Dreimal so groß wie ein Fußballfeld

Dorf kommt mit Riesen-Flagge ins Guinnessbuch

+
Diese riesige Flagge hat dem kleinen Dorf Clinceni einen Eintrag im Guinnessbuch beschert.

Bukarest - Ein kleines rumänisches Dorf kommt ganz groß raus: Die Ortschaft Clinceni hat die größte Flagge aller Zeiten präsentiert und sich damit einen Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde gesichert.

Rund 200 Menschen waren beschäftigt, das fünf Tonnen schwere Stoffungetüm auszurollen. Schon das dauerte mehrere Stunden. Immerhin sei die Flagge mit 349 x 227 Metern etwa dreimal so groß wie ein Fußballfeld, erklärte Jack Brockbank vom Guinnessbuch der Rekorde. Starker Wind erschwerte es den Arbeitern dann, sie auf dem Boden zu halten. Schließlich behalfen sie sich mit Sandsäcken.

Die Fleißarbeit lohnte sich: Gutachter Brockbank maß die Flagge in dem Ort 35 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Bukarest persönlich ab - und erklärte sie dann zur größten der Welt. „Herzlichen Glückwunsch, Rumänien!“, sagte er feierlich. Mit der blau-gelb-roten Nationalflagge, die eine Fläche von rund 79,290 Quadratmetern bedecke, habe das Land den früheren Rekordhalter Libanon hinter sich gelassen.

Bilder von der XXL-Flagge

Rumänisches Dorf bastelt Riesen-Flagge

Die Flagge zu nähen, habe Wochen gedauert, sagte Adrian Dragomir, Manager der Firma Flags Factory, die das Prachtstück entworfen hatte. Zudem sei dafür 70 Kilometer Garn vonnöten gewesen.

Das Spektakel ließen sich Regierungschef Victor Ponta und andere Kabinettsminister nicht entgehen. Zu den Klängen einer Militärblaskapelle trafen sie in Clinceni ein, um die Riesen-Flagge in Augenschein zu nehmen.

ap

Auch interessant

Meistgelesen

Aus der Vogelperspektive: So schön ist Mallorca von oben
Aus der Vogelperspektive: So schön ist Mallorca von oben
Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München
Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München
Türkei-Reisehinweise: FTI erklärt erste Auswirkungen
Türkei-Reisehinweise: FTI erklärt erste Auswirkungen
Diese Flugzeug-Mahlzeiten bekamen Passagiere wirklich serviert
Diese Flugzeug-Mahlzeiten bekamen Passagiere wirklich serviert

Kommentare