Böse Überraschung

Flugzeiten geändert, Flug verpasst - wer zahlt?

+
Es ist ein Alptraum für jeden Urlauber: Wegen veränderter Flugzeiten, den Abflug zu verpassen.

Flugzeiten geändert, Flug verpasst: Ein Urlauber hatte gegen ein Reiseunternehmen geklagt, weil er keine Info über den neuen Abflugtermin seiner Reise erhalten hatte. Das überraschende Urteil: 

In der Reisebestätigung, die der Mann nach der Buchung erhielt, war der 16. Dezember als Flugtermin angegeben - jedoch mit dem Hinweis, dass der Abflug überwiegend am Vortag der Reise erfolge und der Kunde die genauen Flugzeiten mit den Reiseunterlagen erfahre.

Um einen Tag verschoben

In den Reiseunterlagen und auf den Tickets, die er fünf Monate später erhielt, war der Abflug um einen Tag nach vorne verschoben. Der Mann jedoch bemerkte die Änderung nicht und klagte. Das Amtsgericht München wies seine Klage nun ab: Das Reiseunternehmen sei nicht verpflichtet, auf eine Änderung der Flugzeiten mit einem separaten Schreiben hinzuweisen, wenn bereits in der Reisebestätigung auf die Möglichkeit verwiesen wurde, dass sich die Flugzeiten ändern können, teilte das Gericht am Montag mit.

Das sind die besten Flughäfen der Welt

Das sind die besten Flughäfen der Welt

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München
Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München
Türkei-Reisehinweise: FTI erklärt erste Auswirkungen
Türkei-Reisehinweise: FTI erklärt erste Auswirkungen
3.400 Kalorien pro Flug: Darum schmeckt Flugzeug-Essen so gut
3.400 Kalorien pro Flug: Darum schmeckt Flugzeug-Essen so gut
Diese Flugzeug-Mahlzeiten bekamen Passagiere wirklich serviert
Diese Flugzeug-Mahlzeiten bekamen Passagiere wirklich serviert

Kommentare