Andere Länder, andere Sitten: Kleine Rechtskunde für Urlauber

Küssen verboten!

+
Trotz aller Urlaubsromantik: In islamischen Ländern sollte man Gefühle in der Öffentlichkeit nicht zeigen, es verstößt gegen die Landessitten.

München - Andere Länder , andere Sitten. Doch welcher Urlauber denkt schon dran, wenn er am Strand von Dubai seine Liebste küsst, dass das ein Fauxpas mit rechtlichen Folgen sein könnte?

Der Reiserechtsexperte Holger Hopperdietzel empfiehlt dringend, sich vor Urlaubsbeginn über die Gesetzeslage im Gastland schlau zumachen: „Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Das gilt für Ausländer in Deutschland und ebenso für Deutsche im Ausland.“ Worauf Touristen in welchen Ländern besonders achten sollten:

MORAL- UND SITTENREGELN

In islamischen Staaten, aber auch in den USA gelten äußerst strenge Sittengesetze. Schon das Umziehen am Strand oder ein nackt am Meer spielendes Kleinkind wird in Amerika als Erregung öffentlichen Ärgernisses aufgefasst und kann eine Anzeige nach sich ziehen. Unbedingt unterlassen sollten Eltern dort, Urlaubsfotos von ihrem nicht vollständig bekleideten Nachwuchs zu machen. Solche Aufnahmen gelten in den USA schnell als Kinderpornografie. Bei Anzeigen drohen langwierige Ermittlungsverfahren, im schlimmsten Fall sogar Gefängnisstrafen.

LIEBESBEKUNDUNGEN

In einem islamisch geprägten Land wie Dubai kann bereits das Küssen oder das Umarmen als anstößige Handlung geahndet werden. In Hotelanlagen und Ferienclubs spielen solche Verbote zwar meist keine Rolle. Aber in der Öffentlichkeit sollten Urlauber sich besser daran halten.

DROGEN UND MEDIKAMENTE

Finger weg von Drogen! Rauschmittelbesitz ist zwar auch hierzulande verboten, aber anders als in Deutschland können im Ausland schon kleinste Mengen weicher Drogen zu härtesten Strafen führen. Dies gilt etwa für Norwegen, die USA oder die Türkei. „Was bei uns nur als leichtes Vergehen geahndet wird, ist woanders schon Schwerstkriminalität“, sagt der Anwalt. In Asien und in etlichen islamischen Staaten droht mitunter sogar die Todesstrafe. Auch wer Medikamente einnimmt, sollte sich vorab informieren. In Deutschland legale Schmerzmittel oder Psychopharmaka könnten bei der Einreise etwa in die USA und in den Oman als illegale Drogen betrachtet werden.

ALKOHOL

In den USA ist Alkoholgenuss in der Öffentlichkeit fast überall untersagt. Aber auch im Norden Europas, in Estland, gilt auf öffentlichen Plätzen ein Trinkverbot. Und zu den Verkehrsregeln: Ist in der Bundesrepublik ein Blutalkoholwert bis 0,5 Promille am Steuer erlaubt, so muss man in Kroatien, auf Malta, in Tschechien und Ungarn als Fahrer absolut nüchtern sein. Es gelten 0,0 Promille!

FOTOGRAFIEREN

In vielen Ländern dürfen Flughäfen, Herrscherpaläste, Regierungsgebäude sowie Polizei- und Militärposten aus Sicherheitsgründen nicht fotografiert werden. Selbst wer eine Brücke ablichtet, kann unter Spionageverdacht geraten. Auch auf Zypern und in Griechenland gibt es solche Fotografierverbote.

SOUVENIRS

Schon ein vermeintlich harmloser Souvenir-Einkauf kann Urlauber etwa in Griechenland oder der Türkei mit dem Gesetz in Konflikt bringen. Die Behörden dort achten penibel darauf, dass archäologische Fundstücke nicht außer Landes geschafft werden. Besonders die Türkei legt den Begriff „Antiquität“ dabei sehr weit aus. Auch alte Münzen, Fossilien oder Steine von geringem Wert fallen mitunter darunter und sollten keinesfalls ungefragt im Reisegepäck mitgenommen werden. Interessierte sollten sich vor Erwerb und Ausfuhr ausgefallener Andenken stets vorab beim Zoll informieren.

SEX UND PROSTITUTION

Käufliche Liebe ist in vielen Bundesstaaten der USA und in Schweden strafbar. Homosexuelle setzen sich auch im 21. Jahrhundert in etlichen Staaten noch immer der Gefahr einer strafrechtlichen Verfolgung aus. Aufpassen müssen auch Jugendliche in den USA. In einigen Bundesstaaten wird Sex zwischen Minderjährigen wegen weit gefasster Gesetze gegen Kindesmissbrauch strengstens bestraft. Ausführlich dokumentiert sind strafrechtliche Bestimmungen aller Staaten auf der Homepage des Auswärtigen Amts unter www.auswaertiges-amt.de, Rubrik „Reise und Sicherheit“.

Meistgelesen

So sexy: Sie gilt als die heißeste Stewardess der Welt
So sexy: Sie gilt als die heißeste Stewardess der Welt
Video
Diese Sandskulpturen auf Rügen sind eine Reise wert
Diese Sandskulpturen auf Rügen sind eine Reise wert
Video
Barbados: Tropisches Karibik-Flair und buntes Naturparadies
Barbados: Tropisches Karibik-Flair und buntes Naturparadies
Video
Baracke statt Traumhotel: Die miesen Tricks der Reiseportale
Baracke statt Traumhotel: Die miesen Tricks der Reiseportale

Kommentare