Nur in Strumpfhosen

Der neue Rattenfänger von Hameln ist weiblich

+
Die Rattenfänger-Darstellerin Anna Lea Mundhenk (16) spielt auf einer Klarinette.

Sie sollten flöten können und keine Scheu vor bunten Strumpfhosen haben: In einem Casting hat Hameln einen neuen Rattenfänger-Darsteller gesucht. Nun hat die Stadt ihre Wahl getroffen.

Eine 16-Jährige kann in ihrer Freizeit künftig als Rattenfänger-Darstellerin Touristen durch Hameln führen. In einem Casting der Stadt überzeugte Anna Lea Mundhenk die Jury mit ihrem Charme. Um die Rolle hatten sich am Freitag noch fünf andere Kandidaten beworben. Seit mehr als 20 Jahren ist Michael Boyer hauptamtlicher Rattenfänger-Darsteller. Da er nicht alle Auftritte allein bewältigen kann, hatte er bislang vier Kollegen, die im Nebenjob in das bunte Rattenfänger-Kostüm schlüpften. Zwei Darsteller hatten jetzt nach Angaben von Tourismus-Chef Frank Lücke aufgehört. Jährlich zieht es nach Schätzungen 4,1 Millionen Tagesgäste in die Stadt an der Weser. Viele Besucher möchten einen Rattenfänger persönlich erleben.Die neuen Darsteller werden dringend benötigt - schließlich soll die Rattenfängersage nach dem Willen der Stadt Unesco-Kulturerbe werden.

Die Sage um den Fremden, der im 13. Jahrhundert die Nager verscheuchte, hat die niedersächsische Stadt weltberühmt gemacht. Weil die Stadtoberen ihm den Lohn verweigerten, lockte der Rattenfänger aus Rache mit seiner Musik die Kinder aus der Stadt. 130 Jungen und Mädchen wurden nie wieder gesehen.

Buntes Kostüm für den Nebenjob

Vor der Jury mussten die kostümierten sechs Kandidaten nun unter anderem das Rattenfänger-Gedicht und das Rattenfänger-Lied präsentieren.

Die beliebtesten deutschen Sehenswürdigkeiten

Schloss Neuschwanstein
Platz 1: Das Schloss Neuschwanstein. König Ludwig II. von Bayern ließ das Schloss im Allgäu bei Füssen 1869 bauen. © dpa
Schloss Neuschwanstein
Ein Märchenschloss. Es gilt als Sinnbild der Romantik und soll in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen werden. © dpa
Kölner Dom
Platz 3: Der Kölner Dom. Er ist mit 157,38 Metern das zweithöchste Gotteshaus Europas und das dritthöchste der Welt. © dpa
Kölner Dom
Die Kathedrale stand früher an der nördlichen Stadtgrenze Kölns 17 Meter über dem Fluss und gehört zum UNESCO-Welterbe. © dpa
Brandenburger Tor
Platz 4: Brandenburger Tor. Dieses Bauwerk steht am Pariser Platz in Berlin Mitte und wurde von 1788 bis 1791 auf Befehl des preußischen Königs Friedrich Wilhelm II. gebaut. © dpa
Brandenburger Tor
Das Brandenburger Tor bei der Einheitsfeier zum zwanzigsten Jubiläum des Mauerfalls im Jahr 2009. © dpa
Dresdner Frauenkirche
Platz 17: Dresdner Frauenkirche. Die Frauenkirche ist ein barockes Bauwerk und der Monumentalbau, der den Dresdner Neumarkt prägt. Sie ist das architektonisch reizvollste Gotteshaus Europas. © dpa
Dresdner Frauenkirche
Bei Nacht. Die Frauenkirche wurde im zweiten Weltkrieg Opfer von Bomben und Feuer und stürzte in sich zusammen. In der DDR diente die Ruine als Mahnmal gegen Krieg und Zerstörung. © dpa
Hamburger Hafen
Platz 22: Hamburger Hafen. Er beeindruckt mit einer Gesamtgröße von 7236 Hektar und ist der größte Seehafen Deutschlands und nach Rotterdam und Antwerpen der drittgrößte in Europa. © dpa
Hamburger Hafen
Im Abendlicht. Der Hamburger Hafen ist durch unzählige Schifffahrtslinien mit 900 Häfen in der Welt in 170 Ländern verbunden. © dpa
UNESCO-Welterbe Wartburg
Platz 44: Wartburg bei Eisenach. Sie wurde 1067 erbaut und gehört seit 1999 zum Weltkulturerbe. Im 19. Jahrhundert wurde sie neu gebaut. © dpa
UNESCO-Welterbe Wartburg
Auf der Wartburg übersetzte Martin Luther als „Junker Jörg“ das Neue Testament in nur elf Wochen ins Deutsche. Im Revolutionsjahr 1848 wurde das zweite Wartburgfest dort veranstaltet. © dpa
Holstentor
Platz 77: Holstentor. Das Holstentor ist ein Stadttor. Es begrenzt die Hansestadt Lübeck nach Westen. © dpa
Holstentor
Das spätgotische Holstentor ist neben dem Burgtor der einzige Überrest der Lübecker Stadtbefestigung. © dpa
Dresdner Zwinger
Platz 32: Dresdner Zwinger. Die große Gebäudeanlage mit Gartenkomplex beherbergt heute als Museum die Staatliche Dresdner Kunstsammlung. © dpa
Dresdner Zwinger
Der Dresdner Zwinger ist umgeben von der Semperoper, dem Theaterplatz, der Hofkirche und anderen bekannten Sehenswürdigkeiten. © dpa
Bodensee
Platz 8: Bodensee mit Insel Mainau. An den Bodensee grenzen drei Länder an: Deutschland, Österreich und die Schweiz. Er besteht aus Obersee, Untersee und Seerhein. © dpa
Badespaß am Bodensee
Badespaß am Bodensee. Insgesamt gibt es elf Inseln im See. Die größte Insel ist Reichenau, danach folgen Mainau, als Blumeninsel bekannt, und Lindau. © dpa
Porta Nigra
Porta Nigra. Das ehemalige römische Stadttor steht in Trier und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. © dpa
Für das Jahr 2017 ist eine 2-Euro-Gedenkmünze mit dem Motiv der Porta Nigra geplant. © dpa
Fernsehturm am Alexanderplatz Berlin
Platz 22: Berliner Fernsehturm. Mit 368 Metern Höhe überragt der Fernsehturm die Hauptstadt und dient als beliebter Aussichtspunkt. © dpa
Hamburger Michel. Die evangelische Kirche ist das Wahrzeichen der Hansestadt, weil Seeleute sie schon von Weitem gut sehen können. © dpa
Die Turmuhr des Michel ist die größte in Deutschland, die Ziffernblätter haben einen Durchmesser von acht Metern und der große Zeiger hat eine Länge von knapp fünf Metern. © dpa
Platz 13: Deutsches Eck. Am Deutschen Eck in Koblenz mündet die Mosel in den Rhein. Dort steht ein Reiterstandbild des Kaisers Wilhelm I. © dpa
Das Deutsche Eck gehört zum Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal. © dpa
Hermannsdenkmal. Das Denkmal erinnert an die Schlacht im Teutoburger Wald, in der deutsche Stämme den Römern eine Niederlage bescherten. © dpa
Die Figur streckt ihren Schwertarm in Richtung Westen und will als Warnung an Frankreich verstanden sein. Sie ist 26,57 Meter hoch. © dpa
Ulmer Münster
Platz 71: Ulmer Münster. Der Kirchturm des Ulmer Münsters ist mit 161,53 Metern der höchste Kirchturm der Welt. © dpa
Ulmer Münster
Ursprünglich sollte das Münster ein katholisches Gotteshaus werden, ist heute aber eine protestantische Kirche. © dpa
Völkerschlachtdenkmal. Das Denkmal wurde in Erinnerung an die Völkerschlacht bei Leipzig 1813 errichtet und 1913 eingeweiht. © dpa
Das Völkerschlachtdenkmal ist das größte Denkmal Europas. © dpa
 © dpa
Berliner Mauer
Platz 5: Berliner Mauer (East Side Gallery, Mauerpark, Mauerweg etc.) © dpa
Europa-Park Rust
Platz 2: Europa-Park Rust ind Baden-Württemberg © dpa
Loreley im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal
Platz 6: Loreley im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal © dpa
Marienplatz München
Platz 27: Marienplatz München © dpa
Königssee mit Malerwinkl und St. Bartholomä
Platz 16: Königssee mit Malerwinkl und St. Bartholomä © dpa
UNESCO-Welterbe Museumsinsel Berlin
Platz 10: UNESCO-Welterbe Museumsinsel Berlin © dpa
Schloss Heidelberg
Platz 8: Schloss Heidelberg in Baden-Württemberg © dpa
UNESCO-Welterbe Schloss Sanssouci Potsdam
Platz 13: UNESCO-Welterbe Schloss Sanssouci Potsdam © dpa
Tropical Islands
Platz 11: Tropical Islands in Brandenburg © dpa

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee
Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee
Drogen, Leichen, Exzesse: Kreuzfahrt-Mitarbeiter enthüllen Skandale auf Schiff
Drogen, Leichen, Exzesse: Kreuzfahrt-Mitarbeiter enthüllen Skandale auf Schiff
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Urlaub in Deutschland: 14 herrliche Reiseziele für den Sommer
Urlaub in Deutschland: 14 herrliche Reiseziele für den Sommer

Kommentare