Wildnis Niederbayern

Fünf Freunde 2: Schatz im Silberberg

+
Wildnis in Niederbayern: Fünf Freunde, Teil 2, wurde rund um Bodenmais gedreht.

Der zweite Teil der "Fünf Freunde" läuft gerade im Kino. Doch Abenteuer-Fans können am Drehort schon Urlaub machen. Diesmal gehört nämlich ein tiefblauer See in Niederbayern zur Kulisse.     

Da, wo auch der Fernseh-Landarzt zu Hause ist, am Ostseefjord Schlei, in der malerischen Stadt Schleswig und am kleinen Schleswiger Hafen, da haben die fünf Freunde Dick, Julian, Anne, George und der Hund Timmy ihre ersten Leinwandabenteuer erlebt. Das war im letzten Jahr. Jetzt kam Folge zwei der beliebten Kinderbuchverfilmung nach den Romanen von Enit Blyton in die Kinos (Start war am 31. Januar). Und diesmal ist alles anders.

Der Abenteuerspielplatz der fünf Freunde liegt nämlich jetzt nicht mehr an der Küste, zwischen Strand und Steilwand, sondern mitten im Urwald. Der allerdings befindet sich nicht am Amazonas oder in Afrika, sondern ganz in der Nähe zu München, in einem der letzten Urwälder Europas: In Niederbayern, da wo es tiefblaue Seen gibt und ein Jahrhundete altes Bergwerk mit einem geheimnisvollen 20 Kilometer langen Stollensystem.

Ferien mit den Fünf Freunden

Der Urlaubsort Bodenmais hat das alles gebündelt und bietet zum Kinostart von Fünf Freunde, Teil 2, ein einwöchiges Familien-Urlaubspaket für 149 Euro pro Person an. Es beinhaltet neben der Unterbringung mit Frühstück im Hotel und einem täglichen Mittagssnack, den man sich in der örtlichen Schlemmer-Metzgerei holen kann, die Nutzung des Hallenbads und der Saunalandschaft sowie eines Fitnessstudios, ferner eine Führung durch das historische Besucherbergwerk im Silberberg (das Drehort für den Fünf-Freunde-Film war), die Teilnahme am Natur-Erlebnisclub für Kids und die Bayerwaldcard Bodenmais mit 500 kostenlosen oder vergünstigten Leistungen in der Region.

Außerdem können im Lowa-Testcenter in Bodenmais einmal ein GPS-Gerät oder Wanderschuhe zum Ausprobieren ausgelieben werden. Info und Buchung unter der Hotline 01805/14451451 oder im Internet unter www.bodemais.de.

ch

Die zehn gastfreundlichsten Orte Deutschlands

In welchem Ort in Deutschland waren Urlauber am zufriedensten? Das Reisportal HolidayCheck hat nachgefragt. Hier die Top 10: Der gastfreundlichste Ort Deutschlands liegt im Bayerischen Wald: Platz 1 geht an Bodenmais, Bayern. Nirgendwo haben sich Gäste in diesem Jahr wohler gefühlt als in der niederbayerischen Gemeinde.  © Holidaycheck
Platz 2: Balderschwang im Oberallgäu, Bayern. In Balderschwang steht übrigens einer der ältesten Bäume in Deutschland, eine Eibe. © Holidaycheck
Platz 3: Hamburg hat es als einzige Hauptstadt unter die Top 10 der gastfreundlichsten Orte in Deutschland gebracht. Die Hansestadt ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert und eines der beliebtesten Ziele in Deutschland. © Holidaycheck
Platz 4: Oberstaufen im Oberallgäu, Bayern. Die Gemeinde im Oberallgäu ist die erste, die 2010 bei Google Street View zu sehen war. Urlauber kommen zum Wandern oder Wintersport hierher. Wellnessfans schwören auf die Oberstaufener Schrothkur. © Holidaycheck
Platz 5: Mitten im „Bäderdreieck“ liegt die kleine Gemeinde Bad Birnbach. Seit vor rund 30 Jahren heilendes Thermalwasser unter der Stadt entdeckt wurde, ist das selbst ernannte „ländliche Bad“ ein echter Anziehungspunkt. © Holidaycheck
Platz 6: Oberwiesenthal im Erzgebirge, Sachsenliegt auf 914 Metern. Damit ist der Kurort der höchstgelegene Deutschlands. Die Höhenlage ist für Alleergiker besnders geeignet. Übrigens ist die Fichtelberg-Schwebebahn die älteste Seilschwebebahn des Landes. © Holidaycheck
Platz 7: Oberhof im Thüringer Wald ist optimal für Wintersportfreunde. Optimale Trainingsbedingungen locken Biathleten. 28 Hotels und Pensionen empfangen Gäste mit thüringischer Gastfreundschaft. © Holidaycheck
Platz 8: Hauptattraktion in Erding, Oberbayern ist die gleichnamige Therme: Rutschenparadies Galaxy, Thermen-Paradies und Spa-Bereich locken jährlich mehr als eine Million Besucher in die Stadt. © Holidaycheck
Platz 9: Der Lam liegt im Bayerischen Wald. Der Luftkurort an der Grenze zu Tschechien ist abwechslungsreich und vielseitig. Im Sommer heißt es „vom Berg ins Bad“. © Holidaycheck
Platz 10: Schönau am Königssee, Berchtesgadener Land, Bayern. Das 5500-Einwohner-Örtchen liegt malerisch im Berchtesgadener Land am Königssee. Ein beliebtes Ausflugsziel ist die Wallfahrtskapelle St. Bartholomä am Westufer. Ebenso fotogen ist der mächtige Watzmann, der sich 2713 Meter über den Königssee erhebt. © Holidaycheck

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dieser verlassene Freizeitpark birgt ein düsteres Geheimnis
Dieser verlassene Freizeitpark birgt ein düsteres Geheimnis
Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas
Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Aus diesem Grund zeigen Piloten nicht mit dem Finger nach oben
Aus diesem Grund zeigen Piloten nicht mit dem Finger nach oben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.