Eine Stadt zum Verlieben

+
Ein Sommer in Rovinj: Miranda Leonhard spielt Ena, die sich in Matej ( Dennis Cubic) verliebt.

Für die Dreharbeiten zu dem ZDF-Melodram „Ein Sommer in Kroatien“ verbrachte Schauspielerin Miranda Leonhard, die in Kroatien geboren ist, einen Sommer lang im Städtchen Rovinj.

Perle der Adria: Rovinj liegt auf einer Insel.

 „Perle der Adria“ nennen die Einheimischen die Stadt, und das ist keine bloße Worthülse, denn Rovinj schwimmt auf einer Insel wie ein dicker Honigtropfen mitten im Meer. Es gibt Blickwinkel, da hat die Stadt fast venezianische Züge. Miranda Leonhard, selbst eingefleischte Dalmatinerin, ist dem Charme dieses Städtchens hoffnungslos erlegen, wie sie Autorin Christine Hinkofer im Interview gestand:

Frau Leonhard, welchen Stellenwert hat Rovinj für Sie unter den kroatischen Urlaubszielen? Welchen Bezug haben Sie selbst zu der Stadt?

Ich bin gebürtige Dalmatinerin und war mir bis zu unseren Dreharbeiten in Rovinj sicher, mein Herz würde nie für ein anderes Fleckchen Erde als meine Heimatstadt Split schlagen. Aber schon als ich Rovinj von weitem sah, den Kirchturm mit der Kupferskulptur der heiligen Euphemia an der Spitze, da dachte ich mir: In diese Stadt könnte ich mich verlieben. Wir haben fast fünf Wochen in Rovinj verbracht und es waren die magischsten Wochen meines Lebens.

Zu welcher Jahreszeit ist Rovinj besonders schön?

Wir haben bis in den Oktober gedreht und es war tagsüber immer noch sehr warm und sonnig. Nur Abends wurde es deutlich kühler. Der Frühlingsanfang, die Tage jetzt nach Ostern, müssen zauberhaft sein. Die Einwohner sagen, es sei die schönste Zeit in Rovinj, wenn noch nicht so viele Touristen unterwegs sind, es aber schon so warm ist, dass man draußen sitzen und dem Meer zuhören kann.

Das ZDF zeigt den Film „Ein Sommer in Kroatien“ am 29. April. Wo waren die Drehorte in der Stadt, aus welchem Blickwinkel wird der Zuschauer Rovinj kennenlernen?

Rovinj liegt an der Westküste der kroatischen Halbinsel Istrien.

Man sieht den Kirchpark auf dem höchsten Punkt der Stadt mit einem atemberaubenden Blick auf das Meer und die vielen Segelschiffe, die wie weiße Tücher übers Wasser wehen. Man sieht die Altstadtgassen, über die ganz in südländischer Manier die Wäscheleinen gespannt sind, man sieht unser schönes Film-Restaurant Škarpia, das im echten Leben Al Gastino heißt und den leckersten Fisch der Stadt serviert. Und natürlich wurden auch Szenen auf einem Fischerboot zwischen den Inseln gedreht, die Rovinj vorgelagert sind.

Wenn Sie ein Reiseführer wären, wo würden Sie einen Gast in Rovinj hinschicken? Was müßte er sich auf alle Fälle anschauen?

Auf alle Fälle natürlich die Kirche der heiligen Euphemia, mit einem der schönsten Blicke auf das Meer. Dann die drei Stadttore. Und er müßte einen Bummel über die Carrera machen, die Uferpromenade, und auf einer der Bänke einen Zwischenstopp einlegen zum Eis essen.

Haben Sie einen Hoteltipp für Rovinj?

Unbedingt das Casa Garzotto, ein schönes Boutiquehotel mit einem sehr charmanten Gastgeber, der auch ein Restaurant führt, das Barba Zuane. Dario und seine Mutter servieren den leckersten Fisch und den besten Wein der Stadt. Und für seine Gäste ist er auch tagsüber für eine Partie Tennis zu haben.

Und wo ist Ihrer Meinung nach der beste Platz für einen Sundowner?

In der Valentinobar. Man sitzt in einer Kissenlandschaft direkt in den Felsen während die Sonne im Meer versinkt. Das ist einfach göttlich!

HINKOMMEN & ERLEBEN

REISEZIEL Rovinj liegt an der Westküste der kroatischen Halbinsel Istrien. Die Stadt hat etwa 15.000 Einwohner, Knapp ein Fünftel gehört der italienischen Minderheit an. Rovinj wird erstmals im 5. Jahrhundert erwähnt und war zunächst Teil von Byzanz. Ab 1283 gehörte die Stadt zu Venedig, später zum Reich der Habsburger. Wahrzeichen der Stadt ist der Kirchturm, dessen Vorbild der Campanile in Venedig ist.

LESERREISE Zusammen mit dem Münchner Reiseveranstalter Riva Tours entdecken wir Istrien vom 6. bis 13. Mai im Rahmen einer Leserreise. Im umfangreichen Ausflugs- und Besichtigungsprogramm ist auch ein Aufenthalt in Rovinj eingeplant. Inklusive Busanreise, Ü/HP im Vier-Sterne-Hotel in Porec, Wellness-Massage, Aktivprogramm mit Wanderungen und Radtouren, Ausflügen, Weinprobe und Kochkurs kostet die Reise 594 Euro pro Person im DZ, 692 Euro im EZ (bei eigener Anreise im PKW 100 Euro Abzug). Info/Buchung bei Riva Tours in München, Tel. 089/2311000, www.idriva.de.

SENDETERMIN Der Film „Ein Sommer in Kroatien“, der hauptsächlich in Rovinj gedreht wurde, wird am 29. April um 20.15 Uhr im ZDF gesendet.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München
Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München
Mann ist auf Weltreise - und sorgt für Lacher auf Instagram
Mann ist auf Weltreise - und sorgt für Lacher auf Instagram
Türkei-Reisehinweise: FTI erklärt erste Auswirkungen
Türkei-Reisehinweise: FTI erklärt erste Auswirkungen
3.400 Kalorien pro Flug: Darum schmeckt Flugzeug-Essen so gut
3.400 Kalorien pro Flug: Darum schmeckt Flugzeug-Essen so gut

Kommentare