362 Meter lang

Das ist das größte Kreuzfahrtschiff der Welt

+
Die "Harmony of the Seas" ist das größte Kreuzfahrtschiff der Welt.

Am 22. Mai 2016 startete sie ihre Jungfernfahrt vom französischen Saint-Nazaire aus: Die "Harmony of the Seas" ist das weltweit größte Kreuzfahrtschiff.

120.000 Tonnen schwer ist sie, die "Harmony of the Seas" und ist ein Kreuzfahrtschiff der Royal Caribbean Cruises. Mit ihren 362 Metern Länge, 66 Metern Breite und 65 Metern Höhe bietet sie Platz für rund 6.360 Passagiere.

Kreuzfahrtschiff gleicht schwimmender Stadt

Das riesige Schiff hält Vergleichen mit einer schwimmenden Stadt auf alle Fälle stand: 20 Speisesäle gibt es an Bord, 23 Swimmingpools und einen Park, in dem es mehr als 12.000 Pflanzen gibt. Für Passagiere ist so einiges geboten: Am Heck befindet sich die Rutschbahn "Ultimate Abyss" - weitere, übergroße Rutschen sind auf dem ganzen Schiff verteilt. Ein Wassererlebnispark für Kinder sowie allerhand Erlebnis-Trends für Groß und Klein sind im Programm.

Zudem bietet das Schiff folgende Highlights:

  • Broadway Musicals an Bord
  • Bionic Bar
  • Royal Promenade
  • Roboter mixen Cocktails
  • Schnelles WLAN auf See
  • Hochwertige Küche

Video gibt Einblick in das größte Kreuzfahrtschiff der Welt

Auch interessant: Auf hoher See - welche Kreuzfahrten und Schiffe gibt es?

sca

Kaminfeuer auf See: Wie die oberen Zehntausend reisen

Luxusurlaub lässt sich auf verschiedene Arten machen - ein Aufenthalt in einem tropischen Resort wie hier auf Mauritius ist eine Variante.
Luxusurlaub lässt sich auf verschiedene Arten machen - ein Aufenthalt in einem tropischen Resort wie hier auf Mauritius ist eine Variante. © Thomas Cook
Luxus pur: Eine Nacht in einem Inselresort auf den Malediven kostet oft mehrere hundert Euro. Das können sich nur Wenige leisten.
Luxus pur: Eine Nacht in einem Inselresort auf den Malediven kostet oft mehrere hundert Euro. Das können sich nur Wenige leisten. © airtours
Schwimmen neben dem Segelschiff, wie hier bei Sea Cloud Cruises: Die Kreuzfahrt ist immer noch eine beliebte Form der Luxusreise, auch wenn das Segment zunehmend zu einem Massenmarkt geworden ist.
Schwimmen neben dem Segelschiff, wie hier bei Sea Cloud Cruises: Die Kreuzfahrt ist immer noch eine beliebte Form der Luxusreise, auch wenn das Segment zunehmend zu einem Massenmarkt geworden ist. © Sea Cloud Cruises
Eine Suite mit Kamin auf einer Luxusjacht wie bei Sea Cloud Cruises - warum nicht? Wenn man es sich leisten kann.
Eine Suite mit Kamin auf einer Luxusjacht wie bei Sea Cloud Cruises - warum nicht? Wenn man es sich leisten kann. © Sea Cloud Cruises
Kleine Häfen, luxuriöse Yachten, außergewöhnliche Routen: Die Kreuzfahrt ist eine Reiseform, die sich sehr exklusiv und damit kostspielig organisieren lässt.
Kleine Häfen, luxuriöse Yachten, außergewöhnliche Routen: Die Kreuzfahrt ist eine Reiseform, die sich sehr exklusiv und damit kostspielig organisieren lässt. © Ponant Yachtkreuzfahrten
Privatdinner im Dschungel vor einem Wasserfall? Es gibt kaum etwas, das zahlungsfreudigen Urlaubern nicht geboten wird.
Privatdinner im Dschungel vor einem Wasserfall? Es gibt kaum etwas, das zahlungsfreudigen Urlaubern nicht geboten wird. © The Sarojin, Thailand
Auf den Schiffen der Luxusreederei Regent Seven Seas Cruises werden die Gäste von einem persönlichen Butler bedient - eine besondere Form des Luxus.
Auf den Schiffen der Luxusreederei Regent Seven Seas Cruises werden die Gäste von einem persönlichen Butler bedient - eine besondere Form des Luxus. © Regent Seven Seas Cruises

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wer diese Stempel im Pass hat, kann an Flughäfen massive Probleme bekommen
Wer diese Stempel im Pass hat, kann an Flughäfen massive Probleme bekommen
Genialer Trick: So bekommen Sie Ihren Koffer am Gepäckband immer zuerst
Genialer Trick: So bekommen Sie Ihren Koffer am Gepäckband immer zuerst
Dieser geheime Knopf sorgt im Flugzeug für mehr Beinfreiheit
Dieser geheime Knopf sorgt im Flugzeug für mehr Beinfreiheit
Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.