Zum Saisonstart

Mehrere Ostseebäder planen Änderungen der Kurtaxe

+
Einige Seebäder an der mecklenburg-vorpommerschen Ostseeküste planen zum Saisonstart Änderungen bei der Kurtaxe. Die Kommunen versprechen sich durch die Neuerungen Mehreinnahmen. Foto: Bernd Wüstneck

Zum Saisonstart werden die Kosten für Kurtaxen erhöht. Da die Änderungen nicht für alle Seebäder einheitlich geregelt sind, sollten sich Urlauber vor Ort informieren.

Zinnowitz/Stralsund (dpa/tmn) - In einigen Seebädern an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns müssen sich Urlauber zum Saisonstart auf Änderungen bei der Kurtaxe einstellen.

Die Pläne reichen von der Einführung einer Abgabe für Hundebesitzer wie in Zinnowitz über eine ganzjährig hohe Kurtaxe ohne Winterrabatt wie in Binz bis zur Einführung einer Kurtaxe für Tagesgäste wie in Lubmin.

Nach der Anerkennung Stralsunds als Erholungsort im Jahr 2016 wird auch dort die Einführung von Kurtaxe und Fremdenverkehrsabgabe erwogen. Die Kommunen versprechen sich dadurch Mehreinnahmen. Urlauber informieren sich am besten direkt vor Ort über die Kurtaxe.

Kurtaxen-Übersicht Rügen

Kurtaxe Boltenhagen

Verband Mecklenburgische Ostseebäder

Kurverwaltung Zinnowitz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dieser verlassene Freizeitpark birgt ein düsteres Geheimnis
Dieser verlassene Freizeitpark birgt ein düsteres Geheimnis
Urlaub in Deutschland: 14 herrliche Reiseziele für den Sommer
Urlaub in Deutschland: 14 herrliche Reiseziele für den Sommer
Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas
Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.