Balis kleine Nachbarinsel punktet mit Traumstränden

Paradies unter dem Vulkan

+
Romantischer Platz direkt am Strand.

Lambok - Sie gilt als die kleine Schwester Balis. Wilder, ursprünglicher, dörflicher erscheint dem Reisenden die Insel Lombok – mit einem gewaltigen Vulkan, der das Eiland überragt.

Ganz so nah wollte man der Schildkröte eigentlich nicht kommen. Das Reptil schwimmt im kristallklaren Wasser direkt auf die weiße, schnorchelnde Gestalt zu, scheinbar angstfrei und neugierig. Mit ihrem hellen Bauch, den kurzen Beinchen und der runzligen Haut ist sie beileibe kein furchteinflößendes Reptil, trotzdem macht es den Schnorchler ein wenig nervös.

Die Natur, das Meer, seine Bewohner – scheinbar unberührt und zum Greifen nahe. Nur wenige Meter ist der Tourist vom Strand auf Gili Trawangan entfernt, von einem Strand, der alle Klischees erfüllt: weiß, weich, von Wellen umspült und Palmen gesäumt. Ein Paradies? Was für eines! Wie hingetupft liegen die drei Gili-Inseln vor Lombok im Indischen Ozean. Winzige Eilande, die man zu Fuß in ein bis zwei Stunden umrunden kann. Die größte von ihnen, Gili Trawangan, ist gerade mal drei Kilometer lang und zwei Kilometer breit. Mit ihren Cafés, Strandshops und Bungalows gilt sie bereits als „Partyinsel“, im Gegensatz zu Gili Meno und Gili Air, auf denen man selbst einen Geldautomaten vergeblich sucht.

Dafür gibt’s Gefährte, die so langsam sind, wie das Leben dort. Pferdewagen, sogenannte Cidomos, sind das einzige Fortbewegungsmittel auf den Inseln. Holprig und manchmal störrisch geht’s voran. Doch wo will man schon groß hin, im Paradies? Die schwersten Entscheidungen, die man morgens auf den Inseln fällen muss, lauten: Schwimmen, Schnorcheln, Sonnen oder Lesen? Ach, vielleicht erstmal eine Kokosmilch am Strand, dann sieht man weiter.

Am Abend sitzt man immer doch dort, satt vom frischen, kurz gegrillten Fisch, mit Blick auf den Vulkan Rinjani, der sich stolz und mächtig auf der Nachbarinsel Lombok erhebt.
Dort, an der Inselwestseite, genießt Rudy Baihaqi, Manager des Luxushotels The Oberoi Lombok , täglich die Minuten, wenn die Sonne satt-orange im Meer versinkt und die Palmen im Abendrot zum Scherenschnitt werden. „Ich liebe den Sonnenuntergang auf Lombok, er ist jeden Tag anders. Kein Wunder, dass hier so viele Hochzeitspaare flittern“, erzählt er. Für die zaubert er an einem Abend den wohl romantischsten Platz der Insel. Direkt am Strand, zwischen Fackeln und Lampions, wartet ein festlich gedeckter Tisch auf die Gäste, damit sie mitten in der Natur trotz Sand, Wellen und Grillenzirpen nicht auf den Fünf-Sterne-Service verzichten müssen.

Noch gibt es nur wenige Hotels dieser Kategorie. „Wir auf Lombok wollen nicht die Fehler machen wie in Bali und jeden Fleck zubauen“, sagt Baihaqi. „Hauptsächlich im Norden und im Süden sollen die Hotels gebaut werden. Im Herzen der Insel soll es ursprünglich bleiben. Rucksacktouristen können in der Stadt Mataram wohnen.“

Ein kleines Paradies: Lombok im Indischen Ozean.

An die Touristen müssen sich die Einheimischen von Lombok noch gewöhnen – oder besser umgekehrt. Denn in der muslimisch geprägten Gesellschaft stößt allzu viel Freizügigkeit am Strand auf Unverständnis.

Anders im Inselinneren. Neugierig mustern die Bewohner die fremden Besucher. Viele Dörfer leben mittlerweile von ihnen, zeigen ihre Kunstfertigkeit an den einfachen Holzwebstühlen, verkaufen Stoffe, Töpferwaren, Gewürze und Früchte. Auf den Märkten duftet es nach Chili, Zimt und Vanille. Alles wird hier angebaut, dazwischen wächst Kaffee, Tabak und Reis. „Lombok ist noch so grün, das liebe ich“, sagt Hotelier Baihaqi. Und trotzdem: Gegen den Bau eines Golfplatzes hätte auch er nichts einzuwenden. Für ihn ist das Paradies noch lange nicht fertig.

 Maria Zsolnay

Die Reise-Infos

REISEZIELLombok ist die kleine Nachbarinsel von Bali. Mit 4725 Quadratkilometern ist sie etwas größer als beispielsweise Mallorca. Wie Bali und die anderen indonesischen Inseln ist Lombok vulkanischen Ursprungs.

ANREISEDie Singapore-Airlines- Tochter Silk Air fliegt viermal pro Woche von Frankfurt nach Mataram Selaparang auf Lombok mit Zwischenstopp in Singapur. Ab ca. 1075 Euro. Im Reisebüro oder unter www.singaporeair.de Zu den Gili-Inseln fahren laufend kleine Motorboote vom Küstendorf Bangsal auf Lombok ab. Auch von Mangsit und Senggigi gehen Boote zu den Inselchen.

STOPOVERFür nur einen Euro pro Nacht im Doppelzimmer bietet Singapore Airlines ganz aktuell ein Stopover- Programm in Singapur an. Alle Infos unter www.singaporeair.de

REISETYPWas das kulturelle Angebot betrifft, kann Lombok mit Bali nicht mithalten. Dafür punktet die Insel mit Ruhe und Ursprünglichkeit. Traumstrände und ideale Bedingungen für Taucher und Schnorchler bieten die vorgelagerten Gili-Inselchen.

REISEZEIT/KLIMADurch die Äquatornähe herrscht auf Lombok ganzjährig ein konstant sommerliches Klima mit Temperaturen um die 30 Grad. Niederschläge sind auch in der Regenzeit von November bis April eher kurz, manchmal aber sehr heftig.

SEHENSWERTBanyumulek, das Dorf der Töpfer, das alte Sasak- Dorf Rambitan , der Sommerpalast Narmada und Pura Lingsar, die älteste Tempelanlage Lomboks. Außerdem: Traumstrände wie die Mawan-Bucht und Sendang Gile, der größte Wasserfall der Insel.

HOTELTIPPDas Luxushotel The Oberoi liegt romantisch am eigenen Medana Beach mit Blick auf die drei Gili-Inseln gegenüber. 50 Villen und Pavillons, teilweise mit Privatpool, verteilen sich in einem gepflegten tropischen Garten. Auf Wunsch Candlelight Barbecue am Strand. Buchbar z.B. über das Programm von Airtours, ab 142 Euro pro Person im DZ. Im Reisebüro oder online unter www.airtours.de.

VERANSTALTERMeier’s Weltreisen hat eine dreitägige Kurzrundreise auf Lombok im Programm (ab 291 Euro) sowie eine Auswahl von guten Strandhotels. Ab ca. 1100 Euro pro Woche inklusive Fluganreise.

WEITERE INFOSim Internet unter www.my-indonesia.info (auf Englisch) bzw. www.indonesiatourism.go.id

Meistgelesen

So sexy: Sie gilt als die heißeste Stewardess der Welt
So sexy: Sie gilt als die heißeste Stewardess der Welt
Ryanair weist Behauptungen der ARD-Doku zurück
Ryanair weist Behauptungen der ARD-Doku zurück
Video
Sommerurlaub 2017: Schöne Ferienorte zu Schnäppchenpreisen
Sommerurlaub 2017: Schöne Ferienorte zu Schnäppchenpreisen
Video
Diese Sandskulpturen auf Rügen sind eine Reise wert
Diese Sandskulpturen auf Rügen sind eine Reise wert

Kommentare