Wichtig für Reisende

Umbuchungen bei streikender Air France möglich

Mitarbeiter der französischen Fluggesellschaft Air France streiken am Karfreitag. Foto: Sebastian Kahnert
+
Mitarbeiter der französischen Fluggesellschaft Air France streiken am Karfreitag. Foto: Sebastian Kahnert

Die französische Fluglinie Air France wird am Karfreitag bestreikt. Für Urlauber gibt es nun verschiedene Möglichkeiten, um darauf zu reagieren.

Paris (dpa/tmn) - Von einem geplanten Streik bei der Air France am Karfreitag (30. März) betroffene Reisende können kostenlos umbuchen. Das gilt nach Angaben des Unternehmens für Passagiere von Air France sowie der Lowcost-Marke Joon, deren Tickets vor dem 27. März ausgestellt worden sind.

Air France will am Donnerstag über die betroffenen Flüge informieren: Passagiere erhalten eine SMS oder E-Mail, wenn die Daten hinterlegt sind. Kostenfrei umgebucht werden kann auf Flüge im Zeitraum vor dem Streik bis 29. März sowie nach dem Streik vom 31. März bis 5. April. Wer erst später fliegen, seine Reise ganz absagen oder das Flugziel ändern möchte, erhält einen Gutschein mit einem Jahr Gültigkeit.

Zu dem Streik bei Air France haben mehrere Gewerkschaften aufgerufen.

Mitteilung Air France

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Quarantäne-Regeln ab 8. November – Worauf Reisende demnächst achten müssen
Neue Quarantäne-Regeln ab 8. November – Worauf Reisende demnächst achten müssen
Corona-Risikogebiete aktuell: Hier liegen die Infektionszahlen über dem Grenzwert
Corona-Risikogebiete aktuell: Hier liegen die Infektionszahlen über dem Grenzwert
Nach welchem System vergeben Hotels ihre Zimmer?
Nach welchem System vergeben Hotels ihre Zimmer?
Corona-Herbst 2020 ohne Reisewarnung: Sechs Traumstrände, an denen Urlaub jetzt möglich ist
Corona-Herbst 2020 ohne Reisewarnung: Sechs Traumstrände, an denen Urlaub jetzt möglich ist

Kommentare