Im Test: Mein Schiff, die Zweite

+

Am heutigen Samstag tauft Fechtweltmeisterin Anja Fichtel in Hamburg das zweite Schiff von TUI Cruises. Schon vor der Zeremonie und der anschließenden Jungfernfahrt hatte Kreuzfahrt-Experte Rainer Nuyken Gelegenheit, die Mein Schiff 2 auf Herz und Nieren zu prüfen.

Rainer Nuyken ist Geschäftsführer von Treffpunkt Schiff in Bietigheim-Bissingen. Das Unternehmen vermittelt auf dem deutschsprachigen Markt Kreuzfahrten (Tel. 0800/286 87 61, www.treffpunkt- schiff.de).

Im Jahr 2009 war TUICruises angetreten, mit einem konsequentenWohlfühl- Konzept die Kreuzfahrt zu revolutionieren. Mein Schiff – so hieß die MS Galaxy nach dem Umbau – wurde ein grandioser Erfolg. Jetzt ist Mein Schiff 2 da. Sie wurde 1997 in Papenburg gebaut, fuhr als MS Mercury für die US-Luxus-Reederei Celebrity Cruises und wurde nun wieder in Papenburg für rund 50 Millionen Euro umgebaut. Balkone und Veranden wurden angebaut, Teppiche und Matrazen ausgetauscht, Bars und Restaurants komplett umgestaltet. Innerhalb weniger Wochen wurde beinahe ein neues Schiff gezaubert, das obendrein nicht nur einfach eine Kopie der ersten Mein Schiff ist.

780 Crewmitglieder kümmern sich um bis zu 1912 Passagiere – die Gäste an Bord erwartet ein hohes Serviceniveau. Das All-Inclusive- Konzept von TUI Cruises ist wegweisend für die Branche. Mögen die Preise auf den ersten Blick nicht gerade billig erscheinen (s.u.), so ist das Preis-Leistungs-Verhältnis am Ende doch bemerkenswert, denn außer für Ausflüge und Anwendungen im Beauty- und Spa-Bereich ist eigentlich so ziemlich alles im Preis enthalten.

Der erste Eindruck der Kabinen und öffentlichen Bereiche auf Mein Schiff 2 ist überzeugend. Sie wirkt wie ein neues Schiff. Es überwiegen warme Farbtöne, edle Echthölzer, großzügige Räumlichkeiten und polierte Fahrstuhltüren betonen die Eleganz. Der Check-in funktioniert reibungslos die Orientierung auf den Decks ist einfach, nicht zuletzt, weil alle Beschriftungen auf Deutsch sind. In den Kabinen finden die Passagiere viel Holz, freundliche und helle Farben, Flachbildfernseher und genügend Ablagemöglichkeiten.

Der Serviceablauf sollte – anders als bei der Premiere von Mein Schiff – keine Probleme bereiten, denn die Hälfte der Crew stammt von der MS Mercury, gewährleistet also die technischen Abläufe, die andere Hälfte kommt direkt von Mein Schiff und kennt die Abläufe des TUI-Wohlfühl-Konzeptes.

Auf der Mein Schiff 2 findet man Elemente der klassischen Kreuzfahrt ebenso wie der modernen Clubschiffe – stets jedoch ohne Zwang, ohne Hektik, ohne Dauerbeschallung. Entspannung für Leib und Seele wird groß geschrieben, ganz besonders natürlich im Wellnessbereich. Der wurde gegenüber dem Schwesterschiff nochmals erweitert. Neu im Angebot ist die Thalasso- Therapie und der Außenbereich hat endlich die ausreichende Größe.

Für Kinder wurde der Bereich am Heck von Deck 9 etwas vergrößert, die beliebte Wii-Corner ist ebenfalls vorhanden. Teenies können in der Sturmfrei-Lounge auf Deck 12 unter sich sein.

Fazit: Auch die Nummer zwei hält, was sie verspricht. Schon vom ersten Moment an fühlt man sich einfach nur wohl. Der Umbau ist vollkommen gelungen und man erkennt fast nicht, dass das Schiff kein Frischling ist. Bei der ersten zweitägigen Testfahrt konnten wir keine Kinderkrankheiten erkennen. In der Mein Schiff 2 finden sich die gesammelten ErfahrungendeserstenSchiffs. TUI Cruises ist bald reif für den ersten Neubau.

DIE REISE- INFOS

DATEN Mein Schiff 2 wurde als Mercury 1997 von der US-Reederei Celebrity Cruises in Dienst gestellt. Das Schiff ist 264 Meter lang, 32 Meter breit und hat 956 Kabinen für bis zu 1912 Passagiere.

ROUTEN Die Jungfernfahrt führt Richtung Nordland und nach Großbritannien. Danach ist das neue Schiff in Nord und Ostsee im Einsatz, im Herbst im Mittelmeer und im Winter in der Karibik.

REISEBEISPIELE Die Reise durchs westliche Mittelmeer vom 14. bis 24. Oktober ab/bis Palma de Mallorca kostet ab 1499 Euro pro Person. Vom 25. November bis 2. Dezember fährt Mein Schiff 2 ab/bis La Romana (Dom. Rep.) durch die Karibik. Preis: ab 1016 Euro pro Person, mit An- und Abreise ab 2013 Euro.

NEBENKOSTEN An Bord gibt es Premium All inclusive: Speisen in den meisten Restaurants, Getränke (auch in Bars), Nutzung des Wellnessbereichs, diverse Sportangebote und die Trinkgelder sind im Reisepreis enthalten. Infos TUI Servicecenter, Tel. 040/286 67 71 11, www.tuicruises.com.

Meistgelesen

So sexy: Sie gilt als die heißeste Stewardess der Welt
So sexy: Sie gilt als die heißeste Stewardess der Welt
Ryanair weist Behauptungen der ARD-Doku zurück
Ryanair weist Behauptungen der ARD-Doku zurück
Video
Sommerurlaub 2017: Schöne Ferienorte zu Schnäppchenpreisen
Sommerurlaub 2017: Schöne Ferienorte zu Schnäppchenpreisen
Video
Diese Sandskulpturen auf Rügen sind eine Reise wert
Diese Sandskulpturen auf Rügen sind eine Reise wert

Kommentare