1,8 Milliarden Touristen weltweit im Jahr 2030

Singapur - Die Reisemesse ITB Asia in Singapur zieht seit ihrer ersten Ausgabe 2008 immer mehr Aussteller an. Am Rande der Veranstaltung sind beeindruckende Zahlenspiele durchgesickert. 

Wegen steigender Nachfrage bei der ITB Asia will der Veranstalter Messe Berlin im nächsten Jahr in einer zweiten Halle mehr Fläche anbieten. Aus Deutschland sind allerdings weniger touristische Anbieter vertreten als im Vorjahr.

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

Die dümmsten Fragen von Fluggästen
Die dümmsten Fragen von Fluggästen: "Können Sie bitte das Fenster öffnen?" © dpa
Die dümmsten Fragen von Fluggästen
Die dümmsten Fragen von Fluggästen: Kann ich bitte eine Tasse Tee haben und eine Massage für meine Barbie-Puppe buchen?" © dpa
Die dümmsten Fragen von Fluggästen
Die dümmsten Fragen von Fluggästen: Können Sie mir den Weg zu den Duschen zeigen?" © dpa
Die dümmsten Fragen von Fluggästen
Die dümmsten Fragen von Fluggästen: "Können Sie mein Kind mit ins Spielzimmer nehmen?" © dpa
Die dümmsten Fragen von Fluggästen
Die dümmsten Fragen von Fluggästen: "Können Sie die Motoren runterdrehen, es ist einfach zu laut?" © dpa
Die dümmsten Fragen von Fluggästen
Die dümmsten Fragen von Fluggästen: Gibt es einen McDonald's an Bord?" © dpa
Die dümmsten Fragen von Fluggästen
Die dümmsten Fragen von Fluggästen: "Kann der Kapitän nicht die Turbulenzen abstellen?" © dpa
Die dümmsten Fragen von Fluggästen
Die dümmsten Fragen von Fluggästen: "Können Sie meine Haare in Ordnung bringen?" © dpa
Die dümmsten Fragen von Fluggästen
Die dümmsten Fragen von Fluggästen. "Mir ist mein Glasauge rausgefallen, können Sie mir helfen, es zu finden? © dpa

Die Zahl der Aussteller sei dieses Jahr wieder gewachsen, und es würden mehr Fachbesucher als 2010 erwartet, sagte der Geschäftsführer der Messe Berlin, Raimund Hosch, am Mittwoch in Singapur. Dies sei ein deutliches Zeichen dafür, dass der asiatische Tourismusmarkt weiter an Bedeutung gewinnen werde.

Die Zahl internationaler Touristen wird nach Angaben der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) bis zum Jahr 2030 auf 1,8 Milliarden jährlich ansteigen. “Davon wird Asien die meisten Ankünfte verzeichnen“, sagte UNWTO-Generalsekretär Taleb Rifai.

Ableger der ITB Berlin

Die ITB Asia ist ein Ableger der weltweit größten Tourismusschau ITB Berlin. Nach Worten der Vorstandsassistentin der singapurischen Tourismusbehörde, Melissa Ow, hat sich die Reisemesse in Singapur zur bedeutendsten Branchenschau im asiatischen Raum entwickelt.

Im Singapurer Messe- und Kongresszentrum Suntec informieren von Mittwoch bis Freitag mehr als 750 Aussteller aus über 70 Ländern über ihre Reiseziele und Dienstleistungen. Im vergangenen Jahr waren es 720 Unternehmen aus 60 Staaten. Inzwischen sei auf der Messe in Singapur bereits knapp ein Drittel der Destinationen vertreten, die jährlich auf der ITB Berlin präsent seien, sagte Hosch.

Zahl der Aussteller aus Deutschland gesunken

Die Zahl der Aussteller aus Deutschland ist im Vergleich zum Vorjahr von 28 auf 21 gesunken. Diesmal sind unter anderen Air Berlin, die Tourismusorganisationen mehrerer Bundesländer und Städte sowie die Flughäfen in Berlin, Frankfurt und München vertreten.

Für den Geschäftsführer der Berlin Tourismus & Kongress GmbH, Burkhard Kieker, ist die Präsenz des Unternehmens auf der ITB Asia unverzichtbar. Die Reisemesse in Singapur sei vor allem für das Kongressgeschäft in Berlin von großer Bedeutung.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Dieser verlassene Freizeitpark birgt ein düsteres Geheimnis
Dieser verlassene Freizeitpark birgt ein düsteres Geheimnis
Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas
Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Aus diesem Grund zeigen Piloten nicht mit dem Finger nach oben
Aus diesem Grund zeigen Piloten nicht mit dem Finger nach oben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.