Germania

Urlaubsflieger kehrt wegen Druckabfalls nach Erfurt zurück

+
Für die 151 Passagiere, darunter 4 Kleinkinder, sowie 5 Besatzungsmitglieder habe am Montag zu keiner Zeit Gefahr bestanden, teilte die Fluggesellschaft in Berlin mit.

Wegen eines Druckabfalls an Bord hat eine Germania-Maschine ihren Flug nach Palma de Mallorca abgebrochen und ist nach Erfurt zurückgekehrt.

Für die 151 Passagiere, darunter 4 Kleinkinder, sowie 5 Besatzungsmitglieder habe am Montag zu keiner Zeit Gefahr bestanden, teilte die Fluggesellschaft in Berlin mit. Es sei niemand verletzt worden. Etwa eine halbe Stunde nach dem Start habe es einen Druckabfall in der Boeing 737 gegeben. Bereits auf dem Rückweg nach Erfurt habe die normale Druckversorgung aber wieder hergestellt werden können, hieß es.

Die Passagiere sollten am späten Nachmittag mit einem Ersatzflugzeug an ihren Urlaubsort geflogen werden. Bis dahin wurden sie in Hotels in der Nähe betreut. „Germania nimmt diese Situation dennoch sehr ernst und hat umgehend Untersuchungen eingeleitet, um die Ursache für den plötzlichen Druckverlust aufzuklären“, hieß es bei der Airline. Techniker sollten die Ursache analysieren. Sicherheit habe oberste Priorität.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München
Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München
Mann ist auf Weltreise - und sorgt für Lacher auf Instagram
Mann ist auf Weltreise - und sorgt für Lacher auf Instagram
Türkei-Reisehinweise: FTI erklärt erste Auswirkungen
Türkei-Reisehinweise: FTI erklärt erste Auswirkungen
3.400 Kalorien pro Flug: Darum schmeckt Flugzeug-Essen so gut
3.400 Kalorien pro Flug: Darum schmeckt Flugzeug-Essen so gut

Kommentare