Familienurlaub

Urlaub mit Kindern und ohne: So unterschiedlich planen Reisende

+
Urlaub mit Kindern wird gänzlich anders geplant als Urlaub ohne Kinder. Nur wie?

Auf Urlaubsplanung haben Kinder einen großen Einfluss. Die Reiseplanung von Urlaubern mit Kindern unterscheidet sich daher auch stark von denen ohne Kinder. 

Während für Reisende ohne Kinder die Destination das wichtigste Kriterium bei der Wahl des Urlaubes ist, steht für Eltern ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis an oberster Stelle.

Unter den deutschen Eltern wünschen sich außerdem 69 Prozent auch mal ohne ihre Kinder in den Urlaub fahren zu können. Das sind die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage des Portals "Urlaubspiraten". An der Umfrage nahmen insgesamt über 8.400 Personen teil, davon allein 3.500 aus dem deutschsprachigen Raum.

Für 37 Prozent der Eltern ist eine kinderfreundliche Unterkunft das wichtigste Kriterium bei der Urlaubsplanung. Nur 19 Prozent achten außerdem verstärkt auf die Sicherheit des Landes, wenn sie mit ihren Kindern verreisen. Für 13 Prozent spielt außerdem die Distanz zum Urlaubsort eine wesentliche Rolle.

Einfluss der Kinder auf das Reiseverhalten

87 Prozent der Teilnehmer sind sich einig, dass das Reisen mit Kindern die Wahl des Urlaubs beeinflusst. Der Großteil der Teilnehmer ohne Kinder (63 Prozent) ist allerdings davon überzeugt, dass sie auch noch mit Kindern viel reisen können. 23 Prozent gaben an, aufgrund ihrer großen Reiselust noch keine Kinder zu haben - bei den Franzosen ist es jeder Zweite. Sie nehmen an, man könne weniger reisen, sobald der Nachwuchs auf der Welt sei.

Beliebte Destinationen mit Kindern vs. ohne Kinder

Für den Urlaub ohne Kinder stehen bei den Befragten weit entfernte Länder wie Australien (41 Prozent), Neuseeland (31 Prozent), die Bahamas (29 Prozent) sowie die Malediven (28 Prozent) hoch im Kurs. Bei der Urlaubsplanung mit Kindern ziehen die Deutschen eher europäische Länder wie Griechenland (33 Prozent), Spanien (31 Prozent) oder Italien (31 Prozent) in Betracht. 27 Prozent möchten den Urlaub mit ihren Kindern am liebsten in der Heimat verbringen, damit landet Deutschland auf Platz 4 der beliebtesten Reiseziele der Deutschen mit Kindern.

Weitere Faktoren, die bei der Urlaubsplanung eine Rolle spielen

36 Prozent der Deutschen verlassen sich auf die Tipps von Freunden und Familie, wenn es um die Urlaubsplanung geht. Social Media spielt bei den Deutschen im internationalen Vergleich die größte Rolle bei der Urlaubsfindung: Jeder Dritte verlässt sich auf die Sozialen Medien, in den anderen befragten Ländern jeweils nur acht bis elf Prozent.

Auch interessant: Urlaub in Italien - Dolce Vita an Meer, See, Stadt und im Gebirge.

sca

Aus der Vogelperspektive: So schön ist Mallorca von oben

Artá befindet sich im Nordosten Mallorcas und zählt 7.400 Einwohner. Die Kleinstadt ist umgeben von einer sanften Hügellandschaft und bietet eine Vielzahl von Einkaufs- und Übernachtungsmöglichkeiten sowie Restaurants.
Artá befindet sich im Nordosten Mallorcas und zählt 7.400 Einwohner. Die Kleinstadt ist umgeben von einer sanften Hügellandschaft und bietet eine Vielzahl von Einkaufs- und Übernachtungsmöglichkeiten sowie Restaurants. © fincallorca
Der Strand Cala Santanyi im Süden Mallorcas ist perfekt ausgestattet für einen Tag am Meer. Die von Pinien und Palmen gesäumte Bucht eignet sich besonders gut für Schwimmer, da der Einstieg relativ steil verläuft und somit bereits nach wenigen Metern geschwommen werden kann.
Der Strand Cala Santanyi im Süden Mallorcas ist perfekt ausgestattet für einen Tag am Meer. Die von Pinien und Palmen gesäumte Bucht eignet sich besonders gut für Schwimmer, da der Einstieg relativ steil verläuft und somit bereits nach wenigen Metern geschwommen werden kann. © fincallorca
Ein Wildbach teilt den Strand von Camp de Mar in zwei Bereiche und mündet direkt ins Meer. Der Strand ist mit allen touristischen Annehmlichkeiten ausgestattet und befindet sich bei Andratx. Eine kleine, vorgelagerte Insel mit Restaurant ist über einen Steg erreichbar.
Ein Wildbach teilt den Strand von Camp de Mar in zwei Bereiche und mündet direkt ins Meer. Der Strand ist mit allen touristischen Annehmlichkeiten ausgestattet und befindet sich bei Andratx. Eine kleine, vorgelagerte Insel mit Restaurant ist über einen Steg erreichbar. © fincallorca
Der Sandstrand Font de sa Cala lädt zum Baden und Sonnen vor einer Traumkulisse aus Pinien und Felsen ein. Wer es aktiver mag, kann in dieser Bucht auch surfen oder tauchen. Eine Surfschule befindet sich in der Nähe.
Der Sandstrand Font de sa Cala lädt zum Baden und Sonnen vor einer Traumkulisse aus Pinien und Felsen ein. Wer es aktiver mag, kann in dieser Bucht auch surfen oder tauchen. Eine Surfschule befindet sich in der Nähe. © fincallorca
Das Cap de Formentor markiert den nordöstlichsten Punkt Mallorcas. Die Spitze der spektakulär geformten Landzunge Formentor fällt steil ab und bietet eine tolle Aussicht über das Meer. Am Kap befindet sich ein Leuchtturm. Wegen der starken Windströmungen, die dort häufig aufeinandertreffen, bezeichnen die Mallorquiner das Kap auch als „Treffpunkt der Winde“.
Das Cap de Formentor markiert den nordöstlichsten Punkt Mallorcas. Die Spitze der spektakulär geformten Landzunge Formentor fällt steil ab und bietet eine tolle Aussicht über das Meer. Am Kap befindet sich ein Leuchtturm. Wegen der starken Windströmungen, die dort häufig aufeinandertreffen, bezeichnen die Mallorquiner das Kap auch als "Treffpunkt der Winde". © fincallorca
Der lange, feinsandige Strand von Magaluf ist im Süden Mallorcas gelegen. Er eignet sich aufgrund des flach abfallenden Einstiegs ins Meer und den guten Serviceeinrichtungen besonders für Familien. Auch ist ein Spielplatz für Kinder angelegt. Die Uferpromenade lockt mit Cafés, Restaurants und Geschäften. Zu einem Ausflug lädt die vorgelagerte Insel Illot de sa Porrassa ein.
Der lange, feinsandige Strand von Magaluf ist im Süden Mallorcas gelegen. Er eignet sich aufgrund des flach abfallenden Einstiegs ins Meer und den guten Serviceeinrichtungen besonders für Familien. Auch ist ein Spielplatz für Kinder angelegt. Die Uferpromenade lockt mit Cafés, Restaurants und Geschäften. Zu einem Ausflug lädt die vorgelagerte Insel Illot de sa Porrassa ein. © fincallorca
Die Hauptstadt der Baleareninsel ist die wohl bekannteste Stadt Mallorcas und liegt im Südwesten der Insel. Die Großstadt bietet ein breites Spektrum an Aktivitäten für jeden Geschmack. Neben viele Sehenswürdigkeiten und Kulturveranstaltungen locken ein lebendiges Nachtleben sowie ein großes Angebot an Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Unweit der Stadt befindet sich die 20 Kilometer lange Badebucht Badia de Palma.
Die Hauptstadt der Baleareninsel ist die wohl bekannteste Stadt Mallorcas und liegt im Südwesten der Insel. Die Großstadt bietet ein breites Spektrum an Aktivitäten für jeden Geschmack. Neben vielen Sehenswürdigkeiten und Kulturveranstaltungen locken ein lebendiges Nachtleben sowie ein großes Angebot an Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Unweit der Stadt befindet sich die 20 Kilometer lange Badebucht Badia de Palma. © fincallorca
Der meistbesuchte Strand Mallorcas befindet sich im Süden Mallorcas in der Nähe der Hauptstadt Palma de Mallorca. Urlauber finden an der Platja de Palma fünf Kilometer feinsten Sandstrand sowie eine von Palmen gesäumte Uferpromenade mit vielen Bars und Restaurants. Zudem wird eine große Auswahl an Sportmöglichkeiten geboten, auch ein Yachthafen befindet sich an der Platja de Palma.
Der meistbesuchte Strand Mallorcas befindet sich im Süden Mallorcas in der Nähe der Hauptstadt Palma de Mallorca. Urlauber finden an der Platja de Palma fünf Kilometer feinsten Sandstrand sowie eine von Palmen gesäumte Uferpromenade mit vielen Bars und Restaurants. Zudem wird eine große Auswahl an Sportmöglichkeiten geboten, auch ein Yachthafen befindet sich an der Platja de Palma. © fincallorca
Platja es Trenc – der längste Naturstrand Mallorcas – bietet dank seines hellen Sandes und des türkisfarbenen Meeres Karibik-Stimmung. Der Strand befindet sich im Süden Mallorcas. Der besonders flache Einstieg in das Meer macht die Platja es Trenc zu einem familienfreundlichen Strand. Die Dünenlandschaft entlang der Bucht lädt zu langen Strandspaziergängen ein.
Platja es Trenc – der längste Naturstrand Mallorcas – bietet dank seines hellen Sandes und des türkisfarbenen Meeres Karibik-Stimmung. Der Strand befindet sich im Süden Mallorcas. Der besonders flache Einstieg ins Meer macht die Platja es Trenc zu einem familienfreundlichen Strand. Die Dünenlandschaft entlang der Bucht lädt zu langen Strandspaziergängen ein. © fincallorca
Playa de Muro, im Norden Mallorcas gelegen, eignet sich dank seine Länge von sechs Kilometern hervorragend für lange Strandspaziergänge. Zudem fällt der Strand extrem flach ab, somit können Urlauber auch im Meer spazieren. Verschiedene Serviceeinrichtungen sowie Sportmöglichkeiten sind vorhanden und runden das Freizeitangebot ab.
Playa de Muro, im Norden Mallorcas gelegen, eignet sich dank seiner Länge von sechs Kilometern hervorragend für lange Strandspaziergänge. Zudem fällt der Strand extrem flach ab, somit können Urlauber auch im Meer spazieren. Verschiedene Serviceeinrichtungen sowie Sportmöglichkeiten sind vorhanden und runden das Freizeitangebot ab. © fincallorca
Der Strand S´Amarador im Süden von Mallorca eignet sich besonders für Naturliebhaber. Gelegen zwischen einem Naturschutzgebiet und einem Feuchtgebiet mit See lädt er zu Entdeckungstouren und Spaziergängen ein. Trotz der Nähe zur Natur ist der Strand gut ausgestattet: Eine kleine Strandbar, Duschen und WCs sowie ein Liegestuhlverleih sind vorhanden.
Der Strand S´Amarador im Süden von Mallorca eignet sich besonders für Naturliebhaber. Gelegen zwischen einem Naturschutzgebiet und einem Feuchtgebiet mit See lädt er zu Entdeckungstouren und Spaziergängen ein. Trotz der Nähe zur Natur ist der Strand gut ausgestattet: Eine kleine Strandbar, Duschen und WCs sowie ein Liegestuhlverleih sind vorhanden. © fincallorca
Port Soller ist eine tolle Alternative für Besucher der Westküste Mallorcas, die nicht auf Annehmlichkeiten und Serviceeinrichtungen verzichten möchten. Über diese hinaus bietet die Bucht einen exzellenten barrierefreien Zugang. Der Strand befindet sich inmitten einer malerischen, palmenbewachsenen Bucht, in der Urlauber ein großes Angebot an Einkaufs- und Essensmöglichkeiten vorfinden.
Port Soller ist eine tolle Alternative für Besucher der Westküste Mallorcas, die nicht auf Annehmlichkeiten und Serviceeinrichtungen verzichten möchten. Über diese hinaus bietet die Bucht einen exzellenten barrierefreien Zugang. Der Strand befindet sich inmitten einer malerischen, palmenbewachsenen Bucht, in der Urlauber ein großes Angebot an Einkaufs- und Essensmöglichkeiten vorfinden. © fincallorca

Auch interessant

Meistgelesen

Warum dieses Urlaubsfoto auf den zweiten Blick so verstörend ist
Warum dieses Urlaubsfoto auf den zweiten Blick so verstörend ist
Waren Sie schon einmal auf Bali? Dann wird es Zeit - wir zeigen, warum
Waren Sie schon einmal auf Bali? Dann wird es Zeit - wir zeigen, warum
Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt
Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt
Drogen, Leichen, Exzesse: Kreuzfahrt-Mitarbeiter enthüllen Skandale auf Schiff
Drogen, Leichen, Exzesse: Kreuzfahrt-Mitarbeiter enthüllen Skandale auf Schiff

Kommentare