Neue Sehenswürdigkeit

Vietnam gibt "King Kong"-Kulisse für Touristen frei

+
Eine Szene aus "Kong: Skull Island": Teile der Filmkulissen in Vietnam sind noch erhalten und können von Touristen besichtigt werden. Foto: Warner Bros. Pictures/dpa

Filmtouristen werden begeistert sein: Ein Schauplatz von "Kong: Skull Island" bleibt erhalten und kann besucht werden. Fans müssen dafür nur in die nordvietnamesische Provinz Ninh Binh reisen.

Hanoi (dpa) - Aus der Kulisse des neuen "King Kong"-Films in Vietnam soll eine Sehenswürdigkeit für Touristen werden. Der Drehort von "Kong: Skull Island", in den Bergen der nordvietnamesischen Provinz Ninh Binh, wird am Samstag (15. April) für Besucher freigegeben, berichtete die Nachrichtenagentur VNA.

In "Kong: Skull Island" ziehen sich die Hauptdarsteller auf der Flucht vor dem Affenriesen dorthin in ein abgelegenes Dorf zurück.

Der vergangenes Jahr gedrehte Actionfilm kam im März in die Kinos. " Kong: Skull Island" war die erste große Hollywood-Produktion in dem südostasiatischen Land seit dem Ende des Vietnam-Kriegs Mitte der 1970er Jahre. Die Provinz hatte die Filmcrew die Gebühren erlassen. Im Gegenzug ließen die Hollywood-Leute für spätere Besucher die Kulissen stehen.

Filmtrailer

Auch interessant

Meistgelesen

Ruhe im Urlaub: Auf diese sieben Inseln reist fast niemand
Ruhe im Urlaub: Auf diese sieben Inseln reist fast niemand
Das ist offiziell die schlechteste Airline der Welt
Das ist offiziell die schlechteste Airline der Welt
Lidl übernimmt JT Touristik
Lidl übernimmt JT Touristik
Virtual und Augmented Reality im Tourismus
Virtual und Augmented Reality im Tourismus

Kommentare