Dicke Luft

Italien: Rauchverbot am Strand

+
Kippen im Sand sind einfach furchtbar eklig. Deswegen ist Rauchen am Strand von Bibione Tabu.

Seit 2005 ist das Rauchen in Italien strengstens in Restaurants, öffentlichen Verkehrsmitteln und Büros verboten. Die Strafen sind drastisch. Nun weitet ein Urlaubsort diese Nichtraucherzone aus.

Als erster Urlaubsort in Italien hat Bibione an der nördlichen Adria seinen Strand zur Nichtraucherzone erklärt. Kippen im Sand sind in Zukunft verboten.

„Es handelt sich in keinem Fall um ein Projekt gegen Raucher/innen“, erklärt der Bürgermeister des Badeorts Pasqualino Codognotto, „sondern um eine Entscheidung zugunsten der Umwelt, der zahlreichen Kinder, die seit jeher im Sand am Meeresufer spielen und der langen Spaziergänge an der frischen Luft.“ 

No-Smoking-Zone in Bibione

Nur unter dem eigenen gemieteten Sonnenschirm dürfen sich Urlauber künftig noch eine Zigarette anzünden. Die Gemeinde will mit diesem Verbot vermeiden, dass der Strand durch weggeworfene Zigarettenstummel verunreinigt wird. Wer sich nicht an das Verbot hält, muss allerdings nicht mit Bestrafung rechnen. Man setze auf die Vernunft der Urlauber, heißt es.

Die schönsten Strände der Welt

Neue Rangliste: Die schönsten Strände der Welt

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Das ist offiziell die schlechteste Airline der Welt
Das ist offiziell die schlechteste Airline der Welt
Lidl übernimmt JT Touristik
Lidl übernimmt JT Touristik
Virtual und Augmented Reality im Tourismus
Virtual und Augmented Reality im Tourismus
Kreuzfahrt-Trinkgeld darf nicht automatisch abgebucht werden
Kreuzfahrt-Trinkgeld darf nicht automatisch abgebucht werden

Kommentare