Unterschiede bei Fluglinien

Wie schwer darf Handgepäck im Flugzeug sein?

+
Bezüglich Handgepäck gelten bei den meisten Fluggesellschaften unterschiedliche Regel ungen.

Bei vielen Fluggesellschaften werden Maße und Gewicht des Handgepäcks genau kontrolliert. Deshalb ist es wichtig, sich vor Abflug genau darüber zu informieren.

Bei Gewicht und Maßen von Handgepäck hat jede Fluglinie andere Vorgaben. Daher sollten Passagiere noch zuhause prüfen, ob das Gepäckstück diesen Maßen entspricht.

Welche Maße und Gewicht darf mein Handgepäck bei den Fluggesellschaften haben?

Als Regel gilt: Informieren Sie sich vor Ihrem Flug auf der Webseite Ihrer Fluggesellschaft, wie schwer und groß Ihr Handgepäck sein darf. Die Angaben einiger großer Airlines für Sie im Überblick:

Airline

Maße

Gewicht

Airberlin

55 cm × 40 cm × 23 cm

8 kg

Air France

55 cm × 35 cm × 25 cm

12 kg

American Airlines

56 cm × 35 cm × 23 cm

k.A.

Germanwings

55 cm × 40 cm × 23 cm

8 kg

Iberia

56 cm x 45 cm x 25 cm

k.A.

KLM

55 cm × 35 cm × 25 cm

12 kg

Lufthansa

55 cm × 40 cm × 23 cm

8 kg

Ryanair

55 cm × 40 cm × 20 cm

10 kg

Welche Menge an Flüssigkeit ist im Handgepäck erlaubt?

Laut EU-Richtlinien für Handgepäck dürfen Flüssigkeiten nur noch in geringen Mengen mitgeführt werden. Für Gegenstände mit vergleichbarer Konsistenz, wie Cremes und Gels, gilt dasselbe. Die Flüssigkeiten müssen dabei in Einzelbehältnissen abgefüllt sein.

Bei Handgepäck gilt demnach: Maximal 100 Milliliter pro mitgeführte Flasche, insgesamt darf so ein Liter an Flüssigkeiten im Handgepäck mitgenommen werden.

Wichtig: Die Flüssigkeiten müssen in einem durchsichtigen, verschließbaren Beutel verstaut werden. Hierfür kann gut ein wieder verschließbarer Gefrierbeutel hergenommen werden. Pro Person ist nur einer dieser Beutel erlaubt. Diese Regelung gilt mittlerweile auch in sehr vielen anderen Ländern der Welt.

Was wird unter Flüssigkeiten verstanden?

Unter Flüssigkeiten werden in Bezug auf das Handgepäck im Allgemeinen diese Dinge verstanden:

  • Getränke aller Art (Wasser, Saft etc.)
  • Deo
  • Creme
  • Mascara
  • Parfum
  • Zahnpasta
  • Lipgloss
  • Rasierwasser
  • Gel

Lassen Sie "gefährliche Gegenstände" zuhause

Regelungen rund um das Handgepäck im Flugzeug haben sich seit einigen Jahren drastisch verschärft. Es gelten viele Gesetze und Bestimmungen, was die Mitnahme von bestimmten, so genannten gefährlichen Gegenständen angeht. Die Mitnahme dieser Gegenstände im Flugzeug ist laut Luftsicherheitsgesetz verboten:

  • Waffen aller Art
  • Gegenstände, die wie Waffen aussehen oder als Waffe gebraucht werden können, z.B. Scheren oder Baseballschläger 
  • Sprengstoff
  • Brennbare Flüssigkeiten und Stoffe
  • Ätzende Flüssigkeiten und Stoffe
  • Feuerwerkskörper
  • Pfefferspray

Pro Passagier darf auch nur ein Feuerzeug mitgeführt werden.

Auch interessant: Erfahren Sie im großen Flug-Ratgeber alles zu Flugbuchungen, Flughäfen und Sicherheit an Bord.

sca

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Mit diesen Tricks bleibt der Platz im Flugzeug neben ihnen möglicherweise frei: Wählen Sie einen Sitzplatz links - die rechte Seite ist im Flugzeug die beliebtere. Am unattraktivsten ist zudem der Gangplatz im hinteren Drittel des Flugzeugs, nämlich Sitzplatz 19C. Vermeiden Sie die Reihen sechs und sieben, diese Plätze sind bei Reisenden extrem beliebt. Außerdem gilt: Seien Sie schnell.
Mit diesen Tricks bleibt der Platz im Flugzeug neben ihnen möglicherweise frei: Wählen Sie einen Sitzplatz links - die rechte Seite ist im Flugzeug die beliebtere. Am unattraktivsten ist zudem der Gangplatz im hinteren Drittel des Flugzeugs, nämlich Sitzplatz 19C. Vermeiden Sie die Reihen sechs und sieben, diese Plätze sind bei Reisenden beliebt. Außerdem gilt: Seien Sie schnell. © pixabay
Ihr Flugticket enthält sensible Daten zu Ihrer Person. Schreddern Sie es also nach der Reise. So kann es nicht in die falsche  Hände gelangen.
Ihr Flugticket enthält sensible Daten zu Ihrer Person. Schreddern Sie es also nach der Reise. So kann es nicht in die falsche  Hände gelangen. © dpa
Beim Start und der Landung werden die Lichter im Flugzeug ausgeschaltet. Dies stellt eine Vorsichtsmaßnahme dar: Die Beleuchtung wird an die äußere Umgebung angepasst, damit sich die Augen der Passagiere und der Crew an die Dunkelheit gewöhnen und im Ernstfall eine bessere Orientierung und Sicht haben.
Beim Start und der Landung werden die Lichter im Flugzeug ausgeschaltet. Dies stellt eine Vorsichtsmaßnahme dar: Die Beleuchtung wird an die äußere Umgebung angepasst, damit sich die Augen der Passagiere und der Crew an die Dunkelheit gewöhnen und im Ernstfall eine bessere Orientierung und Sicht haben. © pixabay
An Flughäfen kommen täglich tausende Reisende aus der ganzen Welt an. Die Anzahl an Keimen ist daher besonders hoch. Waschen Sie sich also auf Flughafen-Toiletten besonders gut die Hände.
An Flughäfen kommen täglich tausende Reisende aus der ganzen Welt an. Die Anzahl an Keimen ist daher besonders hoch. Waschen Sie sich also auf Flughafen-Toiletten besonders gut die Hände. © pixabay
Jedes Flugzeugfenster hat ein kleines Loch: Es stellt eine Art Entlüftungsventil dar und sorgt dafür, dass die Luft im Steigflug heraus- und im Sinkflug hineinströmen kann. Dadurch wird im Flugzeug der richtige Luftdruck aufrecht erhalten.
Jedes Flugzeugfenster hat ein kleines Loch: Es stellt eine Art Entlüftungsventil dar und sorgt dafür, dass die Luft im Steigflug heraus- und im Sinkflug hineinströmen kann. Dadurch wird im Flugzeug der richtige Luftdruck aufrecht erhalten. © pixabay
Ein Fehler, den viele Menschen nach der Flugbuchung machen: Sie informieren sich nicht weiter über mögliche Änderungen. So kann man oftmals Geld sparen.
Ein Fehler, den viele Menschen nach der Flugbuchung machen: Sie informieren sich nicht weiter über mögliche Änderungen. So kann man oftmals Geld sparen. © pixabay
Kennen Sie den Begriff "Boeing Belly"? Getränke mit viel Kohlensäure können im Flugzeug Blähungen auslösen. Schuld daran sind die Druckverhältnisse in der Luft.
Kennen Sie den Begriff "Boeing Belly"? Getränke mit viel Kohlensäure können im Flugzeug Blähungen auslösen. Schuld daran sind die Druckverhältnisse in der Luft. © iStock/ddub3429
Fensterläden im Flugzeug sind bei Start und Landung offen: Denn die Crew muss im Notfall freie Sicht nach draußen haben.
Fensterläden im Flugzeug sind bei Start und Landung offen: Denn die Crew muss im Notfall freie Sicht nach draußen haben. © pixabay
Durch den Druck in der Kabine verändern sich unsere Geschmacksnerven leicht. Dadurch schmeckt uns auch Tomatensaft hoch über den Wolken besser: Die Säure der Tomaten wird nicht so stark wahrgenommen.
Durch den Druck in der Kabine verändern sich unsere Geschmacksnerven leicht. Dadurch schmeckt uns auch Tomatensaft hoch über den Wolken besser: Die Säure der Tomaten wird nicht so stark wahrgenommen. © iStock/rebius
Wenn Sie abergläubisch sind, haben Sie Glück: Sie werden in einem Flugzeug niemals die Sitzreihe 13 antreffen. Manche Fluggesellschaften vermeiden auch noch Reihe 17, da diese Zahl in einigen Ländern ebenfalls als Unglückszahl angesehen wird.
Wenn Sie abergläubisch sind, haben Sie Glück: Sie werden in einem Flugzeug niemals die Sitzreihe 13 antreffen. Manche Fluggesellschaften vermeiden auch noch Reihe 17, da diese Zahl in einigen Ländern ebenfalls als Unglückszahl angesehen wird. © pixabay
Piloten dürfen während des Fluges nicht das Gleiche essen: Das ist zwar keine offizielle Regelung, wird aber von Piloten gerade auf Langstreckenflügen berücksichtigt. Der Grund: Um einer möglichen Lebensmittelvergiftung vorzubeugen, wird verschiedenes Essen serviert.
Piloten dürfen während des Fluges nicht das Gleiche essen: Das ist zwar keine offizielle Regelung, wird aber von Piloten gerade auf Langstreckenflügen berücksichtigt. Der Grund: Um einer möglichen Lebensmittelvergiftung vorzubeugen, wird verschiedenes Essen serviert. © dpa
Dass Tomatensaft an Bord besser schmeckt, haben Forscher am Fraunhofer-Institut nachweisen können. Der Grund: In einem Flugzeug nehmen die Geschmacksnerven wegen des anderen Luftdrucks und der geringeren Luftfeuchtigkeit anders wahr.
Dass Tomatensaft an Bord besser schmeckt, haben Forscher am Fraunhofer-Institut nachweisen können. Der Grund: In einem Flugzeug nehmen die Geschmacksnerven wegen des anderen Luftdrucks und der geringeren Luftfeuchtigkeit anders wahr. © dpa
Durch verschiedene Faktoren schmeckt das Essen im Flugzeug hoch oben in der Luft tatsächlich besser. Unter anderem liegt das am Geräuschpegel und dem Luftdruck, der unsere Geschmacksnerven verändert.
Durch verschiedene Faktoren schmeckt das Essen im Flugzeug hoch oben in der Luft tatsächlich besser. Unter anderem liegt das am Geräuschpegel und dem Luftdruck, der unsere Geschmacksnerven verändert. © pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt
Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt
Eklig: Was dieser Mann nach Belästigung in Flugzeug macht, schießt den Vogel ab
Eklig: Was dieser Mann nach Belästigung in Flugzeug macht, schießt den Vogel ab
Von 10.000 auf 500 Meter: Flug-Erlebnis traumatisiert Passagiere
Von 10.000 auf 500 Meter: Flug-Erlebnis traumatisiert Passagiere
Bloß nicht im Safe: Hier sollten Sie Ihr Geld im Urlaub wirklich deponieren
Bloß nicht im Safe: Hier sollten Sie Ihr Geld im Urlaub wirklich deponieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.