Krimi für Touristen

Mörderische Stadtführung durch München

+
Der Tourist als Kommissar: die fiktiven Kommissare suchen Zeugen wie diese Kollegin der Getöteten, um den Mordfall aufzuklären.

Man kann eine Metropole hinter der Fahne eines Stadtführers kennenlernen und sich die Sehenswürdigkeiten der Reihe nach anschauen. Oder man geht in die Münchner City, um einen Kriminalfall zu lösen.

Der Fall ist etwas undurchsichtig. Sabine Köhler wurde tot in ihrer Wohnung in der Blumenstraße in München gefunden, vergiftet. Ihr Mann, ein Arzt, weilte zur Tatzeit bei einem Kongress in Wien. Mit der Putzfrau hatte die Tote noch am Abend vor ihrer Ermordung telefoniert. Ansonsten gibt es nicht allzu viele Informationen zu dem Verbrechen. Nur soviel: Eine Kollegin der Krankenschwester sitzt an der Feldherrenhalle. In der Klinik wird gemutmaßt, die Tote könnte ein Verhältnis mit dem Freund dieser Kollegin gehabt haben.

Mit diesen Informationen machen sich sechs Münchner und Auswärtige auf die Suche. Sie wollen beim Citythriller in der bayerischen Hauptstadt dem Mörder der fiktiven Frau Köhler auf die Spur kommen. Ausgerüstet mit Stadtplan, Block und Bleistift müssen sie Zeugen finden und befragen, Hinweisen nachgehen und aus den Informationen ein Tatmotiv stricken, das sie schließlich zum Mörder führt. Weiteres Utensil: Ein Handy, mit dem sie Anrufe von Tatzeugen erhalten und mit dem sie bei der Einsatzzentrale anrufen können. Die kann wiederum Angaben prüfen und Spuren bestätigen.

Auf der Suche nach dem Tatmotiv

„Giftcocktail“ heißt der Fall, den die Krimifans in München lösen müssen. Eine Geschichte mit vielen Handlungsfäden und verschiedenen Schauspielern, mitten in der Stadt, im typischen Gewusel, das am Samstagnachmittag in der Münchner City herrscht. Ein Codewort gibt es, wenn die Ermittler ihre Zeugen und Verdächtigen auf der Straße ansprechen: „Sie sollen nach Watson fragen“, erklärt Andi Wagner, der den Citythriller vor knapp zehn Jahren mit seiner Frau Rosi in Köln ins Leben gerufen hat.

Die Teilnehmer der Verbrecherjagd sind Krimifans, die Spaß daran haben, ihren Spürsinn zu testen. Einheimische und Touristen gleichermaßen. Barbara Jung und Sebastian Herrmann sind aus dem Westerwald zu Besuch. „Für uns ist das eine interessante Möglichkeit, die Innenstadt ein bisschen genauer kennenzulernen“, sagt Jung.

Feldherrnhalle, Theatinerkirche, Residenz, die Frauenkirche, der Alte Peter, der Viktualienmarkt und das Hofbräuhaus - lauter markante Orte in der Landeshauptstadt. Hier und an anderen Stellen sitzen, laufen oder stehen Zeugen oder Verdächtige, die wertvolle Hinweise zum Fall liefern können.

Tatort München

Lange Zeit machen die Spuren nicht wirklich Sinn - zwar protokollieren die Ermittler die Hinweise mit, doch ein Motiv oder ein Tathergang will sich nicht herauskristallisieren. Eine Ermittlerin, die im richtigen Leben Psychologin ist, hat die verschiedenen Stränge und Hinweise in einem Diagramm auf den Block gezeichnet. Doch die Ratlosigkeit überwiegt. Die Teilnehmer versuchen, in alle Richtungen zu denken und alle Hinweise zu berücksichtigen. „Das ist total frustrierend“, sagt Julia Haas, die voll in die Rolle der Polizistin eingestiegen ist.

Doch dann kommen nach und nach die Telefonate, auf die die Kommissare gewartet haben - und die Indizien verdichten sich. Alle Ermittler, 32 in fünf Gruppen, treffen sich nun wieder. Die Gruppe mit der besten Argumentationskette darf schließlich eine Verhaftung vornehmen. Andi Wagner freut sich: „Es soll ein großes Finale geben“, sagt er.

Die Stücke schreiben die Wagners selbst, sie bieten die Touren in Köln, Düsseldorf, Bonn, München und Hamburg an.

Kommissare beim Kultkrimi Tatort

Tatort - die älteste Krimireihe im deutschen Fernsehen - begeistert auch nach knapp 40 Jahren noch die Zuschauer. © Bild: WDR
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Diese Augen sind Kult: Seit Beginn der Krimireihe im Jahr 1970 wurde der Vorspann der Serie nicht verändert. © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Er ist in jeder Tatortfolge dabei und trotzdem kennen ihn wohl die wenigsten: Horst Lettenmayer ist der Mann zu den bekannten Augen und Beinen aus dem Vorspann. 400 Mark soll er damals einmalig für seinen Auftritt bekommen haben. © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Ulrike Folkerts verkörpert bereits seit 1989 die Ludwigshafener Tatort-Kommissarin Lena Odenthal. © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
An ihrer Seite ist seit 1996 auch ihr Kollege Mario Kopper (gespielt von Andreas Hoppe) auf Spurensuche. © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Das Team Leitmayr und Batic kümmert sich um die Münchner Fälle. Miroslav Nemec (r.) ermittelt seit 1991 als Kommissar Ivo Batic neben Udo Wachtveitl als Franz Leitmayr. Wachtveitl wurde im Jahr 1990 zum Tatort gerufen. © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Das bayerische Team hatte bekannte Vorgänger. Von 1972 bis 1981 ermittelte beispielsweise Gustl Bayrhammer als Hauptkommissar Veigl im Münchner Tatort. © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
In Berlin ermittelt Dominic Raacke seit 1990 als Hauptkommissar Till Ritter. Ihm zur Seite steht seit 2001 Felix Stark, gespielt von Boris Aljinovic. © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Charlotte Lindholm, die Ermittlerin in Hannover verzichtet auf einen festen Kollegen. Maria Furtwängler spielt die souveräne Kommissarin seit 2001. © dpa
Gunther Witte gilt als Tatort-Erfinder. Von ihm stammt die Idee, die Krimireihe regional anzusetzen. Die einzelnen Rundfunkanstalten der ARD produzieren die Folgen des jeweiligen Ermittlerteams. Durch abwechselnden Kommissare wird für Abwechslung gesorgt, was zum Erfolg der Krimireihe beiträgt. © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Klaus J. Behrendt nahm als Max Ballauf in Köln die Spurensuche erstmals im Jahr 1992 auf. Dietmar Bär kam als Kriminaloberkommissar 1997 zum Kölner Tatort hinzu. © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Klaus J. Behrendt hatte übrigens 1989 in einer Nebenrolle schon seinen ersten Tatort-Auftritt in Duisburg. Dort ermittelte von 1981 bis 1991 Kommissar Schimanski (Götz George) und sein Kollege Thanner (Eberhard Feik). © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Seit 1997 ist Sabine Postel als Inga Lürsen in Bremen auf Verbrecherjagd. Ihren Kollegen Stedefreund spielt Oliver Mommsen. © dpa
Seit März 2013 ermittelt Til Schweiger als Nick Tschiller in Hamburg. Er ist der Nachfolger von... © NDR
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
... Mehmet Kurtulus, der als Hauptkommissar Cenk Batu in Hamburg ermittelt hat. © dpa
Vor Kurtulus (von 2001 bis 2008) leitete Robert Atzhorn (r.) als Kommissar Jan Casstorff zusammen mit Tilo Prückner als Kommissar Holicek die Geschäfte in Hamburg. © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Atzhorn und Prückner waren wiederum die Nachfolger der Hamburger Ermittler Stöver (Manfred Krug, l.) und Brockmöller (Charles Brauer). © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Hauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl) hat sich aus Hamburg nach Münster versetzen lassen. Zusammen mit Rechtsmediziner Boerne (Jan Josef Liefers) geht er dort auf Spurensuche. © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Ihm ist die Tatort-Titelmusik zu verdanken: Klaus Doldinger komponierte die Melodie im Jahr 1970. Seine bekanntesten Werke sind die Titelmusik zu „Das Boot“ und „Die unendliche Geschichte“. © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Das Kieler Team bilden Axel Milberg als Kommisar Klaus Borowski und Sarah Brandt. © NDR
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Simone Thomalla verkörpert seit 2008 im Tatort Leipzig Kommissarin Eva Saalfeld. Unterstützt wird sie von Andreas Keppler (gespielt von Martin Wuttke). © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Vor Thomalla und Keppler kümmerten sich um die Leipziger Fälle Peter Sodann (l.) und Bernd Michael Lade als Hauptkommissare Ehrlicher und Kain. © dpa
In Saarbrücken ermitteln zur Zeit Jens Stellbrink (Devid Striesow) und Lisa Marx (Elisabeth Brück). Sie haben das Team... © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
... Stefan Deininger (Gregor Weber, l.) und den bayerische Kommissar Franz Kappl (Maximilian Brückner) abgelöst. © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Zuvor war Jochen Senf als Kommissar Palu in Saarbrücken auf Verbrecherjagd. © dpa
v
Die Stuttgarter Fälle klären Richy Müller als Kommissar Thorsten Lannert und Felix Klare als Kommissar Sebastian Bootz. © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Zuvor ermittelte Hauptkommissar Bienzle (Dietz Werner Steck) bei den Stuttgarter Tatorten. © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Am Bodensee ermitteln Hauptkommissarin Klara Blum (Eva Mattes) und ihr Kollege Kai Perlmann (Sebastian Bezzel). © SWR/Schweigert
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Um die österreichischen Fälle kümmert sich Chefinspektor Moritz Eisner (Harald Krassnitzer). © dpa
Weimar: Nora Tschirner und Christian Ulmen ermitteln in einer Art "Event"-Tatort nur einmal im Jahr. © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
In mehr als 700 Folgen ermittelten über 70 Ermittler. Manche kamen nicht über einen Fall hinaus, andere begleiten die Krimifans nun schon über Jahre hinweg. © dpa
Tatort-Ermittler, Krimireihe, ARD
Einige Kommissare und der Tatort-Erfinder waren anlässlich der 600. Folge im Jahr 2005 zu Gast in der Talkshow „Beckmann“. © dpa

Von Verena Wolff, dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee
Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Urlaub in Deutschland: 14 herrliche Reiseziele für den Sommer
Urlaub in Deutschland: 14 herrliche Reiseziele für den Sommer
Flugbegleiter enthüllt: Darum sollten Sie im Flugzeug nicht den Platz wechseln
Flugbegleiter enthüllt: Darum sollten Sie im Flugzeug nicht den Platz wechseln

Kommentare