheime Knopf sorgt im Flugzeug für mehr Beinfreiheit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.