Rom: Mauereinsturz an der Pincio-Terrasse

+
Piazza del Popolo

Rom - An einer beliebten Touristenattraktionen von Rom ist am Mittwoch eine Mauer eingestürzt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Die Mauer in der Nähe der Pincio-Terrasse über der Piazza del Popolo stürzte am Morgen auf einer Breite von neun Metern ein, wie die Behörden mitteilten. Es wurde niemand verletzt. Bürgermeister Gianni Alemanno versprach an der Unglücksstelle, die Mauer werde innerhalb von zwei Wochen wieder repariert. Der Schaden beziffert sich auf rund 300.000 Euro.

Top 10: Die schönsten Städte der Welt

Top 10: Die schönsten Städte der Welt
Welches sind die zehn schönsten Städte der Welt? Im amerikanischen Reisemagazin "Travel + Leisure" haben die Leser ihre absoluten Lieblingstädte gewählt. Hier die zehn schönsten Städte der Welt. Die schönste Stadt der Welt ist demnach Bangkok. © dpa
Top 10: Die schönsten Städte der Welt
Top 2: Chiang Mai, Thailand. Der Wat Phra That Doi Suthep gehört zu den bekanntesten Tempeln in Chiang Mai. © dpa
Top 10: Die schönsten Städte der Welt
Top 3: Florenz. Hauptattraktion für Florenz-Besucher ist der Dom "Santa Maria del Fiore" (Baubeginn 1296). Nach dem Petersdom in Rom und der Mailänder Kathedrale ist er die drittgrößte Kirche Italiens. © dpa
Top 10: Die schönsten Städte der Welt
Top 4: San Miguel de Allende, Mexiko © dpa
Top 10: Die schönsten Städte der Welt
Top 5: Rom, Italien © dpa
Top 10: Die schönsten Städte der Welt
Top 6: Sydney, Australien © dpa
Top 10: Die schönsten Städte der Welt
Top 7: Buenos Aires, Hauptstadt Argentiniens © dpa
Top 10: Die schönsten Städte der Welt
Top 8: Oaxaca, Mexiko © dpa
Top 10: Die schönsten Städte der Welt
Top 9: Barcelona, Spanien © dpa
Top 10: Die schönsten Städte der Welt
Top 10: New York City, USA © dpa

Das Kulturamt machte den Winter mit seinen starken Regenfällen und Schnee für das Unglück verantwortlich. Im heißen, trockenen Sommer habe dann der Untergrund nachgegeben, hieß es.

Die Terrassenanlage am Hang des Pincio wurde Anfang des 19. Jahrhunderts von dem Architekten Giuseppe Valadier (1762-1839) im neoklassizistischen Stil gestaltet. Valadier schuf auch die angrenzende Piazza del Popolo in ihrer heutigen Form.

Von der Pincio-Terrasse in der Nähe des Parks der Villa Borghese hat man einen schönen Blick auf die Piazza del Popolo und die ganze Stadt.

Roms Bürgermeister warnte vor weiteren Einstürzen, falls die geplante umfassende Instandsetzung des unteren Teils des Pincio nicht zügig in Angriff genommen werde. Bereits vor längerer Zeit seien 1,3 Millionen Euro für diese Maßnahme bereitgestellt worden, sagte Alemanno. Die Freigabe des Geldes werde bislang jedoch aufgrund der Sparmaßnahmen im Rahmen des europäischen Stabilitätspakts blockiert.

dpa/dapd

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dieser verlassene Freizeitpark birgt ein düsteres Geheimnis
Dieser verlassene Freizeitpark birgt ein düsteres Geheimnis
Urlaub in Deutschland: 14 herrliche Reiseziele für den Sommer
Urlaub in Deutschland: 14 herrliche Reiseziele für den Sommer
Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas
Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.