Den Sightseeing-Durst löschen

In Paris fließt Wasser mit Sprudel aus Brunnen

Sightseeing macht durstig. Deshalb hat sich die Touristen-Hochburg Paris etwas Besonderes einfallen lassen: In einigen Brunnen der Stadt fließt nun Sprudelwasser.

Mineralwasser direkt aus dem Brunnen: Diese Neuerung gibt es nun in der französischen Hauptstadt Paris. Schon im Jahr 2010 kam die Idee zustande und aus dem ersten Brunnen sprudelte frisches, perlendes Mineralwasser.

Mineralwasser aus Brunnen beliebt

Heute stehen bereits rund zehn der sprudelnden Wasserspender namens "La Pétillante" in ganz Paris.

Und damit nicht genug: Die Stadt plant, den durstigen Spaziergängern in jedem Viertel einen der blubbernden Spender zur Verfügung zu stellen.

Auch interessant: Warum Paris für bestimmte Reisende zum Albtraum werden kann.

sca

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Rubriklistenbild: © Instagram

Auch interessant

Meistgelesen

Warum haben Flugzeugfenster eigentlich immer ein Loch?
Warum haben Flugzeugfenster eigentlich immer ein Loch?
Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?
Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?
Ruhe im Urlaub: Auf diese sieben Inseln reist fast niemand
Ruhe im Urlaub: Auf diese sieben Inseln reist fast niemand
Reise-News: Radweg zum Königsstuhl und Römermuseum in Nîmes
Reise-News: Radweg zum Königsstuhl und Römermuseum in Nîmes

Kommentare