Thailand

+
Thailand gehört zu den beliebtesten Fernreisezielen der Deutschen - hier ein Strand auf Krabi.

Visum oder Impfung? Wie kann ich mich vor Denguefieber und Malaria schützen? Reiseinfos zu Bangkok-Thailand auf einen Blick.

Bevölkerung: 65.068.149

Hauptstadt: Bangkok

Sprache: Thai. Als Fremdsprache ist Englisch weitverbreitet.

Einreise: Bei einem Aufenthalt in Thailand bis zu 30 Tagen ist für deutsche Staatsangehörige kein Visum erforderlich. In einem Zeitraum von sechs Monaten stempeln die thailändischen Grenzbehörden (Immigration) auch mehrere „Einreise- und Aufenthaltserlaubnisse" mit einer Gültigkeitsdauer von jeweils bis zu maximal 30 Tagen in den Reisepass. Jedoch darf die Gesamtaufenthaltsdauer 90 Tage pro Halbjahr nicht überschreiten. Voraussetzung dafür ist ein Reisepass, der am Tag der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein muss, ferner ein bestätigtes Weiter- oder Rückreiseticket. Diese Aufenthaltsberechtigung kann nicht verlängert werden.

Der deutsche Kinderausweis wird in Thailand nicht anerkannt. Die Einreise von Kindern ist nur mit einem eigenen EU Reisepass - oder vorläufigen Reisepass erlaubt. Der deutsche Kinderreisepass wird von den thailändischen Behörden zwar offiziell nicht anerkannt, jedoch ist nach Botschaftsangaben Kindern mit derlei Pässen die Einreise bisher nicht verweigert worden. Wenn Kinder lediglich im Reisepass der Eltern eingetragen sind, können bei der Einreise Probleme auftreten. Alleinreisende Minderjährige müssen eine offizielle Zustimmungserklärung der Sorgeberechtigten mit sich führen.  

Währung: Die thailändische Landeswährung Baht

Zeit: Der Zeitunterschied zwischen Thailand und Deutschland beträgt -5 Stunden während der Sommerzeit. Während der Winterzeit sechs Stunden.

Strom: 220 Volt Wechselstrom, Adapter erforderlich

Landesvorwahl: 0066

Impfungen: Das Auswärtige Amt empfiehlt weiterhin einen Impfschutz gegen: Tetanus, Diphtherie, Polio (Kinderlähmung), Keuchhusten (Pertussis), Mumps, Masern, Röteln (MMR) und Influenza. 

Bei einem Langzeitaufenthalt ab 4 Wochen oder besonderer Exposition wird Hepatitis A auch Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Japanische Enzephalitis empfohlen 

Wer aus einem Gelbfiebergebiet (z. B. Teile Afrikas und Südamerikas) anreist, muss bei der Einreise in Thailand eine gültige Gelbfieberimpfung nachweisen. HIV / Aids ist in Thailand relativ weit verbreitet und stellt eine Gefahr für jene dar, die sich Infektionsrisiken (Sexualkontakte, unsaubere Spritzen oder Kanülen und Bluttransfusionen) aussetzen.

Dengue-Fieber: Dengue-Fieber tritt in Thailand häufig auf, vorwiegend während der Regenzeit von Mai bis Oktober, Stadtgebiete sind oftmals stark betroffen, mit einem Übertragungsrisiko ist aber landesweit zu rechnen. Dengue-Fieber wird durch den Stich hauptsächlich tagaktiver, infizierter Mücken übertragen. Eine Impfung oder Chemoprophylaxe ist nicht möglich. Schutz gegen Mücken wird deswegen dringend empfohlen.

Malaria: Malaria tritt in Thailand regionsabhängig ganzjährig auf.

Großstädte und Touristikzentren wie Bangkok, Pattaya, Hua Hin, Cha Am, Chiang Mai, Ko Samui, Phuket (Stadtgebiet), Krabi (Stadtgebiet), Songkhla (Stadtgebiet), Hat Yai gelten als malariafrei.

Schutz gegen Mücken:

  • körperbedeckende eher helle Kleidung zu tragen: lange Hosen und lange Hemden.
  • tagsüber (Dengue) und in den Abendstunden und nachts (Malaria) Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen wiederholt aufzutragen.
  • unter einem Moskitonetz zu schlafen.

Trinkgeld: In der Regel sind in Hotels und Restaurants 10% für die Bedienung im Preis inbegriffen; zusätzliches Trinkgeld nach Gutdünken. Von Gepäckträgern und lokalen Reiseführern wird ein Trinkgeld erwartet.

Verkehr:Deutsche Führerscheine werden in Thailand offiziell nicht anerkannt. Zum Führen von Kraftfahrzeugen sind entweder ein Internationaler Führerschein (in Verbindung mit der deutschen Fahrerlaubnis) oder eine thailändische Fahrerlaubnis erforderlich. In der bisher bekannten Praxis genügt allerdings selbst renommierten Fahrzeugvermietungen der deutsche Führerschein.

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Bangkok
Embassy of the Federal Republic of Germany
9 South Sathorn Road
Bangkok 10120

Fremdenverkehrsamt für Thailand
Bethmannstr. 58
60311 Frankfurt / Main
Tel.: 0049 (0)69 - 1381390

Internet: tourismusthailand.org

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ryanair weist Behauptungen der ARD-Doku zurück
Ryanair weist Behauptungen der ARD-Doku zurück
Video
Sommerurlaub 2017: Schöne Ferienorte zu Schnäppchenpreisen
Sommerurlaub 2017: Schöne Ferienorte zu Schnäppchenpreisen
Spott im Netz: Leggings-Verbot bringt US-Airline Ärger ein
Spott im Netz: Leggings-Verbot bringt US-Airline Ärger ein
Video
Diese Sandskulpturen auf Rügen sind eine Reise wert
Diese Sandskulpturen auf Rügen sind eine Reise wert

Kommentare