Ferienverkehr sorgt für volle Autobahnen

+
Auf den Autobahnen ist am Wochenende viel los. Foto: Ralf Hirschberger

München (dpa/tmn) - Ferienzeit ist Stauzeit: So müssen sich Reisende am Wochenende (6. bis 8. Februar) rund um die Wintersportgebiete auf volle Autobahnen einstellen. Das prognostizieren die Autoclubs.

Der ADAC und der Auto Club Europa (ACE) rechnen am Wochenende mit Hin- und Rückreiseverkehr in und aus Richtung Alpen und der Mittelgebirge. Grund dafür ist die Ferienzeit: In Sachsen beginnen die Winterferien. Auch die Schüler in Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern haben noch frei. In Berlin, Brandenburg und Thüringen enden die Ferien bald. Staus drohen auf folgenden Strecken:

A 1 Hamburg - Münster - Köln
A 2 Hannover - Berlin
A 3 Köln - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg
A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Chemnitz
A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel
A 6 Heilbronn - Nürnberg
A 7 Hamburg - Würzburg - Füssen
A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
A 9 Berlin - Nürnberg - München
A 10 Berliner Ring
A 24 Dreieck Wittstock - Berlin
A 72 Chemnitz - Hof
A 93 Inntaldreieck - Kufstein
A 95 München - Garmisch-Partenkirchen
A 99 Umfahrung München

Auch in den Nachbarländern ist laut dem ADAC mit Staus und stockendem Verkehr zu rechnen. Besonders Österreichs Straßen könnten betroffen sein: In den Bundesländern Burgenland, Kärnten, Salzburg, Tirol und Vorarlberg beginnen die Ferien. In Wien und Niederösterreich gehen sie zu Ende. Auch in der Schweiz und in Frankreich seien Verkehrsbehinderungen absehbar.

ACE zur aktuellen Verkehrslage

ADAC zur aktuellen Verkehrslage

Auch interessant

Meistgelesen

Ruhe im Urlaub: Auf diese sieben Inseln reist fast niemand
Ruhe im Urlaub: Auf diese sieben Inseln reist fast niemand
Das ist offiziell die schlechteste Airline der Welt
Das ist offiziell die schlechteste Airline der Welt
Lidl übernimmt JT Touristik
Lidl übernimmt JT Touristik
Virtual und Augmented Reality im Tourismus
Virtual und Augmented Reality im Tourismus

Kommentare