ADAC

Italien: Defekte Mautstation nicht ignorieren

+
Auf Italiens Autobahnen müssen Autoreisende Maut bezahlen. Das gilt auch, wenn die Mautstationen defekt sind.

Wer mit dem Auto durch Italien reist, wird regelmäßig an Mautstationen zur Kasse gebeten. Funktionieren die Maut-Automaten einmal nicht, sieht sich so mancher Autofahrer im Recht, einfach zu passieren. Der ADAC rät von einem solchen Verhalten jedoch ab.

München - In Italien gibt es immer wieder Probleme mit defekten Mautstationen. Autoreisende dürfen diese aber nicht einfach durchfahren ohne zu bezahlen. Das gilt auch dann, wenn die Schranke offen steht.

Urlauber sollten stattdessen den Hilfeknopf drücken und einen Beleg anfordern, rät der ADAC. Damit könne die Maut nachgezahlt werden. Wer einfach durchfährt, muss eine Strafgebühr zahlen, wenn er auf einer mautpflichtigen Strecke ohne Ticket kontrolliert wird.

dpa/tmn

Meistgelesene Artikel

Ab in die Wildnis: Brauche ich eine Outdoor-Kamera?

Outdoor-Kameras sind wasserdicht, stoßfest und halten hohe oder sehr niedrige Temperaturen gut aus. Doch halten sie wirklich, was sie versprechen?
Ab in die Wildnis: Brauche ich eine Outdoor-Kamera?

Sport- und Outdoor-Navis: Lohnen sie sich wirklich?

Praktischer Helfer oder nutzlose Spielerei? Bei der Tauglichkeit von GPS-Navis in Zeiten von Smartphones scheiden sich die Geister. Doch sie haben …
Sport- und Outdoor-Navis: Lohnen sie sich wirklich?

Darum nervt uns die Trivago Werbung 2017 so sehr

Es gibt Werbung, die uns im Gedächtnis bleibt – positiv wie negativ. Die Trivago-Werbung nervt einige. Wieso spricht der Darsteller mit französischem …
Darum nervt uns die Trivago Werbung 2017 so sehr

Kommentare