Reisetipps für Paare: Am besten zu zweit

+
Ein Herz und eine Seele: Gemeinsames Reisen verbindet. Die Ziele sollte man sich allerdings gut aussuchen.

München - Eine Reise zu zweit? Gute Idee! Und wenn der/die Liebste noch keinen Wunschzettel geschrieben hat, schauen Sie doch einfach in diesem Buch nach, für das elf Autoren „100 Reiseträume für Zwei“ zusammengetragen haben.

Nein, es muss nicht unbedingt die romantische Südseeinsel sein. Muss nicht, aber kann. Anke Richter und Frank Küppers aus Kiel haben sich für Tokelau entschieden, ein winziges Fleckchen Erde mitten im Pazifik, schwerer zu erreichen als die Antarktis. Für Anke und Frank ist Tokelau viel mehr als nur ein Urlaubsziel, es ist eine Heimat auf Zeit. Frank, von Beruf Arzt, wird hier für sieben Monate praktizieren, Anke, die Journalistin ist, wird von Tokelau berichten. So war es geplant.

Das Merian-Buch „Einmal im Leben – 100 Reiseträume für Zwei“ ist im Verlag Travel House Media erschienen. ISBN 978-3-8342-1179-8. Preis: 24,95 Euro.

Wie und warum das Paar auf Tokelau das Paradies gefunden hat, das ist eine von 100 Geschichten in dem neuen Reisebuch aus der Merian-Serie „Einmal im Leben“. Diesmal geht es um Reiseträume für Zwei. Plätze auf dieser Welt, die man auch alleine besuchen kann, die mit Partner aber einfach mehr Spaß machen.Oder Orte, die zwei Menschen auf wundersame Weise zusammengebracht haben. Wie die Hatari Lodge am Fuße des Kilimandscharo. Schauspieler Hardy Krüger hatte das Farmhaus in den 60er-Jahren gebaut, nachdem er in Tansania den Hollywood-Klassiker „Hatari“ gedreht hatte. Sein Sohn Hardy Krüger jr. hat hier seine Kindheit verbracht. Heute ist die Hatari-Lodge eine der schönsten Gästefarmen Ostafrikas, stilvoll renoviert von Marlies und Jörg, zwei Deutschen, die in Afrika aufgewachsen sind und hier wie durch einen wunderbaren Zufall genau den richtigen Platz für ein weiteres Leben in Afrika gefunden haben.

Natürlich gibt es auch naheliegendere Ziele für 10 MAL PAAR-WEISE VERREISEN eine Traumreise zu zweit. Eine Insel in einem See in Südschweden, die man mieten kann. Eine Höhle in Niederbayern als romantische Kulisse für ein Candlelight-Dinner, eine Alm oder ein Berghotel in Davos, das seinen Gästen zum Aufwärmen an kalten Winterabenden Tangokurse anbietet.

Und auch das ist ein Kapitel in den gesammelten Reiseträumen für Zwei: Die Welt ohne Barrieren, offen für Menschen, die einen behinderten Partner haben. Jens und Theo sind seit 20 Jahren auf Achse, in einem alten Mercedes Kombi, der an den Seitenwänden ihre Homepage über die Kontinente trägt: Unterwww. sozial-signal.dekann man sie verfolgen, die Reiseerlebnisse von Theo und seinem Freund, der auf den Rollstuhl angewiesen ist. Der Barrieren kennt, aber nicht bereit ist, sich von ihnen seine Abenteuerlust ausbremsen zu lassen.

Christine Hinkofer

Zehn MAL PAAR-WEISE VERREISEN

1. AUSSTEIGEN - Wohnen wie Robinson, auf einer einsamen Insel, ohne Strom und nur mit einer Notration an Konserven, falls die ersten Angelversuche erfolglos sind. Diese romantische Art von Abenteuerurlaub kann man auf der Südseeinsel Luahoko im Königreich Tonga buchen. Ab 3795 Euro pro Person, über Tischler Reisen in Garmisch-Partenkirchen, Tel. 088 21/93 17 70, im Internet: www.tischler-reisen.de.

2. ENTDECKEN - Wer sich selbst genug ist, will das Paradies nicht mit Massen von Urlaubern teilen. Da kommt Sao Tome gerade recht, dieser Winzling von einer Insel direkt am Äquator vor der Küste Westafrikas, auf dem es nichts gibt außer viel unberührte Natur. Einer der wenigen Veranstalter, die das exotische Reiseziel im Programm haben, ist Olimar. Hotels ab 23 Euro pro Person und Tag, Anreise mit der portugiesischen TAP via Lissabon. 16-tägige Rundreise inklusive Flug und Übernachtung im Vier-Sterne- Hotel ab 3445 Euro. Infos unter www.olimar.de oder Tel. 02 21/20 59 04 90.

3. ANKOMMEN - Hier hat Odysseus seine Irrfahrten beendet. Ankommen, das können Urlauber auf der kleinsten der Ionischen Inseln vor der Westküste Griechenlands bis heute. Und ungestört Urlaub machen. Anreise mit der Fähre von den Nachbarinseln Kefalonia oder Lefkas. Nähere Infos beim Griechenland- Spezialisten Attika- Reisen in München unter der kostenlosen Nummer 08 00/1671800.

4. ANSEILEN - Ob man sich wirklich aufeinander verlassen kann, das testet man am besten am Seil aus. Nirgendwo sonst ist die Frage, ob die Verbindung hält, existenzieller als beim Klettern. Der Lackmustest für jede Beziehung. Wer’s zur Sicherheit erst mal in der Gruppe versuchen will: Hochtouren und Hüttenwanderungen über den DAV Summit Club, Tel. 089/64 24 00, www.dav-summitclub. de.

5. ABTAUCHEN - Natürlich, man kann zum Tauchen auch an den Starnberger See fahren. Aber da ist es kalt und dunkel. Das Paradies für Taucher aber sind immer noch die Malediven, tausend Inseln im Indischen Ozean. Mehr Meer geht nicht, badewannenwarm und voller bunter Fischschwärme. Welche Insel wem am besten taugt? Einfach auf der Homepage des Fremdenverkehrsamts unter www.visitmaldives. com/de nachschauen. Pauschalarrangements bei allen großen Veranstaltern.

6. BESINNEN - Wer lieben will, muss sich erst mal selber mögen, sagen die Psychologen. Und wer auf diesem Sektor Lernbedarf hat, ist bei Karl Rabeder richtig. Der Ex-Millionär, der seinen ganzen Besitz in Mikrokredit- Projekte in Lateinamerika gesteckt hat und jetzt die große Kunst vom Sein statt Haben predigt, gibt Wochenend- Seminare im Rofan-Gebirge und in der Schweiz. Kosten: 390 Euro zuzüglich Unterkunft und Verpflegung. Infos unter www.rabeder. com.

7. ABHÄNGEN - Leiter einziehen, Türe zu – und Sie sind garantiert unerreichbar für den Rest der Welt. Liebesnester in luftiger Höhe gibt’s im Treehotel im schwedischen Harads (Lappland). Mal sehen sie aus wie Ufos, mal wie riesige Würfel aus Spiegeln und manchmal wirklich wie ein überdimensionales Vogelnest. Allesamt aber sind sie einfach urgemütlich. Infos unter Tel. 00 46/928/104 03, im Internet: www.treehotel.se, DZ ab 190 Euro.

8. EINIGELN - Wie Erdhöhlen wirken die Häuser, die der Münchner Aussteiger Reiner Luyken in die zauberhafte Seenlandschaft im Nordwesten Schottlands gesetzt hat. Ein Platz, um zu sich zu finden, am besten zu zweit. Wochenmiete im Winter ab 768 Euro. Kontakt: www.achiltibuie.info.

9. AUSGRABEN - Die Geschichte zur eigenen Geschichte machen. Archäologie ist ein spannendes Hobby und wird durch gemeinsame Entdeckungen noch spannender. Teilnahmen an archäologischen Ausgrabungen vermittelt der Akademische Reisedienst in Wien. Pro Woche mit Betreuung und Unterkunft ab 1208 Euro. Infos unter Tel. 00 43/1/892 34 43, im Internet: www.studienreisen.at.

10. LOSLASSEN - Fernblick statt Fernsehen, Kuhglocken statt Telefonläuten. Ein Sommer auf der Alm reduziert das Leben auf das Wesentliche. Zu zweit den Ballast abwerfen und schwer erleichtert zurückkommen. Infos über Alm-Jobs als Senner oder Sennerin (auch paarweise) gibt der Almwirtschaftliche Verein Oberbayern in Miesbach unter Tel. 080 25/50 44, www.almwirtschaft.net.

Auch interessant

Meistgelesen

Diese Flugzeug-Mahlzeiten bekamen Passagiere wirklich serviert
Diese Flugzeug-Mahlzeiten bekamen Passagiere wirklich serviert
Das ist offiziell die schlechteste Airline der Welt
Das ist offiziell die schlechteste Airline der Welt
Lidl übernimmt JT Touristik
Lidl übernimmt JT Touristik
Virtual und Augmented Reality im Tourismus
Virtual und Augmented Reality im Tourismus

Kommentare