Wo Hellas’ Helden zu Hause sind

Griechische Inseln

+
Samos

Samos - Wir haben uns – vielleicht als Vorausblick für den nächsten schönen Urlaub – in der griechischen Inselwelt umgesehen und nachgeforscht, wo die hellenischen Helden zu Hause sind.

Samos

Mathe und Meer

Wie nah beieinander bisweilen Urlauber- Glücksseligkeit und quälende Erinnerungen doch liegen können: Samos, wegen ihrer Fruchtbarkeit schon von den alten Griechen als „Insel der Seligen“ bezeichnet, gehört zu den schönsten Reisezielen der Ägäis. Aber sowohl ihr schwerer, süßer Wein, als auch der berühmteste Sohn der Insel dürften dem einen oder anderen schon mal Kopfzerbrechen bereitet haben. In der Mittelstufe im Gymnasium hatte er uns heimgesucht, der gute Pythagoras mit seiner Gleichung: a2 + b2 = c2. Auf Samos sind sie mächtig stolz auf ihren Mathematiker, der nach vielen Reisen im hohen Alter auf die ostgriechische Insel zurückkehrte. Auf vielen mittelalterlichen Kirchenportalen ist er abgebildet, und 1955 wurde die Stadt Tigani, die mit ihren engen gepflasterten Gassen und der Hafenpromenade zu den schönsten Orten der Insel zählt, zu Ehren des berühmten Gelehrten in Pythagorion umbenannt.

Urlaubstipp: Direkt am Strand, nur einen Kilometer von Pythagorion entfernt, liegt das elegante Dorissa Seaside Resort. Die Bungalows wurden im Stil eines griechischen Dorfes erbaut. Ab 769 Euro pro Woche mit Flug und Halbpension. Buchung bei Attika Reisen.

Kefalonia

Wem gehört Odysseus wirklich?

Sie ist schon was ganz besonderes, die Insel Kefalonia. Fiscardo, der kleine venezianische Fischerhafen mit seinen leuchtend-bunten Fassaden, Myrthos, die schneeweiße Bucht vor steilen Felswänden, die langen Sandstrände im Süden, die Berge im Norden, durchzogen von Olivenhainen, aus denen stattliche alte Zypressen wie gigantische Kerzen herausragen – alles ein prächtiges, ausgewogenes Wunderwerk der Natur. Jahrhundetelang nahm das benachbarte Ithaka für sich in Anspruch, die Heimat des listigen Kriegshelden Odysseus, dem Erfinder des Trojanischen Pferdes, zu sein. Bis der britische Historienforscher Robert Bittlestone herausfand, dass es in Homers Erzählung von Ithaka etliche Beschreibungen gab, die viel besser für Paliki, die westliche Halbinsel Kefalonias, passen könnten. Die Kefalonier sind gerne auf den Zug aufgesprungen. Haben sie doch schon einmal gespürt, wie schön es ist, im Rampenlicht zu stehen. Damals, als Hollywood kam und auf der Insel „Corellis Mandoline“ drehte, das Melodram mit Penelope Cruz und Nicholas Cage in den Hauptrollen.

Urlaubstipp: Das Ranzi Ionio, ein gemütliches kleines Bungalowhotel an der felsigen Nordküste von Kefalonia mit Traumblick über das Meer, ist die aus Stein gebaute Antwort auf den griechischen Massentourismus. Wer einmal hier war, im Schatten des 2000 Jahre alten Olivenbaums sein Glas Wein getrunken hat, will nie wieder weg. Das geht auch dem jungen Hotelchef Nikos so, der in „Corellis Mandoline“ an der Seite der schönen Penelope Cruz einen Soldaten spielte. Heute spielt er im Ranzo Ionio wieder die Hauptrolle, vor filmreifer Kulisse. Ab 674 Euro pro Woche mit Frühstück und Fluganreise. Attika Reisen.

Rhodos

Sonnenrekord und ein Weltwunder der Antike

Rhodos – die Roseninsel – soll in der Antike die Lieblingsinsel des Sonnengottes Helios gewesen sein. Er ist ihr wohl noch heute freundschaftlich zugetan, denn statistisch nachweisbar lacht an 270 Tagen im Jahr die Sonne über der größten Insel des Dodekanes und damit öfter als über jeder anderen griechischen Insel. Hat schon was, wenn man sich mit den Göttern gutstellt. 34 Meter hoch soll der Überlieferung nach die Statue des Sonnengottes gewesen sein, die breitbeinig über der Einfahrt zum Mandraki-Hafen von Rhodos stand (oder in der Stadt selbst, wie Forscher neuerdings eher vermuten). Die Statue wurde bei einem Erdbeben 227 vor Christus zerstört, ist aber als Koloss von Rhodos – er zählte zu den sieben Weltwundern der Antike – in die Geschichte eingegangen. Am Hafen, da, wo heute die Wappentiere der Insel stehen, ein Hirsch und eine Hirschkuh, da könnte der Koloss von Rhodos gestanden haben.

Urlaubstipp: Rhodos ist viel zu schön, um dort nur baden zu gehen. Sehenswert ist Rhodos-Stadt, die von einer vier Kilometer langen und zwölf Meter breiten Festungsmauer umgeben ist. Mitten in der Altstadt wohnt man im kleinen Drei-Sterne- Hotel Cava d’Oro, das 1280 im Stil einer mittelalterlichen Burg erbaut wurde. Ab 616 Euro pro Woche mit Flug und Frühstück. Attika Reisen.

Kreta

Große Geschichte auf großer Insel

1040 Kilometer Küstenlinie mit traumhaften Sandstränden, 2000 Meter hohe Berge, wilde Schluchten und atemberaubende Steilhänge: Die dramatische Landschaft, das ist die eine Seite von Kreta. Doch wer die mit 8331 Quadratkilometern größte griechische Insel und fünftgrößte Insel des Mittelmeers wirklich entdecken will, muss auch tief eintauchen in die Mythen- und Sagenwelt der Antike. Denn auf keiner anderen Insel gibt es so viele Spuren und Zeugnisse der Vergangenheit wie hier. Drei Söhne soll Göttervater Zeus mit der phönizischen Prinzessin Europa auf Kreta gezeugt haben, einer davon ist Minos, der spätere König von Kreta. In der minoischen Kultur vor mehr als 4000 Jahren entstand der Palast von Knossos, eine gigantische Tempelanlage mit wahrscheinlich mehr als 1300 Zimmern, mit herrlich bemalten Sälen und Vorratslagern, in denen noch heute die mannshohen Behälter für Wein, Öl oder Honig zu sehen sind. Das Leben von König Minos dort soll allerdings kein Honigschlecken gewesen sein, denn der Sage nach wurde er zeitlebens geplagt von Neid und Missgunst und der Untreue seiner Frau.

■ Urlaubstipp: Kreta individuell entdecken auf einer zweiwöchigen Mietwagen-Rundreise mit vorgebuchten Hotels. Ab 678 Euro pro Person zuzügl. Wagenmiete (ca. 300 Euro). Attika Reisen.

Auch interessant

Meistgelesen

Aus der Vogelperspektive: So schön ist Mallorca von oben
Aus der Vogelperspektive: So schön ist Mallorca von oben
Diese Flugzeug-Mahlzeiten bekamen Passagiere wirklich serviert
Diese Flugzeug-Mahlzeiten bekamen Passagiere wirklich serviert
Airline verliert Koffer: Mann heiratet in Unterhosen
Airline verliert Koffer: Mann heiratet in Unterhosen
Darum müssen beim Flugzeug-Start die Fensterblenden oben sein
Darum müssen beim Flugzeug-Start die Fensterblenden oben sein

Kommentare