Preise explodieren für Kurztrips an Silvester  

+
Städtereisen zu Silvester sind ein teures Vergnügen

Köln/Düsseldorf - Für einen Kurztrip über Silvester in eine europäische Metropole müssen Partytouristen zum Teil tief in die Tasche greifen. Die Aufschläge sind ganz schön saftig.

Wer den Jahreswechsel in Berlin mit einer Million erwarteten Besuchern auf der Festmeile zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule feiern will, bezahlt für die Übernachtung im Hotel im Schnitt knapp 127 Euro - und damit rund 46 Prozent mehr als im Jahresschnitt, wie das Hotelportal HRS in Köln errechnet hat. Saftig ist auch der Aufschlag in Hamburg: Mit gut 136 Euro verlangen die Hoteliers 41 Prozent mehr. Und knapp 123 Euro für ein Zimmer in Köln bedeuten ein Plus von rund 32 Prozent.

Lesen Sie mehr dazu:

Städtereisen bei Kurzurlaubern beliebt

Einen anderen Vergleich, aber das gleiche Fazit hat Trivago gezogen. Für ein Doppelzimmer in Berlin am Silvesterwochenende errechnet das Buchungsportal durchschnittlich 159 Euro, 83 Prozent mehr als der Durchschnittspreis im Dezember. Geringer fallen bei diesem Vergleich die Aufschläge in Hamburg (plus 29 Prozent) und Köln (plus 24 Prozent) aus. Dafür verzeichnet Trivago für Dresden an Silvester einen Zimmerpreis von 150 Euro und damit 46 Prozent mehr als im Dezemberschnitt.

Mit welchem Promi gehen Sie ins Bett?

Julia Roberts
Eine Nacht im Hotel kann sehr einsam sein. Wer schlecht allein sein kann, stellt sich seine Begleitung einfach vor. Ein Umfrage zeigt nun, welchen Promi sich Gäste auf ihr Zimmer wünschen würden, wenn sie könnten. Absolute Nummer 1 bei den Männern: "Pretty Woman" Darstellerin Julia Roberts. © dpa
Marilyn Monroe
Marilyn Monroe - ist bei den Herrn der Schöpfung beliebter als Angelina Jolie. 18,59 Prozent wünschen sich Marilyn Monroe auf ihr Zimmer. Das Sex-Idol ist die Favoritin unter den historischen Berühmtheiten. Bei den Promis landet Angelina Jolie auf Platz 2. © dpa
Raquel Welch
Sex Symbol und unvergessen als Höhlenmädchen (1967) ist bei dem männlichen Geschlecht auch Raquel Welch. 18,44 Prozent würden mit Welch am liebsten ihr Hotelzimmer teilen. © dpa
Hotel Promis Bett
Auf Platz 1 bei den Frauen: George Clooney (19,41 Prozent). Der Mann, dem die Frauen vertrauen, hat wohl, verständlicherweise, auf ewig als Serien-Arzt einen Bonus. Selbst in der Phantasie kann sein Lächeln jedes triste Hotelzimmer zum Strahlen bringen. © dpa
Hotel Promis Bett
Nur Schauspieler James Dean weckt scheinbar noch mehr Träume. Er ist genau der Kerl aus der Vergangenheit, mit dem Frauen (20,63 Prozent) auch heute sofort ihr Hotelzimmer teilen würden. © dpa
Hotel Promis Bett
Der extravagante Pirat Johnny Depp steht auch ganz oben auf der Wunschliste der Weiblichkeit. (14,53 Prozent) © dpa
Hotel Promis Bett
Silberlocke Richard Gere ist für viele Damen immer noch ein Traummann für gewisse Stunden. (13,17 Prozent) © dpa
Hotel Promis Bett
Schöne Stunden im Hotel versprechen sich Frauen (9,96 Prozent) mit Schauspieler Sean Connery. © dpa
Hotel Promis Bett
8,89 Prozent stimmen für Schauspieler Til Schweiger. Der Schauspieler belegt damit Platz 5 unter den berühmten Persönlichkeiten. © dpa
Hotel Promis Bett
Überraschend: Schauspieler Brad Pitt (6,63 Prozent) auf Platz 6. © dpa
Hotel Promis Bett
Platz 7: Moderator Günther Jauch (5,87 Prozent)  © dpa
Hotel Promis Bett
Platz 8: David Beckham (4,02 Prozent) © dpa
Hotel Promis Bett
Platz 9: Christian Bale (3,87 Prozent) © dpa
Hotel Promis Bett
Platz 10: Thomas Gottschalk © dpa
Hotel Promis Bett
Platz 2 bei den historischen Berühmtheiten: J.F.Kennedy © dpa
Hotel Promis Bett
Platz 3 bei den historischen Berühmtheiten: Leonardo Da Vinci (13,40 Prozent) © dpa
Hotel Promis Bett
Platz 4 bei den historischen Berühmtheiten: Elvis Presley (10,98 Prozent) © dpa
Anne Will
Bei den Herren stehen Persönlichkeiten aus der Welt der Filmindustrie ganz weit oben auf der Rangliste. Platz 6: Anne Will 7,97 Prozent © dpa
Eva Mendes
Platz 3: Eva Mendes (12,30 Prozent) © dpa
Jessica Alba
Platz 4.: Jessica Alba (10,68 Prozent) © dpa
Verona Pooth
Platz 5: Verona Pooth © dpa
Klum
Platz 7: Heidi Klum (7,43 Prozent)  © dpa
Katy Perry
Platz 8: Katy Perry 6,69 Prozent  © dpa
Lady Gaga
Platz 9: Lady Gaga 4,47 Prozent © dpa
Madonna
Platz 10. Madonna 3,87 Prozent © dpa
Kleopatra
Platz 3: Kleopatra, obwohl eine wirklich historische Berühmtheit, vertreibt immerhin bei 17,40 Prozent die Einsamkeit. © dpa
Sissi
Platz 4 bei den historische Brühmtheiten: Mit Sissi träumen möchte fast jeder Zehnte. © dpa

Noch heftiger fällt die Preisexplosion in Prag aus. Kostet ein Doppelzimmer in der Hauptstadt Tschechiens im Dezember 98 Euro im Schnitt, so müssen Besucher für die Neujahrsnacht 361 Euro bezahlen - also gut das Dreieinhalbfache. Für Edinburgh errechnet Trivago einen Anstieg auf das Dreifache: Von der Silvesterfeier erholen sich Besucher dort im Hotelzimmer für durchschnittlich 352 Euro.

Weniger exorbitant erscheinen die Aufschläge im Vergleich von HRS. Knapp 203 Euro pro Nacht in London bedeuten hier 45 Prozent mehr als im Jahresschnitt. Und wer das Feuerwerk von Paris am Eiffelturm sehen möchte, bezahlt knapp 180 Euro und damit einen Aufpreis von rund 41 Prozent. Günstig schläft man dagegen nach dem Feiern in Budapest: Mit knapp 63 Euro sind Hotelzimmer in der Hauptstadt Ungarns 12 Prozent billiger als im gesamten Jahr 2011.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Dieser verlassene Freizeitpark birgt ein düsteres Geheimnis
Dieser verlassene Freizeitpark birgt ein düsteres Geheimnis
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Aus diesem Grund zeigen Piloten nicht mit dem Finger nach oben
Aus diesem Grund zeigen Piloten nicht mit dem Finger nach oben
Dieser geheime Knopf sorgt im Flugzeug für mehr Beinfreiheit
Dieser geheime Knopf sorgt im Flugzeug für mehr Beinfreiheit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.