Zu Fuß in 16 Tagen durch Deutschland

+
Extremwanderer Marco Storsberg (r) und Dennis Bettin durchwanderten Deutschland gemeinsam, bis Bettin wegen einer Nierenentzündung aufgeben musste.

Garmisch-Partenkirchen - Vor 16 Tagen war Extremwanderer Marco Storsberg in Wilhelmshaven zur Wanderung durch die Republik von Nord nach Süd aufgebrochen. Jetzt kam er auf der Zugspitze an.

Unterwegs hatte er sich nur von dem ernährt, was er am Wegesrand fand. „Ich bin glücklich“, sagte der Abenteurer aus Wermelskirchen kurz nach seiner Ankunft auf Deutschlands höchstem Berg. In der Bergstation der Zugspitzbahn konnte er sich erstmals seit dem Start der Tour wieder in einem beheizten Raum aufwärmen. Außerdem gab es einen Softdrink und einen Schokoriegel: „Das war traumhaft.“

So wandert Deutschland

Die Wanderstudie: So wandert Deutschland
Alles rund um das Thema Wandern hat eine Studie im Auftrag des Deutschen Wanderverbandes untersucht. Hier gibt's die wichtigsten Ergebnisse. In Deutschland gibt es rund 300.000 Kilometer Wanderwege. © dpa
Die Wanderstudie: So wandert Deutschland
Insgesamt werden jährlich 370 Millionen Tageswanderungen bundesweit unternommen. © dpa
Die Wanderstudie: So wandert Deutschland
Eine Tageswanderung dauert im Schnitt zwei Stunden und 56 Minuten und geht über 8,8 Kilometer. © dpa
Die Wanderstudie: So wandert Deutschland
Die meisten Deutschen bevorzugen moderate Wanderungen in leicht hügeligem Gelände (49 Prozent). © dpa
Die Wanderstudie: So wandert Deutschland
Anpruchsvollen Wanderungen mit großen Höhenunterschieden unternehmen 21 Prozent der Deutschen. © dpa
Die Wanderstudie: So wandert Deutschland
Nur zwei Prozent gaben an, auf alpinen Klettersteigen unterwegs zu sein © dpa
Die Wanderstudie: So wandert Deutschland
Mit durchschnittlich jeweils 5,2 Wanderungen pro Einwohner und Jahr sind die Bewohner Nordrhein-Westfalens und Bayerns bundesweit die aktivsten Wanderer. © dpa
Die Wanderstudie: So wandert Deutschland
Den vorletzten Platz mit 3,3 Wanderungen nehmen die Hamburger ein. © dpa
Die Wanderstudie: So wandert Deutschland
Mit nur 2,6 Wanderungen pro Einwohner gehen die Menschen in Schleswig-Holstein am seltensten wandern. © dpa
Die Wanderstudie: So wandert Deutschland
Für 87,3 Prozent der Wanderer ist das Hauptmotiv “die Natur erleben“. © dpa
Die Wanderstudie: So wandert Deutschland
72,2 Prozent gaben als Grund “sich bewegen, aktiv zu sein“ © dpa
Die Wanderstudie: So wandert Deutschland
Die 65- bis 74-Jährigen sind die eifrigsten Wanderer. Im Schnitt sind die aktiven Wanderer in Deutschland 47 Jahre alt. Bei den über 75-Jährigen spielt die Gesundheit eine entscheidende Rolle, aus gesundheitlichen Gründen geht nur noch jeder Vierte wandern. © dpa
Die Wanderstudie: So wandert Deutschland
Bei der Wanderstudie bezeichneten sich 56 Prozent der Befragten als aktive Wanderer. 15 Prozent wandern mehrmals pro Monat, das Gros von 23 Prozent mindestens ein- bis zweimal pro Jahr und 18 Prozent noch seltener. © dpa
Die Wanderstudie: So wandert Deutschland
Wander-Muffel: 44 Prozent der Deutschen sind Nicht-Wanderer. © dpa

Bei seiner letzten Etappe der knapp 900 Kilometer langen Tour war der 22-Jährige von Freunden aus Wermelskirchen begleitet worden. „Man sieht ihm an, dass er am Ende seiner Kräfte ist“, sagte Florian Fiedler, der den Wanderer mit einem Fernsehteam in Empfang nahm. Storsbergs Begleiter Dennis Bettin hatte die Tour nach einer Woche wegen einer Nierenentzündung abgebrochen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee
Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee
Urlaub in Deutschland: 14 herrliche Reiseziele für den Sommer
Urlaub in Deutschland: 14 herrliche Reiseziele für den Sommer
Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas
Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.