Irland

King Ginger und die fliegende Möhre

+
Menschen mit Sommersprossen auf der Nase und Haaren, so leuchtend wie Feuer. In Irland findet jedes Jahr das Treffen der Rothaarige statt.

Greift man in die irische Klischeekiste, dann liegen da ganz oben auf: Grüne Wiesen und Guinness, Dauerregen und Schafe. Und Rothaarige.

Menschen mit Sommersprossen auf der Nase und Haaren, so leuchtend wie Feuer. Was dran ist an dem Klischee, davon kann man sich vom 23. bis 25. August in Crosshaven vor den Toren von Cork in Südirland mit eigenen Augen überzeugen. Da nämlich steigt die Irish Redhead Convention, das Treffen von Rothaarigen. In diesem Jahr ist es in das landesweite Festival „Gathering Ireland“ eingebettet, bei dem die Iren sich und alles, was Irisch ist, feiern.

Erwartet werden über 1000 Teilnehmer, und wer selbst keine roten Haare hat, dem kann geholfen werden: „Wir färben sie einfach“, bietet Alan Hayes an. Er ist amtierender King Ginger, der König der Rothaarigen.

Höhepunkt des haarigen Festes sind die Wettbewerbe. Und die haben es in sich. Kirschblonde, oder wie der Ire sagt, strawberry blondes (Erdbeerblonde) werden gesucht, mit den meisten Sommersprossen pro Quadratzentimeter Haut. Auch der längste rote Bart und das längste rote Haar sind eine Ehrung wert sowie der beste ehemals Rothaarige. Auch Glanzköpfe sind also noch mit im Rennen.

Als weiterer Höhepunkt des dreitägigen Spektakels steht eine Meisterschaft im Karotten-Weitwurf auf dem Programm. Wobei es den Teilnehmer freigestellt ist, welche Wurftechnik sie wählen. „Schleudern, stoßen oder Unterarmwürfe – alles ist erlaubt. Hauptsache es kommt genug Geld in die Kasse“, hofft Alan Hayes. Die Erlöse der gesamten Veranstaltung kommen nämlich der Irish Cancer Socierty, der irischen Krebshilfe, zugute.

Wer sich um die Königswürde bewirbt, muss rote Haare, eine freundliche Erscheinung und Kleidergeschmack haben. Das Votum obliegt einer dreiköpfigen Jury. Diese setzt sich aus zwei Rothaarigen und einem Experten für Mode und Schönheit zusammen. „Mein Tipp für alle Königskandidaten: Lasst eurer Haar wild wachsen“, verrät Alan Hayes einen Teil seines Erfolgsgeheimnises aus dem Vorjahr. Der amtierende Regent stutzt bereits seit Februar sein Haupthaar – beziehungsweise, das, was davon noch übrig ist – nicht mehr. Nur allzu gern würde er weiter das Zepter bei den Rothaarigen schwingen. Und als wilder Zausel rechnet er sich die größten Chancen aus.

„Es ist ein Irrglaube, dass in Irland die meisten Rothaarigen auf der Welt zu finden sind“, räumt Alan Hayes aus Dublin mit einem irischen Klischee auf. Die Rothaarigen würden nur zwölf Prozent der Bevölkerung Irlands ausmachen, während es im benachbarten Schottland 14 Prozent sind. Weltweit liegt ihr Anteil aber bei kaum zwei Prozent.

Alan Hayes und seine ebenfalls rothaarige Ehefrau Claire jedenfalls tragen das Ihre dazu bei, dass die Redhead Convention eine Zukunft hat: Im November 2012 haben die beiden eine kleine Tochter bekommen. Das Kind heißt Ruby und hat natürlich rote Haare.

Karsten-Thilo Raab

Die Reise-Infos zu Irland

REISEZIEL Das 2000-Seelen-Nest Crosshaven liegt 18 Kilometer südwestlich von Cork.

ANREISE Cork wird dreimal pro Woche ab München von Aer Lingus angeflogen. Ab ca. 250 Euro für den Hin- und Rückflug. www.aerlingus.com. Von Cork verkehrt die Buslinie 222 nach Crosshaven.

FESTIVAL Das Rothaarigen-Festival findet vom 23. bis 25. August statt. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Weitere Infos unter www.thegatheringireland.com, www.redheadconvention.ie. Irisches Fremdenverkehrsamt in Frankfurt: Tel. 069/66800950, www.entdeckeirland.de.

BUCHTIPP Oh, diese Iren, Conrad Stein Verlag, 5,90 Euro, ISBN 978-3-86686-804-5

Auch interessant

Meistgelesen

Warum haben Flugzeugfenster eigentlich immer ein Loch?
Warum haben Flugzeugfenster eigentlich immer ein Loch?
Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?
Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?
Ruhe im Urlaub: Auf diese sieben Inseln reist fast niemand
Ruhe im Urlaub: Auf diese sieben Inseln reist fast niemand
Karibik oder Mittelmeer? Die beliebtesten Kreuzfahrten der Deutschen
Karibik oder Mittelmeer? Die beliebtesten Kreuzfahrten der Deutschen

Kommentare