750 Flüge gestrichen

Lufthansa-Streik: Diese Flüge fallen morgen aus

+
Wegen des für Mittwoch angekündigten Pilotenstreiks hat die Lufthansa 410 Inlands- und Europaflüge gestrichen.

Die Vereinigung Cockpit (VC) hat für Mittwoch erneut Streiks bei Lufthansa angekündigt. Betroffen sind Kurz- und Mittelstreckenflüge der Lufthansa. 750 Inlands- und Europaflüge sind gestrichen. Am Donnerstag geht es mit der Langstrecke weiter.

Am Mittwoch fällt mindestens die Hälfte der Flüge mit der Lufthansa aus. Und am Donnerstag geht es gleich weiter. Eine Liste der gestrichenen Lufthansa-Flüge hat die Airlines im Internet veröffentlicht.

Drehkreuze München und Frankfurt betroffen

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit hatte angekündigt, in der mittlerweile zwölften Streikwelle die Kurz- und Mittelstrecke sowie am Donnerstag die Langstrecke zu bestreiken. 

Kurz- und Mittelstreckenflüge sollten am Mittwoch von 0.01 Uhr bis Mitternacht ganztägig bestreikt werden, Langstreckenflüge am Donnerstag ebenfalls ganztägig, wie die Gewerkschaft ankündigte. Schwerpunkte sind die Verbindungen über die Drehkreuze Frankfurt und München. Erste Inlandsflüge, die nun gestrichen wurden, sollten am Mittwoch ursprünglich ab 06.00 Uhr starten.

Den meisten Passagieren, die am Mittwoch betroffen seien, könnten Alternativen auf andere Flüge oder innerdeutsche Zugverbindungen angeboten werden. Das Unternehmen hatte am Nachmittag bereits 20.000 SMS und 7000 E-Mails an betroffene Fluggäste verschickt. Für Fahrten mit der Bahn müssen die Tickets vorher umgebucht werden - am Schalter, am Automaten oder über das Internet.

Passagiere, deren Flüge gestrichen wurden, können kostenfrei stornieren oder umbuchen.

Bei Streik: Ihre Rechte als Passagier

Bei Streik: Ihre Rechte als Passagier

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Ruhe im Urlaub: Auf diese sieben Inseln reist fast niemand
Ruhe im Urlaub: Auf diese sieben Inseln reist fast niemand
Das ist offiziell die schlechteste Airline der Welt
Das ist offiziell die schlechteste Airline der Welt
Lidl übernimmt JT Touristik
Lidl übernimmt JT Touristik
Virtual und Augmented Reality im Tourismus
Virtual und Augmented Reality im Tourismus

Kommentare