Stück vom Paradies

Die zehn schönsten Inselträume

+
Türkisfarbene Lagunen und weiße Sandstrände: Bora Bora gehört zu den schönsten Inseln der Welt.

Seit den Abenteuern des Robinson Crusoe wecken unweigerlich Inseln die Sehnsucht dem Alltag zu entfliehen. Diese zehn Inseln gehören zu den schönsten Inseln der Welt.

Ob Karibik, Pazifik oder Europa - die zehn schönsten Inseln der Welt hat das Reiseportal TripAdvisor mit dem Travellers‘ Choice Awards Inseln 2014 ausgezeichnet. Grundlage für das Ranking sind ausschließlich Kommentare und Erfahrungsberichten von Usern.

Unterwasserwelten, endlose Strände oder mystische Kulturen

Auf Platz eins findet sich demnach Ambergris Caye, die größte von über 200 Inseln vor der Küste von Belize in Mittelamerika. Providenciales, eine Turks- und Caicos-Insel im Atlantischen Ozean sowie das Bora Bora Atoll im Süd-Pazifik landen auf dem zweiten und dritten Platz.

Doch auch Europa hat Inseln zum Träumen zu bieten: die wilde Naturschönheit - das schottische Lewis and Harris (Platz 5) oder die griechische Insel Naxos (Platz 6).
Top 10 Inseln weltweit Land
1. Ambergris Caye Belize
2.

Providenciales

Turks- und Caicosinseln
3. Bora Bora Französisch Polynesien
4. Marco Island Florida, USA
5. Lewis and Harris Schottland
6. Naxos Griechenland
7. Aitutaki Cook-Inseln
8. Nosy Be Madagaskar
9. Osterinseln Chile
10. Koh Tao Thailand

Die vollständige Travellers‘ Choice Insel Gewinner 2014 www.tripadvisor.com.

Auch interessant

Meistgelesen

Dieser verlassene Freizeitpark birgt ein düsteres Geheimnis
Dieser verlassene Freizeitpark birgt ein düsteres Geheimnis
Urlaub in Deutschland: 14 herrliche Reiseziele für den Sommer
Urlaub in Deutschland: 14 herrliche Reiseziele für den Sommer
Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas
Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen
Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.