Sie müssen draußen bleiben

Kreuzfahrtschiffe dürfen nicht mehr durch Venedig

+
Große Kreuzfahrtschiffe dürfen künftig nicht mehr direkt am Markusplatz vorbei fahren.

Venedig - Die Riesen-Kreuzfahrtschiffe moderner Zeiten sind in der unmittelbaren Umgebung der Lagunen-Stadt Venedig ab November 2014 unerwünscht.

Wie die italienische Regierung am Dienstag mitteilte, wird für die größten Schiffe ihrer Klasse - ab 96.000 Bruttoregistertonnen - ein Verbot verhängt, durch den Canale della Giudecca direkt am Markusplatz vorbeizufahren. Vielmehr soll für sie eine andere Wasserstraße in der Lagune, der Canale Contorta, schiffbar gemacht werden.

Bei den mittelgroßen Kreuzfahrtschiffen - ab 40.000 Bruttoregistertonnen - wird die Zahl der Durchfahrten durch den Canale della Giudecca um ein Fünftel reduziert. Täglich werden höchstens fünf dieser Schiffe in direkter Nähe des berühmten Markusplatzes zugelassen sein. In dem Kanal werden bereits ab Januar keine Fährschiffe mehr verkehren dürfen. Ziel der beschlossenen Maßnahmen ist eine Verringerung der Schadstoff-Emissionen. Venedigs Bürgermeister Giorgio Orsoni erklärte, die größten Kreuzfahrtschiffe seien schlichtweg "nicht kompatibel mit Venedig und seiner Lagune".

Die Stadt, die im Spätmittelalter ihre größte Blüte erlebte, ist durch das Ansteigen der Meerespegel stark gefährdet. Schon jetzt ist auch das geplante Ausheben einer neuen Fährrinne für die großen Kreuzfahrtschiffe in der Lagune umstritten. "Das war ein erster Sieg, aber der Kampf geht weiter", sagte Silvio Testa von der Bürgerinitiative No Grandi Navi (Keine großen Schiffe).

AFP

Göttin und Fantasie: Die neuen Kreuzfahrtschiffe 2012

Das frühere ZDF-Traumschiff sticht 2012 als "Berlin" für FTI in See. © dpa/ Veranstalter
Mit der Columbus 2 erweitert Hapag-Lloyd Kreuzfahrten ab April 2012 sein Premiumsegment. Die Columbus 2  hat elf Decks und bietet mit 349 Kabinen Platz für maximal 698 Passagiere. © dpa/ Veranstalter
Die "Aidamar", das neunte Schiff der Flotte, wird beim 823. Hamburger Hafengeburtstag am 12. Mai 2012 im Beisein seiner Schwestern "Aidaluna", "Aidablu" und "Aidasol" getauft. © dpa/ Veranstalter
Derzeit wird die "Carnival Breeze" noch zusammengeschweißt. Die Jungfernfahrt führt vom 3. bis 15. Juni 2012 von Venedig nach Barcelona. © dpa/ Veranstalter
Wie auf der "Celebrity Silhouette" können sich Urlauber auf der neuen "Celebrity Reflection" im "Lawnclub-Grill" ihr Steak selbst braten. © dpa/ Veranstalter
Die Lobby der Columbus 2 © dpa/ Veranstalter
Das Pooldeck der Columbus 2 mit Showbühne bietet die Möglichkeit für sommerliche Events unter freiem Himmel. Neben dem großzügigen Spa- und Wellnessbereich, den Sonneninseln, der Joggingstrecke an Deck sowie dem Golfabschlagplatz sorgen Swimmingpool und Whirlpools für aktive Entspannung an Seetagen. © dpa/ Veranstalter
Die bisherige "Columbus" von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten fährt ab kommendem Jahr als "Hamburg" unter der Flagge von Plantours. © dpa/ Veranstalter
Die 290 Meter lange "Costa Fascinosa" wird mit maximal 3800 Passagieren das größte Kreuzfahrtschiff unter italienischer Flagge. © dpa/ Veranstalter
Die "Costa Romantica" wird vor der kommenden Saison für 90 Millionen Euro zur "Costa neoRomantica" umgebaut - 111 neue Kabinen bekommt das Schiff dann. © dpa/ Veranstalter
Auf der 340 Meter langen "Disney Fantasy" werden sich bis zu 4000 Urlauber tummeln - und natürlich Micky Maus & Co. © dpa/ Veranstalter
Die " MSC Divina" wird fast bauglich mit ihrer Vorgängerin " MSC Fantasia" sein. Sie wird am 26. Mai in Marseille getauft - von Sophia Loren, der Göttlichen. © dpa/ Veranstalter
Die 238 Meter lange "Riviera" von Oceania Cruises ist das Schwesterschiff der "Marina". © dpa/ Veranstalter
 © dpa/ Veranstalter

Auch interessant

Meistgelesen

Satellitenaufnahmen der Welt zeigen kleinste Details der Erde aus Weltraumsicht
Satellitenaufnahmen der Welt zeigen kleinste Details der Erde aus Weltraumsicht
Diese junge Mutter schämt sich für ihr "pikantes" Urlaubsfoto - sehen Sie warum?
Diese junge Mutter schämt sich für ihr "pikantes" Urlaubsfoto - sehen Sie warum?
Warum Sie auf Kreuzfahrt immer ein paar Wäscheklammern dabei haben sollten
Warum Sie auf Kreuzfahrt immer ein paar Wäscheklammern dabei haben sollten
Passagier trickst mit Gepäck - mit der Reaktion der Airline hat er nicht gerechnet
Passagier trickst mit Gepäck - mit der Reaktion der Airline hat er nicht gerechnet

Kommentare